Wehe wenn sie losgelassen …

Tach Ihr lieben!
Ich hab ja schon öfter mal erwähnt das Frauchen und Herrchen, beide ziemlich oldtimergestört sind.
Ja ihr lest richtig, gestört!!!
Wie sonst sollte man die unzähligen Oldtimertreffen beschreiben, auf die ich meist ohne Vorwarnung, mitgezerrt werde, und mir ihr ständiges Schwärmen anhören muss?!

Meist läuft es wie folgt ab:
Wir stehen in aller Frühe auf, manch einer würde es eine unchristliche Zeit nennen …
Das Auto wird beladen, Frauchen hetzt hektisch durch die Küche, serviert mir mal schnell mein Fressen, rennt mit Thermoskanne und Brote bewaffnet zum Auto, um dann ins Bad zu hetzen und an ihrem letzten Styling zu feilen.
Während Herrchen dreimal fragt, ob wir alles haben, fragt sie 10 x ob sie gut aussähe und ob alles im Haus aus ist *augenroll*
Irgendwann stellt man dann fest, dass ich noch gar nicht im Auto sitze, also bekomme ich meinen Anschnallgurt dran und darf als Trost wenigstens zwischen Herrchens „Kadett C Kissen“ sitzen.
Mir schwant Böses und so langsam ahne ich, was mir da blüht …
Den ganzen Tag auf Wiesen rumlaufen, Oldtimer bestaunen, Herrchens Geschichten aus früheren Zeiten hören, Frauchens Gemecker, weil ich mal wieder alle Hunde anzicke …

Gaaaaaaaaaaaaaaanz toll! Ihr müsst Euch das Mal vorstellen. Unser C-Kadett wird auf einem Platz nach Herrchens Wahl (so fern das möglich ist) geparkt, dann werden die Klappstühle ausgepackt und die beiden frühstücken in aller Ruhe.
Klar das ich wieder mal nix abbekomme!
Danach darf ich dann laufen, an der Leine, *mecker*, um all die ach so schönen Oldies zu bestaunen …
Manchmal weiß ich aber echt nicht ob die beiden damit Autos, Hunde oder Menschen meinen …
Ich hüte meine Zunge!!!

Sieht Frauchen dann einen Bulli, herrscht Tinnitus-Alarm: „Ohhhhhhhhhhhh ist der süß!“ oder aber „Bulliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii“ wobei sie das i am Ende so lang zieht das selbst einen Kilometer weiter es noch alle hören können!
Sieht sie eine Ente, also Citroën wohlgemerkt, geht die Diskutiererei wieder los.
Sie: „Aber die ist doch so toll“.
Er: „Nur solange du nicht den Berg hochmusst!“
Usw. – es ist jedes Mal dasselbe.
Sieht Herrchen einen alten Opel oder Kadett, kommen seine nostalgischen Erinnerungen hoch ..
„Den fuhr mein Vater auch mal“ oder aber „das war mein zweites (oder drittes und viertes) Auto …“
(man hört beide tief seufzen)
Und gemeinsam sagen: „Hach ja, dass waren noch Zeiten, da waren Autos wenigstens noch richtige Autos“.
(Auch hier jedes Treffen dasselbe).

Wirklich interessant wird es erst für mich, wenn wir am Auto sitzen und ich jeden Hund anfletsche!
Muss ich ja denn ich, hab das schönste Auto auf dem Platz, die besten Besitzer und überhaupt bin ICH ja eh die Schönste hier, Oldtimer hin oder her.
So ist das, eine Diva muss schließlich auch ihren HOFSTAAT beschützen!

Nun ja, die letzten Oldtimertreffen gehen in den Endspurt, was ich die nächsten Wochen erlebe, dürfte Euch nun klar sein …
Nicht?
Dann lest den Text noch mal von vorne,
Seufzende Pfotengrüße,
Joy
© Michaela Gutowsky

Kommentar verfassen