Flittertage oder auch zurück von Wolke 7

eheringe
Es gibt Geschichten, die müssen erzählt werden.
Und es gibt Geschichten, die sollten gehört werden.
Heute erzähle ich Euch unsere Geschichte.
Vor zehn Jahren, genau genommen am 9.12. haben mein Mann und ich im engsten Kreis ohne großes Drumherum geheiratet. Die Hochzeit wurde innerhalb weniger Wochen geplant und es gab eine kleine gemütliche Feier in einer Schützenhalle. Auf Flitterwochen verzichteten wir aus verschiedenen Gründen.
Die einen mögen dies vielleicht unromantisch finden doch für uns war es perfekt, denn das Einzige, was für uns zählte, war das Ja-Wort, der gemeinsame Name und das symbolische Zeichen unserer Verbundenheit.
Als wir unsere Ringe aussuchten, stand die Frage im Raum, ob der Ring den ich tragen würde, einen Stein bekommen sollte.
Ich war mir nicht sicher und die Juwelierin erzählte mir, dass viele Paare den Stein nachträglich einsetzen lassen würden, wenn zum Beispiel das erste Kind geboren wurde.
Mir gefiel die Idee, dies mit einem Ziel zu verbinden und so sagte ich mir, dass ich zehn Jahre später gerne einen Stein eingefasst hätte.
Die Jahre vergingen und der zehnte Hochzeitstag stand plötzlich vor der Tür.

Mehr lesen