Heiligabend fast verpasst

ausblick2
Heiligabend fast verpasst

Still fällt der Schnee vom Tannenzweig
ein Reh sucht angestrengt nach Futter,
Munter klingen Kirchturmglocken
und das Lachen einer Mutter.
Doch plötzlich hör ich fröhliches Schreien,
Kinder ziehen ihren Schlitten,
ein Schneeball kommt schnurstracks geflogen,
ich fühl mich um die Zeit betrogen.
Wann ist der Winter eingebrochen?
Wo sind sie hin die Tage?
Ich schaue noch genauer hin
und frage mich ob ich die Einzige bin.
Im Fenster sehe ich bunte Lichter,
und lauter fröhliche Gesichter,
da fällt zarter Schnee erneut hernieder,
entspannt hör ich den Klang der Weihnachtslieder.
Heilig Abend? Nun muss ich mich sputen,
mein Besuch der kommt ganz bald,
also spring ich an den Ofen,
sonst bleibt die beste Küche kalt.
Ich mag sie sehr, die Weihnachtszeit,
doch hab ich sie diesmal fast verpasst,
vielleicht werd ich auch einfach alt,
denn Hektik war mir stets verhasst.
© Michaela Gutowsky

Fröhliche Weihnachten Euch allen :)

elaweihnachtsavatarHallo Ihr Lieben,

bevor in wenigen Stunden das Weihnachtsfest beginnt und der Blog hier etwas ruhiger wird, möchte Joy und ich Euch noch schnell persönlich frohe Weihnachten wünschen
und Euch an folgendem Gedicht teilhaben lassen, dass ich vor wenigen Monaten geschrieben habe.

Mehr lesen