Monatsrückblick #072014

gelesen
Hallo Ihr Lieben,
meine Güte, der Juli ist vorbei und meine innere Uhr macht mir langsam bewusst das sich der Sommer dem Ende zuneigt.
Dabei rede ich nicht von den traumhaften Temperaturen, denn ja, auch wenn so viele über die Hitze schimpfen, ich genieße sie und nutze jede freie Minute draußen im Garten.
Ich meine einfach, dass man irgendwie innerlich weiß das in ein oder spätestens 2 Monaten der Herbst überfällt, die Temperaturen deutlich kühler werden und die Weinfeste im Ahrtal die Touristen anziehen.
Aber all das interessiert Euch wahrscheinlich gar nicht *kicher* Ihr wollt vielleicht eher wissen was ich so gelesen oder gebloggt habe.
Diesmal hab ich mir überlegt in der Auflistung auch kleinere Anmerkungen beizufügen, gerade bei den Büchern, zu denen ich noch keine Rezensionen geschrieben habe.
Bei den anderen verlinke ich Euch direkt die Rezension dazu 😉
Da gibt es diesen Monat leider einige, denn der Hundeteich für Joy hatte Vorrang und so kam ich nur sporadisch zum bloggen.
Dafür hatte ich aber diesen Monat eine echte Überraschung! Ein Buch, bei dem ich sehr skeptisch aber auch neugierig war, vor allem aber hatte ich etwas Bedenken wegen der hohen Seitenzahl von 800irgendwas.
Ich meine „die amerikanische Nacht“ – hierzu gibt es schon eine sehr begeisterte Rezension von mir und ihr könnt mir glauben, dieses Buch vergesse ich so schnell nicht mehr.
Ähnlich erging es mir mit dem Jugendroman „der Schatten meines Bruders“
Hier nun endlich die Liste:

Gelesen:
* Der rote Strumpf – Elli Donelly (Kennt Ihr vielleicht die Verfilmung mit Inge Meysel? Ich wollte einfach noch mal meine Erinnerungen auffrischen und hab es genossen dieses Buch zu lesen)
* Kinderleicht – Christiane Wünsche
* Der Schatten meines Bruders – Tom Avery
* Die amerikanische Nacht – Marisha E. Pessl
* Alle Augen auf Dich – Gina Mayer
* Eene Meene – M. J. Arlidge (Davon hab ich mir wirklich mehr versprochen, vom Hocker gerissen hat er mich nicht. Mal sehen ob ich dazu wirklich eine Rezension schreiben werde)
* Die Akademie der Abenteurer – der Erbe des Rings  – Boris Pfeiffer

Gehört:
* Erst eins dann zwei – Erika Kroell
* Die fünfte Welle – Rick Yancey (Nicht übel aber auch nicht der absolute Reißer. Die Rezension dazu folgt noch)
* Der Apfelsammler – Anja Jonuleit

Sonstiges gebloggt:

Verbastelt

* Endlich ist es da! Mein Martha Stewart Board
* Sizzix Bigz Pillow Box Stanzschablone

Ausprobiert und vorgestellt:
* Walker Active Pfotenschutz von Trixie

Tja, daß war es dann auch schon mit dem Juli. Wie sah denn Euer Monat so aus? Geht’s Euch ähnlich mit der aufkommenden Herbststimmung?
LG Ela

4 Kommentare zu “Monatsrückblick #072014

  1. Hallo!
    Habe gerade deinen Blog über Hanne von Book Lounge Lesegenuss gefunden und überrascht festgestellt, dass du neben lesen anscheinend auch bastelst…wie ich 😉 Ich habe deine Post über das Martha Stewart Punch Board gelesen und auch deinen Monatsrückblick! Verfolge dich nun auch…allerdings mit einer anderen e-mail Adresse als hier oben angegeben.
    Liebe Grüße
    Martian

  2. Huhu!

    Ich kenne leider keins deiner Bücher, hab mir aber gleich mal deine Rezi zu „Die amerikanische Nacht“ durchgelesen – hört sich ja wirklich interessant an. Das Buch werd ich mir auf jeden Fall mal merken 😉

    Eene Meene war für dich nicht so toll? Hab jetzt so viele gute Meinungen gehört und gehofft, dass es mich eben schon vom Hocker reißen wird ^^ Mal sehen. Jetzt ist eh erstmal Harry Potter angesagt *g*

    Liebste Grüße, Aleshanee

    • Huhu,
      die amerikanische Nacht ist echt genial. Da passt alles, Story, Gestaltung und Aufbau der Handlung 🙂
      Bei Eene Meene zog sich die Story für mich zu sehr und war mir eher zu nebensächlich. Ich bin aber auch bei Thrillern sehr pingelig, zumindest was die Spannung angeht und die war mir da einfach zu wenig. Na vielleicht gibts doch noch ne Rezi 🙂
      LG Ela

Kommentar verfassen