Buchland / Markus Walther

Titel: Buchland

Autor: Markus Walther

Verlag: Acabus

ISBN: 978-3862821860

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Ich habe schon viele Geschichten gelesen, in denen Bücher und auch Buchläden eine zentrale Rolle spielen. Markus Walther jedoch hat mich bereits nach wenigen Seiten davon überzeugt, dass sein „Buchland“ etwas ganz besonderes ist.
Beatrice bewirbt sich erfolgreich bei Herrn Plana um eine Stelle in seinem Antiquariat. Schnell bemerkt sie das es in diesem Antiquariat nicht mit rechten Dingen zu geht und das die Bücher von Beatrice und auch von Herrn Plana etwas fordern und erwarten.

Mehr lesen

Die wundersame Geschichte der Faye Archer / Christoph Marzi

Titel: Die wundersame Geschichte der Faye Archer

Autor: Christoph Marzi

Verlag: Heyne

ISBN: 978-3453529922

Meine Gesamtwertung: 3/5 Sterne

Meine Meinung:

Die wundersame Geschichte der Faye Archer, ist tatsächlich eine wundersame Liebesgeschichte.
Faye Archer ist mit Leib und Seele Musikerin und arbeitet tagsüber in einem kleinen Buchladen in Brooklyn. Mica, ist nicht nur ein Shaolin-Meister und ihr Chef, sondern auch ein guter Freund, der immer einen weisen Rat auf Lager hat. Eigentlich ist ihr Leben schon aufregend genug, doch als Alex Hobdon den Buchladen betritt und sein Notizbuch liegen lässt, wird Fayes und auch Alex Leben, so richtig turbulent.

Mehr lesen

In einem Boot / Charlotte Rogan

Titel: In einem Boot

Autor: Charlotte Rogan

Verlag: Script5

ISBN: 978-3-8390-0150-9

Meine Gesamtwertung: 3/5 Sterne

Meine Meinung:

Der Abend vor dem Ersten Weltkrieg. Henry und Grace Winter verbringen ihre Flitterwochen auf dem Schiff „Zarin Alexander“ als diese plötzlich sinkt. Grace schafft es auf eins der Rettungsboote doch ist dieses völlig überfüllt. Als wäre die Sorge um Henry nicht schon schlimm genug, muss Grace auch um ihr eigenes Leben fürchte. Denn das Rettungsboot ist völlig überfüllt und nach und nach muss einer das Boot verlassen, damit die anderen überleben. Die Stimmung kippt, Grace kann niemanden vertrauen, und obwohl sie es schafft zu überleben, wird sie Wochen später wegen Mord angeklagt!

Mehr lesen

Tanz auf Glas / Ka Hancock

Titel: Tanz auf Glas

Autor: Ka Hancock

Verlag: Knaur

ISBN: 978-3-426-65322-7

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Mickey und Lucy sind ein sehr außergewöhnliches Ehepaar. Beide haben ernsthafte gesundheitliche Probleme, die das eigene Leben und das ihrer Liebsten schon mal mit Ängsten und Sorgen auf den Kopf stellen kann. Mickey hat eine bipolare Störung und Lucy braucht alle Kraft um ihn stets in seinen Depressionen beizustehen. Dabei benötigt sie doch eigentlich alle Kraft für sich selbst, muss sie doch stets Angst haben, dass der Krebs, der immer wieder in Ihrer Familie auftaucht, auch bei Ihr erneut zuschlägt.

Mehr lesen

Ein ganzes halbes Jahr / Jojo Moyes

buchbesprechungkl
Titel:
Ein ganzes halbes Jahr

Autor: Jojo Moyes

Verlag: rororo

ISBN-13: 978-3499267031

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Lou und Will, Will und Lou, zwei einfache Namen oder wie für mich, zwei Personen, die mir mit ihrer Geschichte, lange in Erinnerung bleiben werden.

Mehr lesen

Die Frau in Schwarz / Susan Hill

Titel: Die Frau in schwarz

Autor: Susan Hill

Verlag: Droemer Knaur

ISBN: 978-3-426-50220-4

Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne

Meine Meinung:

Erzählt wird die Geschichte von Arthur Kipps, der für seine Kanzlei in eine verlassene Gegend in den Marschen reist, um den Nachlass der verstorbenen Klientin Mrs. Drablow zu regeln. Schon während der Reise bemerkt er, dass es um diese Dame und ihrem Haus Geheimnisse gibt, jedoch schrecken ihn diese nicht ab. Voller Mut und Zuversicht begibt er sich allein in dieses Haus und wird schnell mysteriösen Ereignissen ausgesetzt.

Mehr lesen

Asphalt Tribe / Morton Rhue

Titel: Apshalt Tribe

Autor: Morton Rhue

Verlag: Ravensburger

ISBN: 978-3-473-35336-1

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:
Dies war meine erste Graphic Novel und ich bin wirklich begeistert. Dachte ich zunächst das es nicht möglich sein kann, ein derart ernstes Thema auch wirklich erst in einer Art Comic-Version zu verdeutlichen, so musste ich schnell feststellen, dass dem so nicht ist.

Mehr lesen

Ein Engel im Mondlicht / Angela von Gatterburg

Titel: Ein Engel im Mondlicht

Autor: Angela von Gatterburg

Verlag: Aufbau Verlag

ISBN: 978-3-7466-2882-0

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Es ist Weihnachtszeit, die Engel sind im Stress und irgendeinem von Ihnen ist oben ist ein gravierender Fehler passiert. Dadurch kann ein gewisser Mensch auf der Erde nicht „die himmlische Melodie“ hören, die nur ganz besondere Menschen hören können, wenn sie dafür bestimmt sind.
Engel Paul, ein „Hilfsengel“ in niedriger Stellung will das aber nicht auf sich sitzen lassen. Als er den Fehler entdeckt und ihm klar wird, welche Konsequenzen das für die Menschen hat, versucht er mit aller macht die anderen Engel um Hilfe zu bitte und auf das Missgeschick hinzuweisen. Doch niemand hört ihm zu und so macht er sich kurzerhand allein auf dem Weg in einer Kapsel. Diese stürzt ab, mitten ihn Bayern und Paul verliert sein Gedächtnis.
Wie es weitergeht mit ihm und der bayrischen Familie und ob er den Menschen findet, der die himmlische Melodie hören soll, das solltet ihr selbst herausfinden.
Angela von Gatterburg hat einen wirklich tollen und amüsanten Schreibstil. Ihre Figuren wurden mir mit all ihren Charaktereigenschaften sehr sympathisch, vor allem der bayrische Hausherr der Paule bei sich aufnimmt.
Der Handlungsverlauf ist sehr turbulent und manchmal taucht der bayrische Dialekt auf, der aber wirklich nur gering ist und die Geschichte unheimlich auflockert.
Wie es sich für eine weihnachtliche Geschichte gehört, ist auch hier die Weihnachtszeit zu finden, die Landschaft wird mit ihrem Schnee beschrieben und so bekommt man noch mehr Lust auf den Winter.
Einiges ist vorhersehbar, was ich allerdings durch die geringe Seitenzahl auch völlig okay fand.
Auch die Covergestaltung ist schön weihnachtlich und deutet auf die Geschichte hin. Sie zeigt verschneite Dächer in der Nacht.
Fazit:
Angela von Gatterburg hat eine wirklich nette und amüsante Weihnachtsgeschichte geschrieben. Sie zeigt das auch Engel Fehler machen können und diese ihren eigenen Kopf haben.  Die Geschichte bleibt mir noch lange positiv in Erinnerung.
© Michaela Gutowsky