Mr. Widows Katzenverleih / Antonia Michaelis


Kurzbeschreibung
Mr. Widow, der einen Katzenverleih betreibt, entdeckt eines Abends in einer Mülltonne, nicht nur einen Wurf neugeborener Katzen, sondern auch eine junge Frau.
Ihr Name ist Nancy und sie scheint vor irgendetwas zu fliehen.
So nimmt sich Mr. Widow nicht nur den Kätzchen an, sondern gewährt auch dieser jungen Frau Obhut in seinem großen Haus voller Katzen.
Und plötzlich ist sein ganzes Leben auf den Kopf gestellt und es stellt sich die Frage: Was verbirgt Nancy Müller?

Eindruck
Antonia Michaelis besitzt ein wunderbares Talent, einzigartige Romane zu schreiben, die an die Grenzen zwischen Fantasie und Realität stoßen.
Jedes Mal wenn ich einen ihrer Romane beginne, gelingt es mir, in Nullkommanix in ihren unverkennbaren Schreibstil zu versinken und in die Geschichte einzutauchen.
Mir gefällt ihre Art, die Geschichten bildhaft zu beschreiben und sie wie ein einzigartiges Märchen aufzubauen.
In ihren neuen Roman widmet sie sich voll und ganz Katzen.

Mehr lesen

Wie der Wind und das Meer / Lilli Beck


Kurzbeschreibung
Es ist April 1945. Auf der Suche nach einem Versteck trifft der elfjährige Paul das Mädchen Sarah.
Genau wie er, hat sie ihre Familie verloren, sieht aber seiner Schwester verblüffend ähnlich.
In ihrer Not geben sie sich als Geschwister aus, doch Jahre später, wird ihnen diese Lüge zum Verhängnis.
Eine Lüge, die sie dazu zwingt, ihre Liebe zu verstecken.

Meinung
Sie sind wie der Wind und das Meer und wollen beide nicht ohne den anderen sein.
Paul und Sarah, die beide ihre Eltern verloren und die sich gemeinsam durch die Trümmer kämpfen.
Die so vieles gemeinsam erleben, sich ineinander verlieben und diese Liebe nicht ausleben können.
Spätestens jetzt sollte jedem klar werden, dass es sich hier um eine tragische und bewegende Liebesgeschichte handelt.
Mit sehr viel Feingefühl wird die Geschichte zweier Menschen erzählt, die aufgrund einer Notlüge, ihre Gefühle verstecken müssen.

Mehr lesen

Monument 14 / Emmy Laybourne

Kurzbeschreibung
Nachdem ein Tsunami die Ostküste der USA trifft und die Welt untergeht, überleben 14 Jugendliche und Kinder in einem Einkaufszentrum.
Völlig auf sich allein gestellt werden sie obendrauf von einer Giftwolke einer nahe gelegenen Chemiefabrik bedroht.
Diejenigen, die diese Chemikalie einatmen, verändern sich in beängstigender Weise.
Dean, ein bislang schüchterner Außenseiter muss mit den anderen Jugendlichen ums nackte Überleben kämpfen.

Meinung
„Monument 14“ ist der Auftakt einer Trilogie, die davon erzählt wie Jugendliche nach einer Katastrophe auf sich allein gestellt sind und ums Überleben kämpfen müssen.
Schauplatz ist ein Shopping-Center in dem sie Zuflucht finden.

Mehr lesen

Ein Leben mehr / Jocelyne Saucier

Kurzbeschreibung
In den Wäldern Nordkanadas leben völlig zurückgezogen drei Männer, die ihr altes Leben hinter sich gelassen haben und ihre neugewonnene Freiheit und Natur lieben.
Doch als eines Tages eine Fotografin zu ihnen stößt und kurze Zeit später eine 80 jährige Dame auftaucht, ist es mit dem Leben zu dritt vorbei.
Die Frauen bleiben und es entsteht unter den Menschen etwas, was niemand für möglich gehalten hätte.

Meinung
Schon als ich die Rezension zu „Ein Leben mehr“ von der Bloggerin Monerl von „Monerls bunte Welt“ gelesen habe, war ich so ergriffen, dass ich dieses Buch schnellstens lesen wollte.
Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist so eigenwillig und besonders, dass man gar nicht anders kann, als einzutauchen und das Geschehen zu verfolgen.
Der Gedanke, über sein Leben und seinen Tod selbst zu entscheiden, zieht sich wie ein roter Faden durch dieses Buch.
Dabei wirkt es aber trotz des Themas nicht schwermütig, sondern lebensbejahend.

Mehr lesen

Die Dame mit dem blauen Koffer / Valérie Perrin

Kurzbeschreibung
Justine arbeitet als Altenpflegerin im Haus Hortensie. Dort liegt ihr ganz besonders die 90-jährige Helene am Herzen, die die meiste Zeit glaubt, mit ihrem blauen Koffer am Strand auf ihren Geliebten zu warten.
Nach und nach erzählt sie Justin von ihrer großen Liebe, die während des Zweiten Weltkrieges gefährdet war.
Justin begibt sich dadurch inspiriert auf Spurensuche ihrer eigenen Familie und entdeckt dabei ein tragisches Geheimnis.

