Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch / J. K. Rowling

Kurzbeschreibung
Der Magizoologe Newt Scamander will in New York nur einen kurzen Zwischenstopp einlegen. Doch als sein magischer Koffer verloren geht und ein Teil seiner phantastischen Tierwesen entkommt, steckt Newt in der Klemme – und nicht nur er.
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch, nach Motiven aus dem gleichnamigen Hogwarts-Schulbuch, ist das Drehbuchdebüt von J.K. Rowling, Autorin der heiß geliebten und weltweit erfolgreichen Harry-Potter-Serie. Dieses Abenteuer, mit seinen außergewöhnlichen Figuren und magischen Geschöpfen, sprüht vor Ideen und ist große Erzählkunst, die ihresgleichen sucht. Es ist für alle Filmliebhaber und Leser ein absolutes Muss – für eingeschworene Fans wie für jeden Muggel, der die Magische Welt zum ersten Mal betritt.
Der Film Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind startete im November 2016 in den Kinos. (Quelle: Carlsen Verlag, Klappentext: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind, J. K. Rowling)

Meinung
Bevor ich hier loslege möchte ich noch mal ausdrücklich betonen, dass es sich hierbei um ein „Drehbuch“ von J. K. Rowling handelt und ich den Film „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ VOR dem lesen dieses Skripts, gesehen habe.
Ich konnte mir zugegebenermaßen nicht so ganz vorstellen, wie ein solches Drehbuch tatsächlich gestaltet sein mag, und ging also voller Neugier aber ohne jegliche Erwartung heran.

Mehr lesen

Dear Amy / Helen Callaghan

Kurzbeschreibung
Als die 15-jährige Katie spurlos verschwindet, ist ihre Lehrerin Margot Lewis sehr beunruhigt, denn sie glaubt Katie sei entführt worden.
Für eine Entführung fehlen jedoch Beweise und so steht sie mit ihrem Verdacht zunächst alleine da.
Dies ändert sich, als sie plötzlich an ihre Ratgeber-Kolumne „Dear Amy“ einen Brief erhält, von einem Mädchen, dass 15 Jahre zuvor spurlos verschwand.
Margots seelisches Gleichgewicht verschlechtert sich zunehmend. Sie will den Opfern unbedingt helfen dabei scheint sie selbst etwas zu verbergen.
Nur was?

Meine Meinung
Helen Callaghan Psychothriller, der zugleich auch ihr Debüt ist, beginnt zwar mit einem recht interessanten Einstieg, braucht aber auch eine ganze Weile um seine Handlung aufzubauen.
Dies mag unter anderem daran liegen, dass die Geschichte in mehreren Perspektiven aufgebaut ist und somit die Erzählstränge zwischen einem jungen Mädchen und Margot wechseln. Die Autorin versucht beide Figuren mit privatem und familiärem Hintergrund hervorzuheben und geht dabei sehr ins Detail. Dies ruft leider unweigerlich einige Längen hervor – nichts destotrotz bleibt die Handlung aber sehr interessant

Mehr lesen

Tiefe Narbe. Im Kopf des Mörders / Arno Strobel


Kurzbeschreibung

Mordkommission Düsseldorf.
Auf der Wache taucht ein Mann voller Blut auf. Er ist verstört und kann sich an die letzten zwei Tage nicht mehr erinnern.
Doch das Blut an ihm stammt von einer Frau, die seit Jahren vermisst wird.
Ist er ein Opfer oder Täter?
Max Bischoff, der gerade erst bei der Mordkommission in Düsseldorf begonnen hat, folgt einem Verdacht, bis ein grauenvoller Mord geschieht.

Meinung
Wenn man als Leser bereits mehrere Thriller eines Autors gelesen hat, ist es immer wieder spannend, ob der Autor es auch mit dem nächsten Werk schafft, den Erwartungen gerecht zu werden.
Arno Strobel konnte diese Erwartungen absolut erfüllen. Mehr noch, er hat mich aufs Neue überrascht und mich persönlich an meine Grenze gebracht.

Mehr lesen

Das tote Mädchen / Steven James


Kurzbeschreibung
Wisconsin. Die 16-jährige Emily wird tot am Lake Algonquin gefunden. Genau wie alle anderen, glaubt ihr Mitschüler Daniel, dass es sich um einen Unfall handelte.
Schon bald aber plagen ihn Visionen, in denen Emily ihn um Hilfe bittet.
Wurde sie etwa ermordet? Niemand glaubt Daniel, dem es immer schwerer fällt, seine Visionen von der Realität zu unterscheiden. Doch wie soll er verhindern, dass der Täter erneut zuschlägt?

Eindruck
Steven James ist bereits mehrfacher Thriller Autor und legt mit dieser Geschichte seinen ersten Jugendthriller an den Start.

Mehr lesen

Eine dunkle und grimmige Geschichte / Adam Gidwitz

Kurzbeschreibung
Vorsicht! Achtung! Auf eigene Gefahr! Was hier zu hören ist, ist ein Märchen. „Ein Märchen?“, wirst du vielleicht denken. Märchen sind doch Kinderkram! Doch was hier auf dich lauert, ist die wahre Geschichte von Hänsel und Gretel – ein Märchen voller dunkler Zauberer, gefährlicher Hexen und todbringender Drachen. Tritt ein! Dieses Märchen ist vielleicht furchterregend, sicherlich blutig und definitiv nichts für Angsthasen – aber anders als alle anderen Märchen, die du kennst, ist dieses hier wahr… (Quelle: Audiolino, Klappentext: Eine dunkle und grimmige Geschichte.)

