Amnesia – Ich muss mich erinnern / Jutta Maria Herrmann


Kurzbeschreibung
Als Helen erfährt, dass Sie Krebs im Endstadium hat, will sie sich endlich mit ihrer Mutter aussöhnen, zu der sie kein gutes Verhältnis hat.
Kurzentschlossen fährt sie in ihre Heimat und stellt schockiert fest, dass ihrer schwangere Schwester von ihrem Mann Leon misshandelt wird.
Helen kann ihre Wut nur unschwer unterdrücken und würde ihn am liebsten umbringen, da sie ja eh nichts mehr zu verlieren hat.
Am nächsten Morgen ist Leon tot und Helen kann sich an nichts mehr erinnern.

Meinung
Jutta Maria Herrmann beschreibt in ihrem Psychothriller die Geschichte einer Frau, die nachdem sie von ihrer Krankheit erfährt, scheinbar nichts mehr zu verlieren hat.
Dabei hat sie sich längst in einem Strudel voller Emotionen, Medikamenten und Erinnerungslücken verloren, die dafür sorgen, dass selbst der Leser manchmal nicht mehr weiß, wohin ihn diese Geschichte führt.

Mehr lesen