Und Du kommst auch drin vor / Alina Bronsky

Kurzbeschreibung
Kim und Petrowna sind seit der ersten Klasse beste Freundinnen und machen alles gemeinsam.
Doch als die beiden eine Schullesung besuchen, ändert sich alles. Während die anderen tuscheln, lästern und abgelenkt sind, glaubt Kim kaum ihren Ohren zu trauen. Denn was die Autorin da von sich gibt, handelt von ihr. Die Namen stimmen zwar nicht aber sonst gleicht das Leben der Protagonistin, dem von Kim!
Doch das Buch nimmt kein gutes Ende, vor allem nicht für Jasper, Kims Schulkameraden.
Um das zu verhindern muss Kim ihr Leben ändert und küsst dafür sogar Jasper. Doch das passt Petrowna ganz und gar nicht.

Eindruck
Alina Bronsky beschreibt mit viel Fantasie und Humor, die Geschichte der 15 jährigen Kim, die glaubt, ihr Leben in einem Buch wiederzuerkennen.
Die Autorin nimmt sich dabei Alltagsproblemen an und thematisiert Scheidung, die erste Liebe, Pubertät und Freundschaft sowie gesellschaftliche Klassenunterschiede.
Gleichzeitig gewährt sie Einblick in das Leben einer Schriftstellerin, die es scheinbar ihren Lesern nie ganz recht Mehr lesen

Babylon / Yasmina Reza

Kurzbeschreibung
Elisabeth (60) schmeißt nach langer Zeit wieder eine Party. Sie ist nervös, denn eigentlich ist sie keine gute Gastgeberin. Und doch scheint alles gut zu laufen, bis sich die Nachbarn Jean-Lino und seine Frau Lydie, wegen einer Lappalie in die Haare bekommen.
Als Elisabeth und ihr Mann im Bett sind, klingelt Jean-Lino an ihrer Tür und berichtet, er habe seine Frau umgebracht. Er bittet Elisabeth, Lydie gemeinsam mit ihr aus dem Haus zu schaffen, während er ihr den Grund für seine Tat erzählt.

Meinung
„Babylon“ gleicht in meinen Augen ein wenig einem Gesellschaftsroman, denn er spiegelt gesellschaftliche Probleme wider, erzählt von alltäglichen Beziehungsgeschichten und Krisen, und gewährt einen Blick hinter die Fassade, der scheinbar gewöhnlichen Menschen. Mehr lesen

Stirb / Hanna Winter

Kurzbeschreibung
Lara hat gerade ihr eigenes Cafe eröffnet, als sie brutal überfallen wird. Sie schafft es zwar zu entkommen aber der Täter kennt sie von früher. Und er kannte ihre Mutter.
Sie flieht mit ihrem Kind nach Rügen und glaubt dort sicher zu sein. Doch der Täter ist ihr erneut gefolgt.

Eindruck
Gleich zu Beginn erlebt der Zuhörer den ersten Spannungsaufbau in dieser Handlung, da er mit der Erzählperspektive des Täters konfrontiert wird. Mehr lesen

Wie Monde so silbern / Marissa Meyer

hörbuchrezik
Titel: Wie Monde so silbern
Autor: Marissa Meyer
Sprecher: Vanida Karun
Verlag: Hörbuch Hamburg
ISBN: 978-3867421577
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Cinder, die als Mechanikerin arbeitet, hat es nicht leicht bei ihrer Stiefmutter und ihren Stiefschwestern.
Plötzlich taucht Prinz Kai an ihrem Marktstand auf und bittet sie um ihre Hilfe. Doch was hat das mit dem Mehr lesen

Einfach unvergesslich / Rowan Coleman

 

