Roseend – Wölfin des Lichts / Christa Kuczinski

Titel: Roseend – Wölfin des Lichts

Autor: Christa Kuczinski

Verlag: Tjordenfjord Verlag

ISBN: 978-3939948322

Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne

Meine Meinung:

Eigentlich gehören Werwolfromane, eher weniger in das Genre, dass ich gerne lese aber als ich die Leserprobe zu „Roseend“ gelesen habe, war ich schon so beeindruckt, dass ich es nun doch ausprobieren wollte.

Mehr lesen

Roseend – Schattenklang / Christa Kuczinski

Titel: Roseend – Schattenklang

Autor: Christa Kuczinski

Verlag: Re Di Roma Verlag

ISBN: 978-3868702774

Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne

Meine Meinung:

Achtung, da es sich hier um den zweiten Teil der Roseend-Reihe geht, ist die Gefahr gegeben, dass Inhalte aus dem ersten Band verraten werden.
Die Protagonisten Sara und Jack leben nun in Roseend zusammen. Sara hat sich gut eingelebt und lebt friedlich mit dem Rudel zusammen. Doch bleibt es eben nicht lange so friedlich, denn plötzlich spielen einige Werwölfe verrückt. Sara, die nun mal etwas anders ist als die anderen Werwölfe, erkennt die Gefahr und stellt sich ihr.
Wer jetzt glaubt allein, durch den Klappentext wäre alles vorhersehbar, der irrt sich.
Christa Kuczisnki hält in Roseend „Schattenklang“ einige erfreuliche oder auch weniger erfreuliche Überraschungen bereit. Damit hat sie es wieder einmal geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen, und auch mit dem zweiten Teil zu fesseln.
Die Autorin hat diese Geschichte wieder mit sehr viel Liebe geschrieben. Sie beschreibt Roseend so gefühlvoll und detailliert, dass ich als Leser schon fast selbst dort leben wollte.
Ich finde genau das macht ihren Schreibstil so aus. Ich lese nicht gerne Werwolfgeschichten, aber Roseend ist eine der wenigen, bei denen ich mich freue, die Bände zu lesen.
Schade fand ich es in Schattenklang etwas, dass die Auflösung der Unruhe etwas zu rasch abgehandelt wurde. Dem Leser ist zwar schnell klar, wer oder was hinter all dem Aufruhr steckt, aber das Rudel selbst erfährt es ja quasi erst am Ende. Plötzlich ging es Schlag auf Schlag und schon war es zu Ende. Dies mag natürlich auch an der geringen Seitenzahl von 205 Seiten liegen.
Das Cover ist diesmal in Blautönen gestaltet, passt aber weiterhin optisch zur Reihe.

Fazit:
Eine Werwolfsaga, die mich begeistert. Sehr viel Romantik mit etwas Spannung, ist genau das was ich im zweiten Teil erwartet hab.
Ich hoffe, dass es einen dritten Band geben wird, der bald veröffentlicht wird. Der erste Band der Werwolfsaga heißt „Roseend – Wölfin des Lichts“
© Michaela Gutowsky

Hex Hall – Dunkle Magie / Rachel Hawkins

Titel: Hex Hall – Dunkle Magie

Autor: Rachel Hawkins

Verlag: Lyx

ISBN: 978-3802582400

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Achtung, da es sich hier um den zweiten Band der Hex Hall-Reihe handelt, ist die Gefahr des Spoilerns gegeben. Wer den ersten Teil unbeeinflusst lesen möchte, sollte diese Rezension nicht weiterlesen.
In Hex Hall 02 geht es spannend weiter. Sophie geht zu ihrem Vater nach London, um dort noch einmal in Ruhe nachdenken zu können, ob sie wirklich ihre Kräfte aufgeben möchte.

Mehr lesen

Altraterra – Die Prophezeiung / Yvonne Pioch

Titel: Altraterra – Die Prophezeiung

Autor: Yvonne Pioch

Verlag: lulu.com

ISBN: 978-1446702666

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Mit diesem Auftakt zur Trilogie hat Yvonne Pioch eine Welt geschaffen die mich etwas  an eine gelungene Mischung aus Trudi Canavans  „Gilde der schwarzen Magier“ und Dawn Cooks „Wahrheiten –Reihe“ erinnert.

Mehr lesen

Lockruf der Toten / Kelley Armstrong

Titel: Lockruf der Toten

Autor: Kelley Armstrong

Verlag: Droemer Knaur

ISBN: 978-3-426-50395-9

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:
Achtung, das es sich hier um den 7. Band einer Reihe handelt, kann es passieren das Inhalte aus den vorherigen Bänden verraten werden!

Wie bereits oben im Klappentext erwähnt und man es auch schon vorher bei „Blut der Wölfin“ erahnen konnte, ist dieses Mal Jaime Vegas, die Nekromantin hier die Protagonistin.

Mehr lesen

Trauerschmerz

 

Trauerschmerz

Du bist mein Freund, du bist mein Feind,
seit jenem Tag sind wir vereint.
Zeigst mir Erinnerungen ob gut oder schlecht
und nimmst dir das verdammte Recht,
Deine Spur durch mein Leben zu ziehen,
so oft wollte ich vor Deinem Schmerz fliehen.
Doch nun habe ich akzeptiert,
dass wenn man einen besonderen Menschen verliert,
man mit Dir lebt, ob man will oder nicht,
Du zeigst dein grausames doch ehrliches Gesicht.
Du bist mein Freund, Du bist mein Feind
und wir seit dem für immer vereint.

© Michaela Gutowsky

(16.03.2013 In Gedenken an den ersten Todestag meiner Mutter)

Adelige Hochzeit

Heute haben sich Lord B. von Hannover und seine Gemahlin C.J. nach 35 Jahren erneut das „Ja-Wort“ geben.

Die Hochzeit fand im engsten Familienkreis auf dem eigenen Gehöf statt und das Brautpaar erläuterte, dass der Grund für das erneute Eheversprechen eine nun endlich überstandene, langjährige Krankheit gewesen sei.

Beide freuten sich zudem darauf recht bald in die „Flitterwochen“ fahren zu können.

Wir wünschen dem glücklichen Paar für die Zukunft alles Gute!

Mehr lesen

Die Frau in Schwarz / Susan Hill

Titel: Die Frau in schwarz

Autor: Susan Hill

Verlag: Droemer Knaur

ISBN: 978-3-426-50220-4

Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne

Meine Meinung:

Erzählt wird die Geschichte von Arthur Kipps, der für seine Kanzlei in eine verlassene Gegend in den Marschen reist, um den Nachlass der verstorbenen Klientin Mrs. Drablow zu regeln. Schon während der Reise bemerkt er, dass es um diese Dame und ihrem Haus Geheimnisse gibt, jedoch schrecken ihn diese nicht ab. Voller Mut und Zuversicht begibt er sich allein in dieses Haus und wird schnell mysteriösen Ereignissen ausgesetzt.

Mehr lesen

Asphalt Tribe / Morton Rhue

Titel: Apshalt Tribe

Autor: Morton Rhue

Verlag: Ravensburger

ISBN: 978-3-473-35336-1

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:
Dies war meine erste Graphic Novel und ich bin wirklich begeistert. Dachte ich zunächst das es nicht möglich sein kann, ein derart ernstes Thema auch wirklich erst in einer Art Comic-Version zu verdeutlichen, so musste ich schnell feststellen, dass dem so nicht ist.

Mehr lesen