Trauerkarten – ein sensibles Thema

Hallo zusammen,
Trauer ist ein schwieriges und sensibles Thema und lange Zeit habe ich mich aus diesen Gründen nicht an Trauerkarten herangetraut.
Doch ob man will oder nicht, manchmal braucht man auch zu diesem Anlass Karten, und nachdem ich die wunderschönen Efco-Stempel gefunden habe, dachte ich, ich trau mich nun doch mal ran.
Aus der eigenen Erfahrung her weiß ich, dass Trauerkarten zwar nicht den Schmerz nehmen, doch aber Trost spenden können.
Ich habe selbst sehr viele Karten in der Zeit nach dem Tod meiner Mutter bekommen, die bis heute gut verwahrt in einer Schachtel liegen.
Wichtig war mir, dass die Karten nicht so aufdringlich aussehen sollten, dennoch aber mein Mitgefühl vermitteln.
Entstanden sind dabei dann diese.
daslebenist herzlichesbeileid spuren spurenbeileid
Die Karten haben die Größe von 10,5 x 14,5 cm.

Verwendet habe ich für die Karten Trauerstempel von Ecfo, Hintergrundstempel von Efco,Stempelset „So froh“ von Stampin Up, Stempel „Herzliches Beileid“ von Viva aus dem Set „Texte II“, schwarzes Stempelkissen, doppelseitiges Klebeband, schwarzen Fotokarton (21 x 14,5 cm, auf der langen Seite bei 10,5 gefalzt), weißes Leinenpapier (ca. 10 x 14 cm), schwarzes Organzaband.

Wie gefallen Euch die Karten von der Gestaltung her?
LG Ela

2 Kommentare zu “Trauerkarten – ein sensibles Thema

  1. Sehr sehr gut gelungen! Ich habe auch einen Karton, in dem ich die Trauerkarten aufbewahre, die ich bekommen habe, nachdem meine Eltern und mein Bruder verstorben waren. Sie haben genauso einen emotionalen Wert, wie alle anderen Karten, gehören zum Erinnern dazu!

    Ich finde, Du hast hier wirklich „den Ton“ getroffen. Sehr stimmungsvoll, zurückhaltend, aber stilvoll. Gefallen mir alle sehr gut!

    Liebste Grüße
    Bine

    • Liebe Bine,
      Du glaubst gar nicht wie sehr mir gerade ein Stein vom Herzen fällt. War doch ein wenig verunsichert, hab aber bei der Umsetzung einfach versucht, mich in meine eigene Situation zu versetzen.
      Danke für Deine lieben Zeilen 🙂
      Drück Dich fest,
      Ela

Kommentar verfassen