Spiel der Angst / Veit Etzold

Ausgelesen!Titel: Spiel der Angst

Autor: Veit Etzold

Verlag: Egmont Ink

ISBN: 978-3863960490

Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne

Meine Meinung:

Wenn ich an eine Schnitzeljagd in Büchern denke, denke ich automatisch an Veit Etzold, der mich mit seinem Thriller „Spiel des Lebens“ sehr beeindruckt hat. Somit war völlig klar, dass ich nun auch die Fortsetzung lesen würde. Wer also diese Rezension weiterlesen möchte, sollte „Spiel des Lebens“ schon gelesen haben, sonst ist die Chance groß, dass ich Euch Inhalte aus dem ersten Band verrate.
„Spiel der Angst“ knüpft nahtlos an „Spiel des Lebens an“, welcher mit einem Cliffhanger endete.

Mehr lesen

Gesetz der Rache / Kristin Simmons

Ausgelesen!Titel: Gesetz der Rache

Autor: Kristin Simmons

Verlag: Ivi

ISBN: 978-3-492-70305-5

Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne

Meine Meinung:

Achtung, da es sich hier um den zweiten Band handelt, können Inhalte aus dem ersten Band gespoilert werden.
Ember und Chase ist die Flucht vor der Moralmiliz gelungen und sie haben sich dem Widerstand angeschlossen. Doch statt sich dort in Sicherheit wägen zu können, geraten sie erneut in große Gefahr. Ein geheimnisvoller Heckenschütze verübt Attentate auf die Moralmiliz und Ember gerät dadurch auf die Fahndungsliste der FBR. Sie muss sich entscheiden auf ewig im Untergrund versteckt zu bleiben oder aber sich der Öffentlichkeit zu zeigen und für die Freiheit zu kämpfen.

Mehr lesen

Phobia / Wulf Dorn

Titel: Phobiaausgelesen1

Autor: Wulf Dorn

Verlag: Heyne

ISBN: 978-3453267336

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Eigentlich bin ich bei Thriller mittlerweile sehr skeptisch aber es gibt gewisse Autoren, bei denen ich mir ziemlich sicher bin, dass sie mich mit einer guten und spannenden Geschichte überzeugen können. Wenn dann auch noch das Cover mit einem gruseligen Puppenkopf verziert wird, ist meine Neugierde absolut geweckt.
Ihr merkt schon, ich zieh das Fazit vor und verrate Euch wie begeistert ich bin. Dies lag ja nicht allein, an dem spannend klingenden Klappentext, sondern kaum schlug ich das Vorwort auf, wurde ich erst einmal damit konfrontiert, dass der Autor durch wahre Begebenheiten zu dieser Geschichte inspiriert wurde. Das allein reichte schon, um sofort loszulesen und den Thriller nicht mehr aus der Hand legen zu wollen.

Mehr lesen