Wie ein Fisch im Baum / Lynda Mullaly Hunt

Kurzbeschreibung
Die elfjährige Ally fällt bei ihren Lehrern oft auf.
Dabei will sie nur um jeden Preis verbergen, dass sie nicht lesen und schreiben kann.
Mr. Daniels, der neue Lehrer, gewinnt ihr Vertrauen und bemerkt, dass Ally nicht nur hochintelligent, sondern auch Legasthenikerin ist.
Endlich hat Ally Hoffnung und setzt sich sogar mit ihren neuen Freunden Keisha und Albert gegen die mobbende Mitschülerin Shay durch.

Meinung
Den meisten von uns fällt das Lesen und Schreiben leicht. Gerade wir Leser inhalieren nur zu gern die Wörter und rasen über die Seiten. Schreiben unsere Rezensionen und grübeln hin und wieder darüber, ob das Wort richtig geschrieben ist.
Wir können die Worte greifen, sie fassen und verstehen.
Doch die Protagonistin in Lynda Mullaly Hunts Jugendroman kann das nicht.
Ihr verschwimmen die Buchstaben, sie kann sie nicht fassen und nur selten zu einem Wort zusammenfügen.

Mehr lesen

Haus der Geister / John Boyne

Titel: Haus der Geister
Autor: John Boyne
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-06004-2
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
England 1867: Die junge Eliza Caine tritt in Norfolk eine Stelle als Gouvernante an. Als sie die Empfangshalle von Gaudin Hall betritt, wird sie von ihren beiden Schützlingen Isabella und Eustace begrüßt und stellt überrascht fest, dass die beiden Kinder scheinbar allein auf dem Anwesen leben. Von den Angestellten und Eltern fehlt jede Spur. Doch schon bald stellt Elisa fest, dass sie nicht allein sind auf Gaudin Hall.

Eindruck
Die Geschichte spielt in England im 19. Jahrhundert und beginnt zunächst recht ruhig aus der Sicht von Eliza in der Ich-Perspektive.

Mehr lesen

Die Tage, die ich Dir verspreche / Lily Oliver

Titel: Die Tage, die ich Dir verspreche
Autor: Lily Oliver
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-51676-8
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Die junge Gwen wird seit ihrer Herztransplantation von Schuldgefühlen erdrückt. Sie kann keine Lebensfreude empfinden, da sie sich dem Menschen gegenüber schuldig fühlt, der gestorben ist.
So kommt sie auf die verrückte Idee ihr Herz zu verschenken, an einen anderen herzkranken, der es dringend braucht und es dankbar annimmt.
Noah, ein junger Moderator in einem Forum für Herzerkrankungen, hält ihr Angebot für einen Scherz, bis sie plötzlich vor ihm steht.
Es gelingt ihm durch eine große Lüge, ihr das Versprechen abzunehmen, noch ein paar Tage durchzuhalten.
Wenige Tage, in denen Noah es schaffen muss, Gwen zu überzeugen, dass das Leben noch lebenswert ist.

Eindruck
Wie oft lesen wir in verschiedenen Inseraten „Herz zu verschenken“? Doch was, wenn damit nicht wie üblich die Liebe, sondern das Organ gemeint ist? Schon beim Gedanken daran hält man inne.

Mehr lesen

Der Fänger / Daniel Holbe, Andreas Franz

Titel: Der Fänger
Autor: Daniel Holbe, Andreas Franz
Sprecher: Julia Fischer
Verlag: Audio media
ISBN: 978-3956391316
Laufzeit: Ca. 450 Minuten, gekürzte Lesung
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
In einem Waldstück wird die Leiche eines seit Jahren vermissten Sexualstraftäters gefunden. Der Mann wurde zwar mehrfach verdächtig aber nie verurteilt. Auffällig ist, dass in den Akten immer wieder dieselben Richter und Anwälte auftauchen. Dies kann kein Zufall sein und die brutalen Verletzungen weisen auf ein persönliches Motiv hin. Während Julia ermittelt und sich fragt, wem sie eigentlich zur Gerechtigkeit verhilft, muss sie erkennen, dass ihr Gegenwind aus den eigenen Reihen entgegenschlägt.

Eindruck
Achtung, da es sich hier um den 16. Fall mit Julia Durant handelt, ist es möglich, dass Inhalte aus den vorherigen Bänden verraten werden.
In meiner Rezension gehe ich aber nur geringfügig auf den Inhalt ein stattdessen aber mehr auf den eigentlichen Handlungsaufbau.
Ich kann mich nicht erinnern, bisher einen Julia Durant Fall gelesen oder gehört zu haben und war skeptisch ob ich es

Mehr lesen

Bäume reisen nachts / Aude Le Corff

Titel: Bäume reisen nachts
Autor: Aude le Corff
Verlag: Suhrkamp Insel
ISBN: 978-3-458-36019-3
Mein Eindruck:
Kurzbeschreibung
Die Mutter der achtjährigen Manon ist vor Monaten verschwunden und seitdem verbringt das kleine Mädchen seine Nachmittage alleine im Garten nur, um nicht an diesen Tag denken zu müssen. Weder der Vater noch die Tante scheinen das Kind trösten zu können. Doch eines Tages erweicht sie Anatoles Herz, ein mürrischer alter Mann der einst Kinder unterrichtete und sich seit Jahren von ihnen fernhält.
Sie werden Freunde und lesen gemeinsam aus „Der kleine Prinz“.
Als eines Tages Briefe von Manons Mutter eintreffen, reisen sie gemeinsam mit dem Vater und der Tante zu ihr.

Eindruck
Aude Le Corff erzählt auf eine recht philosophische Weise eine Geschichte über Verlust, Trennungen und Einsamkeit. Dabei lehnt sie sich an den Klassiker „Der kleine Prinz“ an und baut diesen mit in die Geschichte mit ein.

