DIY Dekorative Lichtsäule

Hallo zusammen,
heute möchte ich Euch zeigen, wie ihr eine weihnachtliche Lichtsäule mit wenigen Materialien basteln könnt.
Diese Säule könnt Ihr auch zu anderen Zwecken dekorieren und nutzen.
In meinem Fall habe ich mich für ein festes Thema, nämlich Winter entschieden.

Ihr benötigt dafür folgende Materialien:
Eine leere Dose (am besten aus Pappe, bei mir war es eine Whiskeyverpackung), Acrylfarbe, Pinsel, ein Dekoband aus Stoff, doppelseitiges Klebeband, 10er LED-Lichterkette inklusive Batterien, ein Stück runde Pappe, Deko für den Boden (Figuren und Watte oder Kunstschnee) Akkuschrauber oder Handbohrer, Bleistift.

Mehr lesen

Zeit für neue Lesezeichen

Hallo zusammen!
Mit Lesezeichen ist es doch oft wie mit Büchern!
Man hat eigentlich genug und doch kann man immer wieder mal Neue brauchen.
Also wurde es Zeit wieder ein paar zu werkeln.
Da mir die „Bokeh-Technik“ immer noch im Kopf rumschwirrte, habe ich diese natürlich auch ausprobiert und mir für die folgenden zwei Lesezeichen eine Schablone gebastelt um Sterne und Kreis mit „Flüsterweiß“ reinzutupfen.
Farbkombi: Jeansblau-Minzmakrone             Farbkombi: Brombeermousse-Kirschblüte
   

Mehr lesen

Neue Geburtstagskarten oder auch der Versuch mit Bokeh und anderen Spielereien …

Hallo zusammen!
Geburtstagskarten kann man eigentlich nie genug haben oder?
Eigentlich wollte ich ja mit der Weihnachtskartenproduktion beginnen aber irgendwie sind mir dann doch diese Karten hier vom Tisch gehüpft.
Wahrscheinlich lag es mit daran, dass ich vor einigen Tagen die „Bokeh-Technik“ von Stempeltasia auf Youtube gesehen habe und ich

Mehr lesen

Explosionsbox zur Einschulung


Hallo zusammen,
die nächste Einschulung in der Familie steht an und somit stand für mich fest, es muss wieder eine Box her.
Während ich für die letzte Einschulung einen Schulranzen gebastelt habe und noch blutiger Anfänger war, habe ich mich nun an eine Explosionsbox mit Klassenzimmer getraut.
Die Box hat die Maße 8 x 13 cm und ihr könnt es Euch denken, es war wieder „Pinzetten-Arbeit“. 😉

Mehr lesen

Explosionsboxen zum Thema Cafe und Geburtstag

Hallo zusammen,
heute möchte ich Euch zwei weitere Explosionsboxen zeigen.
Die Erste ist für einen Gutschein fürs Cafe gedacht, bei der ich dann auch versucht habe, das besagte Cafe nachzubauen.
Die Zweite ist eine kleine Geburtstagsbox, mit einer kleinen Torte und lieben Glückwünschen drin.
Beginnen wir mit der größeren Box. Leider habe ich vergessen den Deckel zu fotografieren, sorry also für das fehlende Bild. Leider hat auch die Qualität der Fotos etwas gelitten, dass fiel mir aber erst nach dem Urlaub auf.
Schiebt es meinetwegen auf das Alter *gg*
Zurück zum Thema Cafe

Für diese Box wollte ich mich hauptsächlich an die Farben Savanne und Vanille halten, denn beide sind sehr warme Töne und harmonieren gut miteinander.

Mehr lesen

Eine Explosionsbox für die frischgebackenen Eltern im Freundeskreis

Hallo zusammen,
heute möchte ich Euch nach langer Zeit eine Explosionsbox vorstellen, die wir lieben Freunden zur Geburt ihres Sohnes geschenkt haben.
Zum vergrößern der Bilder bitte einfach auf die Fotos klicken! 😉
Die Farben habe ich in „Jeansblau“ und „Vanille pur“ von Stampin Up gehalten.
Mir war es ziemlich wichtig, soviele Details wie möglich unterzubringen, daher brauchte ich eine größere Box mit etwas ungewöhnlicheren Maßen.
Hier hat mir zum Glück die tolle Anleitung von Wertschatz weitergeholfen, die ich auf meine Maße anpassen konnte.
So hatte ich genug Spielraum um mich auszutoben.
Kommen wir zunächst zum Innenleben:

Das größte „Problemkind“ an dieser Box war das Bettchen. Ich besitze weder einen Plotter noch eine

Mehr lesen

Schneeflöckchen, Weissröckchen – die ersten Weihnachtskarten sind fertig …


Hallo zusammen,

das Jahr ist fast rum und wieder einmal bin ich kurz vor knapp mit meinen Weihnachtskarten.

Durch die Küchenrenovierung ist zusätzliches Chaos ausgebrochen und so hab ich kaum mal mehr Platz und Ruhe, um überhaupt zu basteln.

ABER, ein paar sind dann doch noch von meinem Schreibtisch gehüpft und ich konnte auch endlich die süßen Schneeflocken einsetzen, die ich von Uli letztes Jahr bekommen habe.

Wie immer verlinke ich Euch die Anleitungen.
Wenn Ihr auf die Fotos werden diese größer 🙂

Mehr lesen

Jules Welt – Vom Glück der winterlichen Dinge / Marina Boos


Kurzbeschreibung

In Müggebach ist der Winter eingezogen und es gibt immer noch Probleme mit Jule und ihrem Cafe.
Einige Bewohner können ihre Vorurteile noch immer nicht ablegen und halten die „Lindenblüte“ für eine Starbuchs-Hölle oder einen Ort für schrullige Typen. Jule wird zum Wahlkampfthema und ihre Helfer haben plötzlich selbst allerhand zeitraubende Projekte.
Doch Jule lässt sich nicht unterkriegen und bereitet ganz nebenbei noch einen Weihnachtsmarkt vor.

Eindruck
Es handelt sich bei diesem Roman um die Fortsetzung von „Jules Welt – das Glück der handgemachten Dinge“. Es ist also möglich, das Ereignisse aus dem ersten Band erwähnt werden. In meiner Rezension gehe ich aber nur geringfügig auf den Inhalt der Geschichte ein, statt dessen aber mehr auf den eigentlichen Handlungsaufbau.

Mehr lesen

Einfach mal Danke sagen – mit kleinen Dankeskärtchen


Hallo zusammen,
kennt Ihr das auch? Ihr packt ein Überraschungspäckchen zusammen oder wollt schnell noch eine Kleinigkeit verschenken und am liebsten noch ein Kärtchen dazugeben.
Natürlich wäre auch eine richtige Grußkarte möglich aber manchmal klappt es auch aus verschiedenen Gründen

Mehr lesen

Adventskalender (mit Anleitung)


Hallo Ihr Lieben,
heute möchte ich euch den Adventskalender zeigen, den ich für meinen „Liebsten“ gebastelt hab.
Ich kann Euch sagen, dieses Ding hat mich wirklich auf Trab gehalten! Da es mein Allererster ist, sind natürlich auch kleine Schönheitsfehler enthalten, die aber völlig okay sind, denn auch ich bin nicht perfekt und er ist vor allem, mit ganz viel Liebe gemacht.

Mehr lesen