The Weepers. Und sie werden Dich finden (Bd.1) / Susanne Winnacker

Kurzbeschreibung
Nach über 3 Jahren muss Sherry den Bunker verlassen, in dem sie sich mit ihrer Familie vor einem Virus verschanzt hat.
Die Nahrung neigt sich dem Ende zu und so müssen sie und ihr Vater raus ans Tageslicht.
Ein gefährliches Unterfangen, denn der Rest der Bevölkerung ist durch dieses Virus mutiert und jagt nun alles, was sich bewegt.
Es dauert nicht lange bis Sherry und ihr Vater getrennt werden.

Eindruck
Es handelt sich bei diesem Jugendroman um den Ersten von zwei Bänden, in dem die 15 jährige Sherry nach langen drei Jahren wieder das Tageslicht sieht.
Doch L.A ist längst nicht mehr so, wie sie es kannte. Die Häuser sind zerstört, mutierte Menschen (Weepers) jagen alles was sich bewegt und ein Überleben außerhalb vom Bunker scheint kaum möglich.
Gleich zu Beginn fiel mir die recht spannende Atmosphäre auf und ich war überrascht, wie detailliert Susanne Winnacker die Weepers aber auch Verletzungen beschreibt.
Sie geht dabei nicht gerade zimperlich um und so sind blutige Szenen in dieser leicht gruselig angehauchten Geschichte öfter mal vorhanden.
Da der Klappentext nicht viel verrät, gehe ich nur auf den Handlungsaufbau als solchen ein.
Dieser gefiel mir recht gut, da der Spannungsbogen immer wieder nach oben schlägt und bis zum Schluss eine beklemmende und bedrohliche Stimmung aufrechterhalten bleibt.
Das Endzeitszenario wird gut und verständlich erklärt und bietet nicht nur Action, sondern auch ein wenig Romantik und Unterhaltung.

Hier macht sich meiner Meinung nach auch die gelungene Charakterzeichnung bemerkbar.
Diese geht zwar nicht zu sehr in die Tiefe, ist aber ausreichend genug, um mit den Figuren zu sympathisieren oder sie eben nicht zu mögen.
Sherry konnte mich als Hauptfigur sehr überzeugen. Sie wirkt für 15 Jahre zwar schon ziemlich erwachsen, was für mich aber vollkommen in Ordnung ist, denn ganz ehrlich, wenn man eine solche Katastrophe erlebt, wird man eben auch schneller verantwortungsvoll.
Manche der Personen scheinen undurchsichtig und ich bin gespannt, wie sich diese im zweiten Band verhalten werden.

Damit wären wir beim Schreibstil der Autorin.
Schon auf den ersten Seiten schaffte Susanne Winnacker es, mich mit ihrer atmosphärischen Beschreibung zu packen und die Geschichte zu einem Pageturner werden zu lassen.
Dies lag nicht unbedingt an der immer wiederkehrenden Spannung, sondern eher an der sehr bildhaften Beschreibung der Schauplätze. Diese konnte zwar teilweise recht brutal und blutig sein aber eben auch sehr interessant und fesselnd.
Auch romantische Szenen liegen ihr und so war es eine wahre Freude, die wenigen Seiten zu lesen, die irgendwie viel zu schnell vergangen sind.

Fazit
„The Weepers – sie werden dich finden“ ist ein gut gelungener und fesselnder erster Teil, der sich für mich zu einem Pageturner entwickelte.
Aufgrund der geringen Seitenzahl mangelt es zwar an Tiefe, nicht aber an einer düsteren, spannenden und teils brutalen Beschreibung.
Ich bin gespannt, wie es im zweiten Band weitergeht, werde mit diesem aber wohl noch etwas warten, da dieser leider nur als Ebook erschienen ist. (Ich hab den 1. Band als TB gelesen. Leser, die also keine Ebooks lesen, sind hiermit also vorgewarnt.)

Weitere Informationen zu diesem Buch
Titel: The Weepers. Und sie werden Dich finden. (Bd.1)
Autor: Susanne Winnacker
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453314245
Seitenzahl: 304
Erschienen am: 14.01.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.