Mehr lesen

Book of Lies / Teri Terry

Titel: Book of Lies
Autor: Terri Tery
Verlag: Coppenrath
ISBN: 978-3-649-66752-0
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Quinn und Piper sind Zwillinge, die sich bis zur Beerdigung ihrer Mutter noch nie begegnet sind.
Während Piper von Quinn völlig begeistert ist und sie für den Schlüssel zu einem alten Familiengeheimnis hält, ist Quinn Piper gegenüber sehr misstrauisch. Warum hielt man sie von Piper fern? Hat sie tatsächlich etwas Dunkles in sich und wird damit zur Gefahr für Piper?
Während Quinn mit aller Macht die Vergangenheit ruhen lassen will, gräbt Piper immer tiefer nach einem alten Familiengeheimnis, bis die Situation eskaliert.

Eindruck
Mysteriöse und unheimliche Gestalten, spannende und geheimnisvolle Szenen, Hass und Liebe, all das verbindet Teri Terry in ihrem neuen Jugendroman.
Sie nimmt den Leser mit in dunkle Wälder, schaurige Schauplätze und düstere Familiengeheimnisse.

Mehr lesen

Ist das jetzt schon Liebe? / Christina Beuther


Titel: Ist das jetzt schon Liebe?
Autor: Christina Beuther
Verlag: Aufbau
ISBN: 978-3-7466-3225-4
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Nachdem Juli das alte Haus und einen Brief ihrer Mutter geerbt hat, kehrt sie zurück zu den Wurzeln ihrer Kindheit, vor denen sie in die USA floh. Im Brief wirft ihre Mutter ihr vor, nicht glücklich zu sein und sich vor dem Leben zu verstecken. Juli ist erschüttert, denn sie ist der Meinung, alles richtig gemacht zu haben. Wie sieht Glück denn aus? Gemeinsam mit ihrer Freundin Mo macht sie sich auf die Suche und erkennt, dass auch Jan, der einst verhasste Schulkamerad, gar nicht mal so übel ist.

Eindruck
Christina Beuther beschreibt in einer herrlich leichten und unterhaltsamen Art, die Geschichte einer jungen Frau, die zurück in den Ort ihrer Kindheit kehrt, vor dem sie geflohen ist, um im Leben etwas zu erreichen.
Sie hat genau einen Monat Zeit um ihre Angelegenheiten in diesem Dorf zu regeln, bevor es für sie zurück in die USA geht.
Wer jetzt denkt, dieser Roman wäre aufgrund des Todes der Mutter tieftraurig, der irrt gewaltig!

Mehr lesen

Am Ende der Straße / Brian Keene


Titel:
Am Ende der Straße
Autor: Brian Keene
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-52849-9
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
In Walden, einer gewöhnlichen Kleinstadt, senkt sich von einem auf den anderen Tag plötzlich eine Schwärze hinab und schottet sie von der Außenwelt ab. Jeder der versucht, die Stadt zu verlassen, verschwindet spurlos. Nur die Schreie sind zu hören. Als das Dunkel seine wahre Gestalt offenbart, geht’s für die Bewohner von Walden ums reine Überleben.

Eindruck
Wenn ich versuchen würde, den Roman in ein Genre zu stecken, so würde ich ihn als einen Roman beschreiben, der ein bisschen was von einem Mysterythriller hat.

Mehr lesen

Bis ich bei Dir bin / Emily Hainsworth


Titel: Bis ich bei Dir bin
Autor: Emily Hainsworth
Verlag: Goldmann
ISBN: 9783442479207
Mein Eindruck:
Kurzbeschreibung
Der achtzehnjährige Camden trauert um seine große Liebe Liv. Sie starb bei einem Autounfall, an dem er sich die Schuld gibt. In seiner Verzweiflung und Trauer besucht er immer wieder die Unfallstelle und einiges Tages erscheint ein Mädchen, das ihm eine Parallelwelt zeigt, in der Viv noch lebt.

Eindruck
Nachdem die Geschichte, die aus Camdens Sicht erzählt wird, zu Beginn einen leichten Einstieg versprach, erwartete ich in den 35 Kapiteln, einen einfühlsamen, traurigen vor allem aber sehr berührenden Handlungsverlauf.

Mehr lesen

Die Allee der verbotenen Fragen / Antonia Michaelis


Titel:
Die Allee der verbotenen Fragen
Autor: Antonia Michaelis
Verlag: Droemer Knaur
ISBN: 978-3-426-65386-9
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Als Akelei im Spiegelbild eines Schaufensters blickt, erkennt sie, dass sie nicht mehr das junge Mädchen von damals ist, sondern eine pummelige, mittelalte Frau in einem grünen Pastellmantel.
Doch plötzlich erblickt sie in der Spiegelung auch Finn, ihre Sandkastenliebe, der vor 18 Jahren auf mysteriöse Weise aus ihrem Leben verschwand. Sie erkennt ihre letzte Chance auf ein Abenteuer, Liebe und Glück und folgt ihm, ohne nachzudenken und zu wissen, wohin die Reise geht:
In ihre Kindheit, in ihre Erinnerung und in die Allee der verbotenen Fragen.

Eindruck
Ich habe schon einige Romane von Antonia Michaelis gelesen, da mir ihre poetischen und tiefsinnigen Geschichten, die eigentlich auch als moderne Märchen bezeichnet werden könnten, sehr gut gefallen.
Egal wie geheimnisvoll, magisch oder auch fantastisch ihre Romane erscheinen, oft steckt ein großes Stück Realität aus dem normalen Leben in ihnen.

Mehr lesen