???????????????????????
Titel:
Einfach unvergesslich
Autor: Rowan Coleman
Sprecher: Vanida Karun, Nina Petri, Charlotte Schwab und Achim Buch
Verlag: Osterworld audio
ISBN: 978-3869522418
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne
Meine Meinung:
Kurze Zusammenfassung des Inhalts:
Claire ist erst Mitte vierzig und hat Alzheimer. Zunehmend vergisst sie ganz banale Dinge im Alltag. Bevor sie auch die letzte Erinnerung vergisst, schreibt sie liebevoll die großen und kleinen Momente ihres Lebens auf, weil sie weiß, dass dieses, das letzte sein wird, was sie ihrer Familie hinterlässt. Mehr lesen

Winter People – wer die Toten weckt / Jennifer McMahon

Ausgehört
Titel:
Winter People – wer die Toten weckt
Autor: Jennifer McMahon
Sprecherin: Elisabeth Günther
Verlag: HörbuchHamburg
ISBN: 978-3-89903-735-7
Spielzeit: ca. 661 Minuten
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne
Meine Meinung:
Sarahs Tochter Gertie wird grausam ermordet. Durch einen Brief mit einem uralten, okkulten Geheimnis holt Sarah ihre Tochter Gertie für 7 Tage zurück aus dem Totenreich, ohne zu ahnen, was sie damit angerichtet hat. Denn manchmal finden die Toten nicht zurück und das Grauen erhält Gestalt in den Wäldern.
Bei diesem Hörbuch war ich gespannt, auf was ich mich einlasse. Durch die Inhaltsbeschreibung klang diese Geschichte sehr nach einer gruseligen und spannenden Geschichte. Umso erfreuter bin ich, dass Winter People noch viel mehr zu bieten hat und sich zu einem unheimlichen und vor allem auch spannenden Roman entwickeln konnte.
Ziemlich schnell schon bemerkte ich das die Figuren sehr detailreich dargestellt werden und der Hörer auch dank der dichten Ortsbeschreibungen sehr schnell in die Geschichte hineinfindet.
Schon in der ersten Stunde vermochte es die Sprecherin Elisabeth Günther, mich völlig in ihren Bann zu ziehen und mich mit ihrer großartigen Betonung zu beeindrucken. Sie traf wirklich jede Tonlage und erleichterte es mir dadurch, die verschiedenen Personen und Emotionen zu unterscheiden.
Auch der Handlungsaufbau ist sehr gelungen. Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven und Zeitaltern (1908 und Gegenwart) erzählt. Sie enthält mystische paranormale Szenen, erzählt von alten Familiengeheimnissen, Trauer, Verzweiflung und Frustration.
Bis auf eine kleine Ausnahme verläuft diese Geschichte zwar recht gruselig beziehungsweise unheimlich und geheimnisvoll aber trotz allem unblutig.
Der Hörer bzw. Leser wird dazu angehalten mit zu rätseln und die düstere stimmungsvolle Atmosphäre gibt der Erzählung den nötigen Spannungsbogen.
Die Geschichte hatte eine Länge von ca. 661 Minuten und damit fand ich sie keineswegs zu lang.
Schon aufgrund dessen das immer wieder verschiedene Personen mit ihren Schicksalen zu Wort kommen, wird dieser Roman während der gesamten Spielzeit keineswegs langweilig. Im Gegenteil, ich hätte mich gefreut, wenn ich noch mehr davon hätte hören können.

Fazit:
Winter People ist für mich ein absolutes Hörbuchhighlight. Diese Erzählung lässt sich meiner Meinung nach in kein festes Genre stecken, da er einfach von allem etwas hat.
Ich finde die Geschichte ist eine gut gelungene Mischung aus Kriminalroman und Thriller mit gruseligen und unheimlichen Szenen in einer dichten, bedrückenden Atmosphäre, die ihn wiederum zu einem düsteren Gruselroman werden lassen.
Gemischt mit Familiengeheimnissen und etwas Dramatik wird „Winter People“ zu einem wahren Hörerlebnis, das ich wirklich jedem empfehle, der Lust hat, eine Geschichte zu erleben, die von allem etwas besitzt.
Ich bin jetzt schon auf die nächste Veröffentlichung der Autorin gespannt und freue mich gerade im Hörbuchbereich eine solche Entdeckung gemacht zu haben.
© Michaela Gutowsky