Shadow Falls Camp – Erwacht im Morgengrauen / C. C. Hunter

Titel: Shadow Falls Camp – Erwacht im Morgengrauen

Autor: C. C. Hunter

Verlag: DAV

ISBN: 978-3-86231-250-4

Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne

Meine Meinung:

Kylie versucht im Camp immer noch herauszufinden, welche Fähigkeiten sie besitzt und vor allem wo sie hingehört. Sie steckt in einem totalen Gefühlschaos, aus dem auch ihre Freunde ihr nicht heraushelfen können.
Diese emotionale Zerrissenheit bekommt auch der Hörer ganz schnell zu spüren.

Die Protagonistin ist sehr nah am Wasser gebaut und das kann schon mal sehr anstrengend werden.
Mir persönlich war es mit ihrer Heulerei etwas zu viel des guten und ich fand es als störend und unglaubwürdig.
Nichtsdestotrotz ist dieser Teil für mich ein guter, stimmiger zweiter Band. Erlebt man es oft das der zweite Teil einer Trilogie sich in die Länge zieht, so ist „Erwacht im Morgengrauen“ trotz der vielen Emotionen, spannend und interessant und macht auch Lust auf den dritten Teil.
Denn nicht nur Kylies Fragen spielen hier eine Rolle, sondern auch Della und Derrick bekommen ihren Raum in dieser Geschichte und das Camp selbst, wird bedroht.
Die Figuren sind weiterhin sehr gut ausgearbeitet. Während ich mit Kylie als Figur nicht so gut zurechtkomme, sind es immer noch Della und Derrick, die mir am besten gefallen.
Ihre amüsanten Wortgefechte lockern die Handlung zusätzlich auf.
Ein großes Lob gebührt auch der Sprecherin Shandra Schadt. Sie versteht es, wirklich jede Stimmungslage großartig zu betonen und hat eine durchaus angenehme Stimme, der man stundenlang zuhören mag.
So schaffte sie es, das ich mir die gesamten Situationen bildlich vorstellen konnte.
Mit einer Länge von 450 Minuten auf 6 Cd´s störte es mich auch nicht, dass es sich um die gekürzte Lesung handelte.

Fazit:
Ein wirklich gute Fortsetzung. Obwohl es sehr tränenreich war, blieb es spannend genug um sich auf den dritten Teil zu freuen!
© Michaela Gutowsky

Kommentar verfassen