Stirb / Hanna Winter

Kurzbeschreibung
Lara hat gerade ihr eigenes Cafe eröffnet, als sie brutal überfallen wird. Sie schafft es zwar zu entkommen aber der Täter kennt sie von früher. Und er kannte ihre Mutter.
Sie flieht mit ihrem Kind nach Rügen und glaubt dort sicher zu sein. Doch der Täter ist ihr erneut gefolgt.

Eindruck
Gleich zu Beginn erlebt der Zuhörer den ersten Spannungsaufbau in dieser Handlung, da er mit der Erzählperspektive des Täters konfrontiert wird. Mehr lesen

Woman in Cabin 10 / Ruth Ware

Kurzbeschreibung
Die Journalistin Lo befindet sich auf einer Kreuzfahrt, die Kurs auf die norwegischen Fjorde nimmt.
Eines Nachts hört sie ein Platschen und wird Zeugin eines Mordes.
Doch niemand will etwas gesehen oder gehört haben. Keiner glaubt ihr und es stellt sich die Frage ob Lo sich alles einbildet.
Doch wenn es keine Einbildung ist, befindet sich der Mörder auf diesem Schiff und vielleicht, ist sie sein nächstes Opfer …

Eindruck
Bei dieser Story könnte man eigentlich aufgrund des Plots von einer sehr spannenden und beklemmenden Atmosphäre ausgehen.
Ein Mörder auf einem Kreuzfahrtschiff kann theoretisch jederzeit und überall sein Unwesen treiben.
Eigentlich … Mehr lesen

Kalte Angst. Im Kopf des Mörders (Bd.2) / Arno Strobel

Kurzbeschreibung
Ein Mörder dringt nachts in Häuser und Wohnungen ein und hinterlässt stets eine grausam zugerichtete Leiche.
Zunächst ist unklar, ob er seine Opfer wahllos aussucht oder einem bestimmten Muster folgt.
Als der Profiler Max Bischoff hinzugezogen wird, muss er sich erneut in einen Mörder hineinversetzen, um der Spur des Täters zu folgen und diesen zu fassen.

Eindruck
Im zweiten Band mit der Max Bischoff Reihe, hat Max zunächst ziemliche Anlaufschwierigkeiten, da er noch immer unter seinem letzten Fall zu leiden hat. Hier möchte ich direkt erwähnen, dass ich zunächst den ersten Band empfehle, auch wenn es in diesem Fall Rückblicke zum ersten Band gibt.
In „Kalte Angst“ gewährt Arno Strobel einen sehr tiefen und detaillierten Einblick in den Charakter des Profilers, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Mehr lesen

Wovon Du träumst / Kira Gembri

Kurzbeschreibung
Emilia besitzt eine Liste, auf der sie sich feste Ziele gesteckt hat. Zum Beispiel einmal Klavier zu spielen.
Für sie ist es eine große Herausforderung, denn sie ist gehörlos.
Dass sie bei ihrem Vorhaben auf Nick trifft, hätte sie nicht im Traum gedacht. Denn dieser interessiert sich mehr für Partys als für Musik.
Doch vielleicht sind es genau diese Gegensätze, die die beiden miteinander verbinden.

Eindruck
Versucht Euch mal vorzustellen, ihr könntet nichts hören.
Keine Klänge, keine Stimmen, kein einziges Geräusch.
Schwer vorstellbar oder?
Und doch hat Kira Gembri es in ihrer neuen Geschichte geschafft, genau dieses Gefühl dem Leser oder Zuhörer zu vermitteln. Mehr lesen

Käsekuchen mit Sauerkraut. Mein Mann, sein Schlaganfall und der ganze Irrsinn danach / Barbara Wentzel & Miriam Collée

Kurzbeschreibung
Als Henrik mit 56 einen Schlaganfall erleidet, bricht das „perfekte“ Leben mit seiner Familie zusammen.
Dabei liegt es nicht daran, dass er im Rollstuhl sitzt, sondern an der Tatsache, dass auch Teile seines Gehirns zerstört sind.
Empathie und Realitätssinn scheinen ihm seitdem völlig fremd zu sein. Seine Frau wird für ihn zum „Miststück“ und so erzählt sie auf tragische wenn auch urkomische Art vom Irrsinn des Pflegesystems und dem Familienalltag.

Eindruck
Es handelt sich hier um eine reale Erzählung von Barbara Wentzel, deren gemeinsame Geschichte mit ihrem Ehemann Henrik, der Startschuss für das Projekt „Haus für morgen“ ist.
In Zusammenarbeit mit der Autorin Miriam Collée erzählt sie auf schonungslose aber ehrliche und teils sogar sehr amüsante Weise ihre Erlebnisse mit ihrem Ehemann, der seitdem Schlaganfall völlig verändert ist. Mehr lesen

Das Mädchen, das Weihnachten rettete / Matt Haig


Kurzbeschreibung
Die kleine Amelia hat viele Wünsche an den Weihnachtsmann, doch einer liegt ihr ganz besonders am Herzen.
Leider hat dieser aber gerade alle Hände voll zu tun, denn Trolle bedrohen das Wichtelreich und damit auch den Weihnachtszauber.
Damit droht dem nahestehenden Weihnachtsfest ernste Gefahr.
Doch schon bald wird der Weihnachtsmann merken, dass Amelia kein gewöhnliches Mädchen ist und das das Fest der Liebe nur mit ihrer Hilfe gerettet werden kann.

