Von Drohnen und Geisterautos …

elaavatartwitterHallo Ihr Lieben,

Nachts, wenn ich nicht schlafen kann, denke ich oft über den vergangenen Tag und seine Ereignisse nach. Nicht unbedingt immer mit dem nötigen Ernst verbunden, im Gegenteil, das kann auch schon mal sehr fantasievoll oder kreativ werden 🙂
So habe ich mich die letzte Nacht mit den Meldungen über den „großen Fluss“ beschäftigt, auch das „böse A“ genannt oder wie von mir, kurz um Amazon.
Amazons Chef hat entweder nichts zu tun, oder zu viel oder ist wie ich aktuell, im Dystopienfieber. Wer weiß das schon? Jedenfalls scheint auch er sehr kreativ mit seinen Gedanken zu sein, und möchte in den nächsten 4-5 Jahren (laut Meldungen der Medien) sogenannte Drohnen beschäftigen, die die Ware möglichst schnell zum Kunden bringen.
Während die halbe Internetwelt empört oder verwundert aufschreit, fühle ich mich im Social Media mittlerweile völlig „zugedrohnt“ kein Wunder also das sich mir letzte Nacht in meinen Gedanken, folgendes Bild bot:
Man stelle sich vor, diese Drohnen könnten tatsächlich von A – nach B (oder K für Kunde!) liefern. Ich sehe es schon vor mir wie ein riesiger Schwarm zum Beispiel in der Weihnachtszeit, kreuz und quer fliegt und die Leute schützend in Deckung gehen, um mitten auf der Straße, eine dieser Drohnen nicht vor den Kopf zu bekommen.
Umweltschützer schreien laut auf, weil die Vögel nicht mehr brüten, oder in Deutschland bleiben, denn auch sie fühlen sich vom regen Flugverkehr gestört. Also die Vögel, nicht die Umweltschützer!
Die EU wird wieder auf den Plan gerufen und entwickelt erneut völlig schwachsinnige Richtlinien für die fliegenden Drohnen, die letztendlich eher dem armen Bürger schaden als nutzen. Vielleicht darf er dann aus umweltbelastenden Gründen von 11 – 13 Uhr nicht mehr auf die Straße oder so und auch die Vögel dürfen dann doch bitte nicht fliegen, da sonst die Drohne dank Ausweichmanöver zu viel Energie verbraucht und den Sauerstoffgehalt der Luft belastet oder so.
Damit nicht genug, die Eifler, Kölner und auch sonstige Bewohner Deutschlands, fühlen sich diskriminiert, weil die Drohne nicht den weiten Weg in ihre Region schafft.
Verhasstes Hermes (über das sich die Leute neuerdings ebenfalls aufregen beim großen A) wird wieder beliebt, denn immerhin schmeißt der Götterbote die lang ersehnte Playstation 6 oder 7 nicht in den Fluss, nachdem das Paket zu schwer war!
Das sind nur so kleine zurechtgesponnene Szenarien die uns droh(n)en könnten!
Während ich mir all das vorstelle muss ich amüsiert lachen und schlafe mit einem grinsen wieder ein.
Nur um am nächsten Morgen die nächste „Zukunftsmeldung“ im Radio zu hören:
Schweden will angeblich die ersten autonomen oder wie ich sie nenne: „Geisterautos“ auf die Straße bringen! Gesteuert von GPS, Computer und was es sonst noch alles dafür braucht!
Und ich sehe es wieder vor mir:
Umweltschützer gehen auf die Barrikaden, denn der Elch fühlt sich gestört, weil er den Fahrer nicht mehr sieht, bevor er über die Straße läuft …
Nachbarin A spricht nicht mehr mit Nachbar B, weil dieser ja nicht grüßt, wenn er vermeintlich mit seinem Auto an ihr vorbei fährt …
Die EU schmeißt die nächste völlig unsinnige Richtlinie auf den Markt, alle Autos müssen umgerüstet werden damit auch diese anonym energiesparend fahren oder so …
Ob das wohl auch nach Deutschland kommt? Ich mein, so mancher LKW – und Autofahrer ist ja auch nicht wirklich „anwesend“ im Auto …
In diesem Sinne,
sarkastische und vor allem ironische Grüße,
Ela
© Michaela Gutowsky

2 Kommentare zu “Von Drohnen und Geisterautos …

  1. Puh … *schweißvonderstirnwisch* ich dachte schon, das ich nur solche Gedankengänge laufend habe 😉 Heißt es eigentlich bei zu vielen Lieferungen von Amazon dann zugedrohnt oder zugedröhnt (weiß ja nicht wie laut die Teile sind und wie schädlich auf den Menschen … apropo, gibs da dann auch Langzeitstudien drüber). 🙂

    • Awwwwwwwwwww Les, ich musste während dem schreiben noch an dich denken und war mir sicher, Du verstehst den Sinn hinter diesem Artikel 🙂
      Ich hab da eher Bedenken so ein Ding an den Kopp zu bekommen *ggg*

Kommentar verfassen