Nimm das Glück in beide Hände / Antje Szillat

elaausgelesenklein
Titel:
Nimm das Glück in beide Hände
Autor: Antje Szillat
Verlag: Aufbau
ISBN: 978-3746630557
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne
Meine Meinung:
Um was geht es in dieser Geschichte?
Clara ist genervt. Ihre Töchter befinden sich in einer Trotzphase und sorgen für so manchen Trubel. Der Hund macht was er will, die beste Freundin ist blind vor Liebe und Claras Mann glänzt durch Abwesenheit. Bevor Clara endgültig die Decke auf den Kopf fällt, will sie wieder etwas in ihrem Leben erreichen. Dies ist jedoch leichter geplant als umgesetzt. Denn plötzlich taucht die Schwiegermutter auf und stellt Claras Leben noch zusätzlich auf den Kopf!

Die Handlung
ist sehr einfach aufgebaut mit vielen kurzen Kapiteln die jeweils mit wunderschönen Zitaten zum Thema Glück verziert sind. Gleich zu Beginn konnte ich mich voll und ganz auf die Geschichte einlassen und mich mit der Handlung treiben lassen. Die Charaktere und auch die Handlungsumgebung sind sehr liebevoll dargestellt, sodass es mir auch sehr leicht fiel, mir die Geschichte bildlich vorzustellen. Viele witzige Dialoge und Wortgefechte lockern die eh schon amüsante Handlung noch zusätzlich auf und so gab es sehr viele Passagen, die mir Tränen vor Lachen in die Augen trieben.

Die Figuren
sind wie oben bereits erwähnt, mit viel Liebe zum Detail dargestellt. Unterschiedliche Charaktere treten hervor und sorgen für einen turbulenten und interessanten Ablauf.
Clara gefiel mir als Protagonistin richtig gut. Ich fand sie und ihre oft ironische Art sehr authentisch dargestellt und nahm ihr diese Rolle absolut ab.
Auch die anderen Figuren fand ich sehr gelungen in ihren unterschiedlichen Darstellungen.

Der Schreibstil
ist herrlich leicht und lädt zum Dahintreiben ein. Er ist witzig und amüsant, frech und unterhaltsam. Mir fiel es unheimlich leicht, in die Geschichte einzusteigen und er kam mir zu keinem Zeitpunkt abschweifend oder langatmig vor zumal die Geschichte mit knapp 270 Seiten schnell gelesen ist.

Fazit:
„Nimm das Glück in beide Hände“ ist ein unheimlich amüsanter Frauen- und Familienroman der mit viel Witz und Charme den Leser einlädt, aus dem Alltag abzutauchen und sich dahintreiben zu lassen.
Auch wenn er das eine oder andere Klischee erfüllen mag und an einigen Stellen vorhersehbar war, mich konnte er begeistern und sorgte für gute Unterhaltung. Ich hoffe die Autorin schreibt noch mehr Romane in diesem Genre und vor allem in dieser Art und Weise.
© Michaela Gutowsky

Kommentar verfassen