Selection / Kiera Cass


Titel: Selection
Autor: Kiera Cass
Sprecherin: Friederike Wolters
Verlag: Goya Libre, Jumbo
Musik:
Ulrich Maske
Spieldauer:  ca. 05 Stunden, 01. Minute
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
35 perfekte Mädchen und eines von ihnen wird auserwählt um Prinz Maxon, den Thronfolger von Illéas, zu heiraten.
Für America Singer ist das Casting die Chance um aus einer niedrigen Kaste aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch welchen Preis zahlt sie dafür? Will sie wirklich ihre große Liebe Aspen aufgeben? Hingerissen zwischen ihren Idealen und gesellschaftlichen Erwartungen, muss America sich entscheiden …

Eindruck
Der Auftakt zu dieser Reihe spielt in ferner Zukunft nach dem vierten Weltkrieg. Die USA gibt es nicht mehr und der Staat Illéa, der von einem König reagiert wird, entstand nach dem vierten Weltkrieg.
Dieser Staat ist in verschiedenen Kasten aufgeteilt, die sich je nach Nummerierung, zwischen Armut und Reichtum unterscheiden.
Auf die politischen Hintergründe des Staates wird geringfügig eingegangen, viel mehr konzentriert sich die Geschichte darauf, ob Prinz Maxon die richtige Frau auserwählt und ob America Singer ihre eigentliche Liebe aufgeben will damit es ihrer Familie gesellschaftlich besser geht.
So vermischt die Autorin ein wenig Romanze mit Herzschmerz aber eben auch etwas Spannung, denn so ganz auf politische Hintergründe wollte und konnte sie hier wohl nicht verzichten.
Tatsächlich bleiben einige Fragen offen, immerhin ist es ja auch der erste Band und ich denke im Verlaufe der anderen Teile wird sich die Geschichte mit ihrem geschichtlichen Hintergrund noch vertiefen.
Der Spannungsbogen kann zwar nicht aufrechterhalten werden und oft zog sich die Handlung ein wenig in die Länge, dafür blieb sie aber interessant und fesselnd in einer bildhaften Sprache erzählt.
Begleitet wird die Geschichte mit musikalischen Passagen von Ulrich Maske.

Figuren
Die Charaktere sind sehr bildhaft und differenziert beschrieben.
America gefiel mir als Protagonistin sehr gut. Sie wirkt ihrem Alter entsprechend glaubhaft, ihre Handlungen sind nachvollziehbar und sie scheint das Herz auf dem richtigen Fleck zu tragen.
Eigentlich die perfekte Prinzessin …
Gerade die weiblichen Fans werden sich hier wahrscheinlich in zwei Lager spalten und entweder für Maxon oder eben Aspen favorisieren.
Während Maxon als Prinz sehr höflich und tadellos in Erscheinung tritt, wirkt er oft etwas weltfremd und unbeholfen, fast schon tölpelhaft.
Aspen dagegen kommt aus einer Arbeiterklasse, wirkt ungeschliffen und kann zupacken, ist gewissenhaft mit einem hohen Verantwortungsgefühl, doch reicht dies für ein gemeinsames Leben in Armut?
Beide besitzen also tolle Qualitäten und das allein verspricht schon Spannung.

Sprecherin
Friederike Wolters trägt die Geschichte mit ihrer sehr jungen und kräftigen Stimme vor. Dies passt tatsächlich perfekt zu dem Alter der Protagonistin, jedoch fand ich es bei älteren und auch männlichen Personen nicht unbedingt passend.
Anfangs hatte ich tatsächlich etwas Probleme in die Geschichte hineinzufinden, da ich ihre Art vorzulesen zumindest zu Beginn schon fast als emotionslos empfand. Dies änderte sich jedoch im Laufe der Handlung.

Fazit
„Selection“ ist ein interessanter Auftakt der mich neugierig macht. Ich bin zwar kein Fan von Castingshows und ähnlichem aber diese Thematik in einen dystopischen Jugendroman zu verarbeiten, finde ich äußerst interessant und gelungen.
Auch wenn ich zwischenzeitlich aus den oben erwähnten Gründen, etwas Probleme hatte, in die Handlung hineinzufinden.
Ich bin gespannt wie es im zweiten Band weitergehen wird und ob sich meine Begeisterung noch steigern kann.

4 Kommentare zu “Selection / Kiera Cass

  1. Ich hab bis zum 3. Band bisher mitgelesen und weiß immer noch nicht, warum mich das so mitgerissen hat. Egal, ich hab mitgefiebert und geweint und gelitten…. Muss auch mal sein! Einfach gut gemachte Unterhaltung, mal ausbrechen und vom Prinzessin-Sein träumen 😉

    • Das stimmt. Manchmal ist der Grund egal, hauptsache es begeistert uns 🙂
      Mal schauen was ich zum nächsten Teil sage 🙂

  2. Hi 🙂

    Das Buch habe ich vor einer Ewigkeit auch gelesen und fand es toll von der Thematik! 🙂 leider habe ich es immer noch nicht geschafft, die Fortsetzungen zu lesen! Muss ich unbedingt mal tun!

    Liebe Grüsse
    Jessi

    • Hi Jessi,
      ich dachte ja zuerst, es wäre eine Trilogie, hab dann aber gesehen das es mehr wurden 🙂
      Ich denke ich werde nächste oder übernächste Woche mit dem zweiten Band weitermachen. Bleibe dann allerdings auch bei den Hörbüchern, da es mir da nicht so viel ausmacht wenn es mal etwas langatmiger wird 🙂
      Liebe Grüße
      Ela

Kommentar verfassen