Eindruck
Matt Haig hat hier eine wunderschöne und spannende Weihnachtsgeschichte geschaffen, die in London um 1840 spielt und auf den Vorgänger „Ein Junge namens Weihnacht“ aufbaut.
Vorkenntnisse sind meines Erachtens allerdings nicht notwendig, da ich diesen ebenfalls nicht kannte und die folgende Geschichte in sich abgeschlossen ist.
Mit unglaublich liebevollen Beschreibungen wird die Handlung von Amelia und Nikolas erzählt und so bieten sich Mehr lesen

ES / Stephen King


Kurzbeschreibung
1957 hat alles begonnen, als der kleine Georgie das erste Opfer wurde.
ES brach über die kleine Stadt Derry herein und eine grausame Tat folgte auf die Nächste.
25 Jahre später ruft Mike Hanlan seine sechs Freunde zusammen, um sie an ihren Schwur zu erinnern.
Damals hatten sie ES in der Kanalisation gejagt und sich geschworen, zurückzukehren sollte ES je wieder auftauchen.
Und ES ist zurück!
Mit all seinem Grauen …

Meinung
Stephen Kings Werke begleiten mich seit meiner Jugend.
Von je her zog mich seine Art, Kleinstädte und ihr Grauen zu beschreiben, in seinen Bann.
„ES“ ist für mich eine der Geschichten von früher, an die ich mich besonders gut erinnern kann.
Doch wenn man wie ich, das Buch bereits in den 90ern gelesen hat und auch die Verfilmung geschaut hat, dann hat man gewisse Bilder im Kopf, die sich durch die eigene Fantasie bereits festgesetzt haben.
Um so gespannter war ich darauf, ob dieser Grusel den ich einst verspürte, sich auch in der neuen Hörbuchversion Mehr lesen

Was alles war / Annette Mingels


Kurzbeschreibung
Das Susa adoptiert wurde hat sie nie gestört. Als Erwachsene lernt sie ihre leibliche Mutter zwar kennen, doch sie bleibt ihr fremd. Statt dessen löst dieses Treffen etwas anderes in ihr aus und sie fragt sich, was Familie eigentlich ausmacht.
Jetzt wo sie sich in Henryk verliebt hat, der zwei Töchter mit in die Beziehung bringt.

Meinung
Anette Mingels beschreibt hier eine sehr ruhige und detailreiche Familiengeschichte, die in der Ich-Perspektive von der Protagonistin Susa rückwirkend erzählt wird.
Diese nimmt uns mit auf ihre Suche nach Familiengefühl, Verbundenheit und Liebe.
Begleitet von Gewissensbissen ihren Adoptiveltern gegenüber. Mehr lesen

Die Vermissten / Caroline Eriksson


Kurzbeschreibung
Als Greta, Alex und Tochter Smilla zu einer kleinen Insel auf einem See fahren, bleibt Great am Ufer zurück als Alex und Smilla die Insel erkunden. Doch die beiden kehren nicht zurück und Greta macht sich auf die Suche. Nachdem diese erfolglos bleibt, wenn sie sich an die Polizei. Dort stellt sich heraus das ihre eigene Geschichte genauso viele Rätsel aufwirft wie das von Alex und Smilla.
Und es stellt sich die Frage: Hat Greta etwas mit deren Verschwinden zu tun?

Eindruck
Weniger ist oft mehr und vielleicht trifft dieser Satz auch auf diesen Thriller zu.
Denn eigentlich begann diese Geschichte richtig gut.
Ein leicht geheimnisvolle und düstere Beschreibung des Schauplatzes, versteckte Anspielungen der betreffenden Personen und ein Geheimnis, das zu ergründen gibt.
Was geschieht mit Dir, wenn Dir kein Mensch mehr glaubt und Du dir nicht einmal mehr selbst trauen kannst? Mehr lesen

Irgendwo im Glück / Anna McPartlin

Kurzbeschreibung
Masie Bean steht vor einer Studentenversammlung und spricht von der Vergangenheit. Einer Zeit voller Wärme, Lachen und Liebe. Aber auch voller Schmerz, denn 20 Jahre zuvor starb ihr Sohn Jeremy.
Der 16 jährige verschwand mit seinem besten Freund und es folgten 4 Tage lang voller quälender Unwissenheit.
Aber es waren auch Tage voller Wahrheit, Erkenntnissen und Neuanfängen und Masie Bean hat aus dieser Zeit eine wichtige Botschaft mitgenommen.

Eindruck
Man sollte meinen, es gibt sie nicht mehr. Diese Themen, die hinter vorgehaltener Hand leise und ängstlich, im schlimmsten Fall sogar mit Abscheu, angesprochen werden.
1995 gab es sie aber sehr wohl und leider scheint dies auch heute noch ab und an der Fall zu sein.
Dieser überaus emotionale und aufwühlende Roman erzählt davon und spielt in zwei verschiedenen zeitlichen Perspektiven zwischen 1995 und 2015. Mehr lesen