Preiselbeertage / Stina Lund


Kurzbeschreibung
Seit Jahren war Ariane nicht mehr in Schweden und kehrt erst nach dem Tod ihres Vaters dorthin zurück.
Dieser hat ihr ein Manuskript hinterlassen, das aber verschwunden zu sein scheint. Sie macht sich auf die Suche nach diesem und erfährt dabei mehr über sich selbst und die Geschichte ihrer Familie.

Eindruck
Eine einzige Lüge kann das Leben vieler Menschen zerstören.
Dies zeigt sich zumindest in dieser Familientragödie, in der die Machenschaften und Auswirkungen der Stasi thematisiert werden.

Mehr lesen

Drei nach Norden / Florian Beckerhoff

???????????????????????
Titel:
Drei nach Norden
Autor: Florian Beckerhoff
Verlag: Rütten & Loening
ISBN: 978-3-352-00682-1
Meine Gesamtwertung: 3/5 Sterne
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Greta und ihre beiden Freunde brechen mitten in der Nacht nach Schweden auf, um eine geheimnisvolle Kiste zu einem älteren Ehepaar zu bringen, bei dem Greta

Mehr lesen

Die Flutwelle – Mikael Niemi

elagehörtklein
Titel:
Die Flutwelle
Autor: Mikael Niemi
Verlag: Radioropa Hörbuch
ISBN: 978-3836807432
Meine Gesamtwertung: 3/5 Sterne
Meine Meinung:
Um was geht es in dieser Geschichte:
Seit Wochen regnet es in Schweden und oben, im hohen Norden, bilden sich tatsächlich die ersten kleinen Risse im Staudamm des Luve. Zunächst ist sich niemand der Gefahr bewusst, bis er dann tatsächlich bricht und die Katastrophe

Mehr lesen

Von Drohnen und Geisterautos …

elaavatartwitterHallo Ihr Lieben,

Nachts, wenn ich nicht schlafen kann, denke ich oft über den vergangenen Tag und seine Ereignisse nach. Nicht unbedingt immer mit dem nötigen Ernst verbunden, im Gegenteil, das kann auch schon mal sehr fantasievoll oder kreativ werden 🙂
So habe ich mich die letzte Nacht mit den Meldungen über den „großen Fluss“ beschäftigt, auch das „böse A“ genannt oder wie von mir, kurz um Amazon.
Amazons Chef hat entweder nichts zu tun, oder zu viel oder ist wie ich aktuell, im Dystopienfieber. Wer weiß das schon? Jedenfalls scheint auch er sehr kreativ mit seinen Gedanken zu sein, und möchte in den nächsten 4-5 Jahren (laut Meldungen der Medien) sogenannte Drohnen beschäftigen, die die Ware möglichst schnell zum Kunden bringen.
Während die halbe Internetwelt empört oder verwundert aufschreit, fühle ich mich im Social Media mittlerweile völlig „zugedrohnt“ kein Wunder also das sich mir letzte Nacht in meinen Gedanken, folgendes Bild bot:

Mehr lesen