Stück für Stück…

Der Bereich der Tür ist soweit wieder fertig.
Nachdem der Rahmen wieder hergestellt war, habe ich neue Bodenplatten und die Styroporfüllung eingepasst.

IMG_0319

Und anschließend alles miteinander verklebt.

IMG_0320 IMG_0321

Danach habe ich auch wieder Styropor in die Seitenwand eingesetzt, passende Sperrholzplatten zugeschnitten und auch hier alles eingeklebt.

IMG_0324

Für den schmalen, sichtbaren Bereich zwischen Tür und Schränken habe ich Reste der alten Verkleidung wieder verwendet, damit das ganze nachher kaum auffällt. Und nachdem der PVC Boden wieder eingeklebt ist, kann sich das Ergebnis doch schon mal wieder sehen lassen.

IMG_0329

So kann man den Wohnwagen auch wieder sicher betreten ohne etwas kaputt zu machen.

IMG_0328

Nach dieser kleinen Zwischenbastelei geht es nun aber wieder an der eigentlichen Großbaustelle weiter, dem Heck.
Hier hatte ich ja inzwischen das neue Holzgerüst an der Rückwand angepasst und damit konnte die Alu Wand, hoffentlich zum letzten Mal, wieder entfernt werden.

IMG_0330

So schön freigelegt wird nun das Gerippe Stück für Stück verklebt.

IMG_0331

Noch ein paar senkrechte Latten drauf, dann habe ich eine prima Kartoffelkiste :o)

IMG_0343

Jetzt kommt aber wieder die Rückwand an den Wohnwagen. Zuerst mit ein paar Schrauben fixiert und ausgerichtet, dann an der oberen Seite zuerst festgeklebt.

IMG_0344
Wenn das getrocknet ist verrutscht die Rückwand nicht mehr und es können alle Schrauben raus um die Rückwand komplett zu verkleben.

Kommentar verfassen