Öffne nicht die Tür / Dana Müller


Kurzbeschreibung
Hat Hannahs Familie ein Spukhaus geerbt?
Als sie in das alte Haus ihrer Großmutter ziehen, ahnen sie noch nichts von dem Unheil, das auf sie zukommt.
Doch schon bald geschehen mysteriöse Ereignisse und bedrohen die Familie.
Hannah und ihr Freund Joe beginnen mit Nachforschungen, doch lässt sich das Böse noch vertreiben?

Eindruck
„Öffne nicht die Tür!“
Ein ganz simpler Titel, ein ganz simpler Ratschlag.
Doch wäre diese Warnung befolgt worden, gäbe es diese großartige Horrorgeschichte nicht.
Dana Müller beschreibt hier die Erlebnisse der Familie Goodmans, die in das alte Haus der verstorbenen Edna ziehen.
Hannah ist die Protagonistin und die vermisst ihre Großmutter sehr. In ihrer Trauer nimmt sie sich das alte Zimmer von Edna und ahnt nicht, dass sie bald keine Ruhe mehr finden wird.
Ziemlich schnell baut sich eine spannungsgeladene und schaurige Atmosphäre auf, die durch die Beschreibung von klopfenden Geräuschen, knarzenden Türen und anderen unheimlichen Effekten, verstärkt wird.
Dabei wird zwar das eine oder andere Klischee bedient aber das gehört meiner Meinung nach zu einer guten Horrorgeschichte in dieser Art, dazu.
Denn der Handlungsverlauf wird Seite um Seite gruseliger, und nur wenige ruhige Passagen lassen den Leser mal so richtig durchatmen.
Die Handlung bekommt Stück für Stück mehr Tiefe und Hintergrundinformationen, sodass zum Schluss auch keine offenen Fragen zurückbleiben, was diesen Spuk ausgelöst hat.

Auch die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet.
Die Geschichte konzentriert sich nicht nur auf die Familie, sondern auch andere Personen, wie zum Beispiel dem Nachbarsjungen, einen Pfarrer und andere Dorfbewohner.
Dabei werden alle Charaktereigenschaften bedient und so gibt es bedrohliche, unheimliche aber auch tapfere und weise und skurrile Einwohner.
Hannah erschien mir als Protagonistin sehr authentisch und ich fand es interessant, wie sehr sie über sich hinauswächst.
Doch auch die anderen Figuren haben mir sehr gut gefallen und vor allem die Rolle des kleinen Bruders fand ich äußerst gelungen.

Der Schreibstil ist sehr bildhaft und die Autorin versteht es, eine spannende Atmosphäre sehr intensiv zu beschreiben.
Dadurch wirkte die Geschichte noch schauriger auf mich und so mancher „Gänsehautmoment“ war vorprogrammiert.
Es fiel mir immer schwerer, das Buch zu unterbrechen und so entwickelte sich die Geschichte zu einem richtigen Pageturner, die ich ziemlich schnell durchgelesen habe.

Fazit
„Öffne nicht die Tür“ ist eine Horrorgeschichte ganz nach meinem Geschmack.
Viele gruselige Momente, eine schaurig schöne Kulisse und eine unheimliche und spannungsgeladene Atmosphäre …
Bitte mehr davon!

Weitere Informationen zum Buch
Titel: Öffne nicht die Tür
Autor: Dana Müller
Verlag: Bookrix
ASIN: B06XRB7JDD
ISBN: 9783741899928
Seitenzahl:
161
Erschienen am: 20.03.2017

Kommentar verfassen