Eindruck
Valérie Perrin erzählt hier in leisen und einfühlsamen Tönen die Lebensgeschichte von Justine und Helene und verknüpft damit die junge und alte Generation in einer Geschichte.
Sie bietet Einblick in das Leben eines Seniorenheimes, bringt durch den Handlungsort Milly einen Hauch von Frankreich mit ein und nimmt den Leser durch abwechselnde Zeitperspektiven in die Jahre des Zweiten Weltkrieges

Mehr lesen

Der Klang deines Lächelns / Dani Atkins


Kurzbeschreibung
Sie wollten sich nie wieder begegnen doch ausgerechnet auf der Intensivstation eines Krankenhauses treffen sich Ally und Charlotte nach sieben Jahren wieder.
Beide bangen um das Leben ihres geliebten Partners und beide müssen eine folgenschwere Entscheidung treffen.
Währenddessen erinnern sie sich zurück an eine frühere Zeit, in der sie beide denselben Mann liebten. Können sie die Vergangenheit ruhen lassen? Denn davon hängt das Leben ihrer beiden Männer ab.

Eindruck
Sobald ich einen Roman von Dani Atkins aufschlage, dauert es nur wenige Minuten, bis ich in den Sog der Geschichte gerate und in die Handlung eintauchen kann. Die liegt unter anderem an dem einfühlsamen Schreibstil und ihrer fesselnden Art eine Geschichte aufzubauen.
Und mit jeder Geschichte glaube ich, das kann sie im Grunde nicht mehr toppen.

Mehr lesen

Unglücksspiel / Ivonne Keller


Titel:
Unglücksspiel
Autor: Ivonne Keller
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3426518830
Mein Meinung:
Kurzbeschreibung
Nerina leidet unter einer Angststörung, die nicht nur auf ihre Kriegserlebnisse zurückzuführen ist, sondern auch mit einem Geheimnis zu tun hat, dass sie nur mit ihrem Sohn teilt.
Als ihre neue Nachbarin Anja sie bittet, auf ihre kleine Tochter Mina aufzupassen, ist Nerina hin- und hergerissen. Sie mag die kleine Mina zwar, doch ist sie auch eine Bedrohung für all das längst vergessene …

Eindruck
Mittlerweile sollte ich es ja gewohnt sein, von den Geschichten der Autorin überrascht zu werden, doch auch dieses Mal toppte sie den Überraschungsmoment.

Mehr lesen

Tage zwischen Ebbe und Flut / Carin Müller


Titel: Tage zwischen Ebbe und Flut
Autor: Carin Müller
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-51973-8
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Der 70 jährige Felix hat Alzheimer. Seine Gedanken sind wie Wellen im Kopf. Er spricht aus was viele sich nicht zu sagen trauen und macht Dinge, die sonst niemand tun würde.
Sein größter Wunsch ist eine Kreuzfahrt und so erlebt er sein größtes Abenteuer, während es für seine Frau, seine Tochter und Enkeltochter eine Reise durch schwere Gewässer wird, die jedoch Kurs auf die Sonne nimmt.

Eindruck
Worte. Meist kommen sie uns leicht über die Lippen und manchmal, manchmal suchen wir nach den richtigen, den passenden Worten, die beschreiben sollen, was wir fühlen, was wir denken.

Mehr lesen

Der Fänger / Daniel Holbe, Andreas Franz

Titel: Der Fänger
Autor: Daniel Holbe, Andreas Franz
Sprecher: Julia Fischer
Verlag: Audio media
ISBN: 978-3956391316
Laufzeit: Ca. 450 Minuten, gekürzte Lesung
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
In einem Waldstück wird die Leiche eines seit Jahren vermissten Sexualstraftäters gefunden. Der Mann wurde zwar mehrfach verdächtig aber nie verurteilt. Auffällig ist, dass in den Akten immer wieder dieselben Richter und Anwälte auftauchen. Dies kann kein Zufall sein und die brutalen Verletzungen weisen auf ein persönliches Motiv hin. Während Julia ermittelt und sich fragt, wem sie eigentlich zur Gerechtigkeit verhilft, muss sie erkennen, dass ihr Gegenwind aus den eigenen Reihen entgegenschlägt.

Eindruck
Achtung, da es sich hier um den 16. Fall mit Julia Durant handelt, ist es möglich, dass Inhalte aus den vorherigen Bänden verraten werden.
In meiner Rezension gehe ich aber nur geringfügig auf den Inhalt ein stattdessen aber mehr auf den eigentlichen Handlungsaufbau.
Ich kann mich nicht erinnern, bisher einen Julia Durant Fall gelesen oder gehört zu haben und war skeptisch ob ich es

Mehr lesen

Die Saat / Guillermo del Toro, Chuck Hogan


Titel: Die Saat (B.1)
Autor: Guillermo del Toro, Chuck Hogan
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-43518-6
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Eine Maschine landet auf dem Flughafen in New York. An sich nichts Ungewöhnliches doch, sobald sie zum Stehen kommt, gehen alle Lichter aus und der Funkkontakt bricht ab.
Handelt es sich um einen Terroranschlag, bricht eine Seuche aus oder ist es sogar noch schlimmer und unvorstellbarer?

Eindruck
Der Mystery-Thriller erzählt die horrorhafte Geschichte einer Katastrophe, in der das Leben der Menschheit ernsthaft bedroht wird. Dabei handelt es sich weniger um ein Umweltproblem als vielmehr um eine Mythologie.

Mehr lesen