Meinung
Märchen können so grausam sein!
Adam Gidwitz scheint dies aufzeigen zu wollen und erzählt mit dieser Märchen-Adaption sein eigenes düsteres Märchen mit Hänsel und Gretel als Protagonisten.
In seiner dunklen und in der Tat sehr grimmigen Geschichte verbindet er mehrere Märchen zu einem und nimmt den Zuhörer mit auf eine dunkle Reise durch das Tal Grimm.

Mehr lesen

Wenn ein Motor 2 Jahre in der Ecke liegt…

… dann wird es wohl so langsam mal Zeit ihn auch fertig zu machen.

Junge, Junge, nun ist das also schon wieder über zwei Jahre her das mir dieses schicke, kleine Schnäppchen über den Weg lief und ich einfach nicht „Nein“ sagen konnte.

Kaum angekommen war der Motor dann auch schnell zerlegt und eine lange Einkaufsliste erstellt. Und weil Ela eben diese „in ihre Finger“ bekommen hatte, lagen unter dem Weihnachtsbaum ganz viele Motorteile.

Doch nur eine Woche später stand dann auch noch dieses rote Cabrio quasi nebenan zum Verkauf und das Unheil nahm seinen Lauf.

Mehr lesen

Ich wünschte, ich könnte Dich hassen / Lucy Christopher


Kurzbeschreibung
Du hast mich zuerst gesehen. Auf dem Flughafen, an jenem Tag im August. Dein intensiver Blick, noch nie hat mich jemand so angeschaut. Ich hab dir vertraut. Dann hast du mich entführt. Raus aus meinem Leben, weg von allem, was ich kannte. Hinein ins Nirgendwo, in Sand und Hitze und Dreck und Gefahr. Du hast geglaubt, dass ich mich in dich verliebe. Und dort im Nirgendwo, in Sand und Hitze und Dreck und Gefahr, hab ich mich in dich verliebt. Doch ich wünschte, ich könnte dich hassen. (Quelle: Carlsen Verlag, Klappentext: „Ich wünschte, ich könnte Dich hassen“)

Eindruck
Kann man sich wirklich in seinen Entführer verlieben?
Ihn sympathisch finden?
Oftmals werden diese Empfindungen als Stockholm-Syndrom bezeichnet und dieses Thema ist der Grundstein für Lucy Christophers Jugendroman, der gleichzeitig auch ihr Debütroman ist.
Auf sehr emotionale und einfühlsame Weise lässt die Autorin die sechzehnjährige Protagonistin Gemma in der Du-Perspektive erzählen, mit

Mehr lesen

Es beginnt am siebten Tag / Alex Lake

Kurzbeschreibung
Die fünfjährige Anna ist spurlos verschwunden als ihre Mutter Julia sie sie von der Schule abholen will. Sechs Tage bleibt sie unauffindbar, am siebten taucht sie plötzlich unverletzt wieder auf. Sie kann sich an nichts erinnern. Julia ist außer sich vor Glück doch dann muss sie erkennen, das der Alptraum noch nicht vorbei ist. Denn eigentlich ging es dem Entführer nie um das Kind. Das Ziel ist es, Julias Leben zu vernichten.

Meinung
Alex Lake beschreibt in seinem Thriller den Alptraum aller Eltern. Während die Ehe der Crownes nicht zum besten steht und beide kurz vor der Scheidung sind, verschwindet ihre kleine Tochter Anna.
Damit beginnt der Einstieg in die Geschichte eigentlich recht spannend. Der Spannungsbogen fällt zwar im Laufe der Handlung dann wieder

Mehr lesen

Das flüsternde Herz / Bianka Minte-König

Kurzbeschreibung
Mari ist sechzehn Jahre alt und erlebt immer wiederkehrende Alpträume, in denen sie glaubt zu ertrinken.
Ständig sieht sie eine junge Frau mit leblosen Augen.
Und auch das neue Herz, das sie in sich trägt, scheint ihr etwas zuzuflüstern.
Versucht etwa die Spenderin, deren Herz sie nun in sich trägt, ihr etwas mitzuteilen?

Eindruck
Wie viel Seele steckt in einem Herzen?
Die Autorin Bianka Minte-König beschreibt in ihrem Jugendroman, der zur Mystery-Serie „Liebe und Geheimnisse“ gehört, die Geschichte von Mari, die nach einer Herztransplantation merkwürdige Dinge erlebt.
Sie muss sich mit der Frage auseinandersetzen, ob die Seele ihrer Spenderin in ihrem Herzen weiterlebt und sie selbst beeinflussen kann.
Denn irgendwie scheint Mari Dinge zu erleben und zu wissen, für die sie keinerlei Erklärung findet.
Auf der Suche nach dem Grund dieser Ereignisse begibt sie sich in Gefahr und lernt dabei Dustin kennen, mit dem sie sich verbunden fühlt.
Damit bekommt die Geschichte, die anfangs etwas holprig wird, ihren romantischen Part und scheint sich auch mehr und mehr zu einer Liebesgeschichte zu entwickeln.

Mehr lesen