Öffne nicht die Tür / Dana Müller


Kurzbeschreibung
Hat Hannahs Familie ein Spukhaus geerbt?
Als sie in das alte Haus ihrer Großmutter ziehen, ahnen sie noch nichts von dem Unheil, das auf sie zukommt.
Doch schon bald geschehen mysteriöse Ereignisse und bedrohen die Familie.
Hannah und ihr Freund Joe beginnen mit Nachforschungen, doch lässt sich das Böse noch vertreiben?

Eindruck
„Öffne nicht die Tür!“
Ein ganz simpler Titel, ein ganz simpler Ratschlag.
Doch wäre diese Warnung befolgt worden, gäbe es diese großartige Horrorgeschichte nicht.
Dana Müller beschreibt hier die Erlebnisse der Familie Goodmans, die in das alte Haus der verstorbenen Edna

Mehr lesen

Der 13. Stuhl / David Shelton

Kurzbeschreibung
In einem großen Zimmer eines verlassenen Hauses stehen 13 Stühle.
Nur einer von ihnen ist noch nicht besetzt.
12 merkwürdige Gestalten sitzen dort. Jeder vor einer brennenden Kerze.
Sie streiten und lachen und erzählen nacheinander ihre Geschichte vom Tod und Verderben, Mord und Rache. Bis nur noch Jack übrig ist und er endlich begreift, welche Geschichte er zu erzählen hat.

Eindruck
Wer kennt das nicht?
Eine gesellige Runde, eine gewisse Stimmung und schon erzählt man sich Geschichten …
„Der 13. Stuhl“ ist eine Geschichte, die ab 12 Jahren aufwärts empfohlen wird. Der Autor
David Shelton lässt in diesem Hörspiel 13 Personen zusammentreffen die allesamt ihr eigene geheimnisvolle Geschichte zu erzählen haben.

Mehr lesen

Haus der Geister / John Boyne

Titel: Haus der Geister
Autor: John Boyne
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-06004-2
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
England 1867: Die junge Eliza Caine tritt in Norfolk eine Stelle als Gouvernante an. Als sie die Empfangshalle von Gaudin Hall betritt, wird sie von ihren beiden Schützlingen Isabella und Eustace begrüßt und stellt überrascht fest, dass die beiden Kinder scheinbar allein auf dem Anwesen leben. Von den Angestellten und Eltern fehlt jede Spur. Doch schon bald stellt Elisa fest, dass sie nicht allein sind auf Gaudin Hall.

Eindruck
Die Geschichte spielt in England im 19. Jahrhundert und beginnt zunächst recht ruhig aus der Sicht von Eliza in der Ich-Perspektive.

Mehr lesen