Ultraschallmassagen für Joy (therapeutischer Ultraschall)

Hallo zusammen
kennt Ihr schon Ultraschallmassagen (therapeutischer Ultraschall) in der Tiermedizin? Nicht? Dann solltet ihr vielleicht diesen Artikel weiterlesen, denn genau diese Methode möchte ich Euch heute mitsamt der Tierarztpraxis vorstellen und von meiner Erfahrung bei Joy berichten.
In den letzten Wochen haben bereits einige von Euch ja mitbekommen, dass Joy nicht nur mit ihren Knien Probleme bekam, sondern sich auch noch einen Muskel am rechten Hinterlauf verletzte.
Auf der Suche nach weiteren therapeutischen Maßnahmen und Behandlungsmöglichkeiten habe ich die Tierarztpraxis Dr. Thelen & TÄ. Bönner in Rheinbach entdeckt. Nachdem ich bereits auf der Internetseite dieser Praxis sehen konnte, dass auch chinesische Heilmedizin und auch Physiotherapie sowie Akkupunktur zum Beispiel angewendet werden, stand für uns fest, wir bringen Joy dorthin und suchen nach einem alternativen Weg um ihre Verletzung in den Griff zu bekommen.
Leider dauerte es etwa eine Woche, bis wir den Termin bekamen, dafür nahm sich aber Frau Dr. Thelen sehr viel Zeit für die Untersuchung und Diagnose.
Der Verdacht einer Knieverletzung war schnell ausgeschlossen und sie empfahl uns für Joy mehrere Ultraschallmassagen sowie eine osteopathische Sitzung (diese erfolgt allerdings erst diese Woche).
Diese Ultraschallmassagen sollen den verletzten und verhärteten Muskel unterstützen sich selbst zu heilen und ich muss sagen, Hund und ich sind begeistert.
Joy entspannte sich sofort (siehe Fotos) während dieser ca. 15 Minuten Massage (trotz Tierarztpraxis!!!)
joymassage joymassage1
und konnte bereits einen Tag später wieder deutlich besser laufen.
Mittlerweile sind bereits 2 Massagen vergangen und Joy kann den rechten Hinterlauf wieder fast den ganzen Tag aufsetzen, vor den Massagen lief sie unentwegt auf drei Beinen. Dies allein ist für mich schon Beweis genug das ihr diese Massagen gut tun.
Das Preisleistungsverhältnis ist meiner Meinung nach für Zeit und Aufwand mehr als in Ordnung. Eine Massage kostet an die 36€.
Wir haben schon andere tierärztliche Rechnungen erhalten, daher weiß ich, wie teuer Spritzen usw. sein können.
Empfohlen wurden uns an die 4 Massagen, je eine wöchentlich und eben eine osteopathische Sitzung.

Fazit:

Ich habe bewusst diesen Blogartikel für andere Tierbesitzer geschrieben, da ich wirklich begeistert bin und vorher nicht einmal annähernd wusste, dass es solche Möglichkeiten für Haustiere gibt.
Wir waren nun erst 2 x in der Praxis aber meine Eindrücke sind jetzt schon sehr positiv. Daher kann ich jedem der in meiner Nähe (Euskirchen, Rheinbach & Umgebung) wohnt und nach alternativen Behandlungsmöglichkeiten sucht, die Tierarztpraxis von Dr. Bonner & Frau Dr. Thelen empfehlen. Selbst wenn es mal etwas dauert, bis man den Termin bekommt, es lohnt sich denn diese Praxis nimmt sich ausgiebig Zeit für Mensch und Tier.
Das Wartezimmer an sich ist klein und übersichtlich, dafür aber sehr freundlich und hell.
Auch Parken ist dort kein Problem. Parkmöglichkeiten sollten genug vorhanden sein und eine kleine Grünanlage bietet obendrauf auch noch die Gelegenheit, den Hund nach dem Besuch mit einem Spaziergang zu belohnen.
Frau Dr. Thelen hat eine sehr angenehme, fröhliche und ruhige Art, geht mit viel Liebe auf das Tier ein und hat auch ein offenes Ohr für den Besitzer. Joy hat wirklich sofort Vertrauen gefasst und hätte beim letzten Besuch am liebsten die ganze Praxis in Beschlag genommen, anstatt zu flüchten.
Auch Frau Bönner und die Tierarzthelferinnen sind sehr freundlich.
Übrigens werden dort auch Kurse angeboten wie zum Beispiel Massagen fürs Tier und Kochkurse nach traditionell chinesischer Medizin für Mensch und Tier.
Den Lesern, die nicht aus meiner Umgebung kommen, kann ich nur empfehlen im Internet gezielt nach einer Praxis zu suchen die diese Methode anbietet.
Es müssen nicht immer Spritzen sein, und wenn man wirklich nicht mehr weiter weiß, ist, eine solche Maßnahme vielleicht eine gute Alternative. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
In Joys Fall war es definitiv die richtige Entscheidung und ich bin mit mittlerweile sicher, dass Joys Muskelverletzung keinen bleibenden Schaden hinterlassen wird.
Vielleicht werde ich die Tage noch über die osteopathische Sitzung berichten, so oder so, werden wir nicht das letzte Mal in dieser Praxis gewesen sein.
Falls jemand bereits diese Ultraschallmassage kennt, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen berichten würdet 😉

Ich werde hier nach und nach Updates über den weiteren Verlauf der Behandlung schreiben, damit ihr mitverfolgen könnt wie lange es bis zur Genesung brauchte und wie im Nachhinein meine abschließende Meinung nach mehreren Besuchen ist.

LG Ela

Kommentar verfassen