Ode an die Schlappen!

Hallo zusammen,
heute möchte ich Euch mal erzählen, was mir im Alltag besonders gut gefällt.
Während ich auf jeder Etage ein gemütliches Körbchen stehen habe, ziehe ich es vor, es mir auf Herrchen oder Frauchens Füßen, bequem zu machen. Zumindest sobald ich kann. Dies ist leider nur selten der Fall, denn irgendwie tricksen mich beide aus, wissen, wo der Hase läuft, und legen ihre Füße auf die Couch, sobald sie aus den Schlappen raus sind.

Nur, dumm bin ich ja auch nicht. Dann müssen halt deren Schlappen herhalten. Die sind auch bequem. Vor allem dann, wenn ich ganz genüsslich mein „Möhrchen“ darin zerlege, und Frauchen aufschreit, sobald sie nichts ahnend ihre Füße in die krümeligen Schlappen steckt.
Rache ist süß und ich weiß mich da zu wehren *g*

Ich hab auch schon erfolgreich Oma & Opa ausgetrickst.(Keine sorge, Frauchen wird nicht Mama genannt, aber die beiden heißen halt in der Familie so und wir bleiben dabei!)
Frauchen ließ mich mit den beiden zu Hause, während sie mit Herrchen zum Baumarkt wollte. Unser Haus steckte noch im totalen Umbau und überall waren nach Frauchens Meinung *augenverdreh* Gefahren für einen so kleinen Welpen …
Nun ja, plötzlich war ich verschwunden und reagierte auch nicht auf Rufen. Oma und Opa suchten wirklich überall ..
Nun ja, fast überall …
Denn meiner einer lag im Schuhregal und schlief seelenruhig. Das war mein neuer Lieblingsplatz und zum Glück wusste Frauchen dass, nachdem sie mich ebenfalls mal 3 Std. suchte.
Leider haben sie das Schuhregal rausgeschmissen. Schade, dort hatte ich echt tiefe ähhh tolle Träume …
Soll noch mal einer sagen nur Frauen hätten einen Schuhtick! Wir Hundedamen auch …
Liebe Pfotengrüße
Joy!
© Michaela Gutowsky

Kommentar verfassen