Monatsrückblick #022014

rückblick
Hallo Ihr Lieben,
der Februar ist rum und es geht endlich mit schnellen Schritten auf den Frühling zu.
Es ist also wieder an der Zeit den Monatsrückblick zu posten, der sich meiner Meinung nach sogar sehen lassen kann. 🙂
Mein Montashighlight war „Vierter Stock Herbsthaus“. Endlich mal wieder etwas wirklich gruseliges und unheimliches. „Am Anfang war das Ende“ war dagegen eher eins der seltsamsten Geschichten die ich gelesen habe und auch der Abschluss der Tal-Reihe ließ mich mit gemischten Gefühlen zurück. Einige Rezensionen stehen noch und ich will auch nicht groß um den heißen Brei reden, seht selbst;)

Gelesen:
•    Das Reich der Tränen – Janine Wilk
•    Im Herzen der Zorn – Elizabeth Miles
•    Der Tag wird kommen – Nina Voigt-Ostli
•    Am Anfang war das Ende – Stefan Casta
•    Skeleton Creek – Das Grauen erwacht /Patrick Carman
•    Vierter Stock Herbsthaus – Oliver Susami
•    Es wird keine Helden geben –Anna Seidl
•    Das Tal 2.3 – Krystyna Kuhn
•    Das Tal 2.4. Krystya Kuhn

Abgebrochen:
•    Vorruhestandswahn – Karl Feldkamp
•    Weißbier im Blut – Jörg Graser

Gehört:
•    Der Kinderdieb – Brom
•    Rot wie das Meer – Maggie Stiefvater4
•    Rachekind – Janet Clark
•    Zeitsplitter

Zwischenstand Challenge:
•    5 x 5 Themen Challenge
•    Buch – Challenge 2014
•    Daggis Buch-Challenge 2014

Gesehen:
•    Portugal, Mon amour (ganz nett, 3/5 Sterne)
•    Kleine Schiffe (hatte das Buch auch hier, lief aber im TV. Tolle Schauspieler, 4/5 Sterne)
•    Jenseits des Himmels (Keine Bewertung da abgebrochen)
•    Nader und Simin – eine Trennung (4/5 Sterne)
•    Freundschaft Plus (4/5 Sterne, nette Liebeskomödie, hab viel gelacht)
•    Morning Glory (ganz unterhaltsam, nicht zuletzt Dank Diane Keaton und Harrison Ford. 3/5 Sterne)
•    Mr. Morgans Last Love (sehr gelungen, tolle Schauspieler, hab viel gelacht und war oft gerührt. 4/5 Sterne)
•    Die Erlösung der Sarah Cain ( ganz ok für zwischendurch wenn man nichts ohne Tiefgang oder großen Anspruch möchte. Eben nicht der Reisser, 2/5 Sterne)

Sonstiges gebloggt:
•    Spaghetti Bayurara
•    Geteiltes Leid ist halbes Leid
•    Der Umbau beginnt
•    Die Karosserie ist fertig

Wie war denn Euer Monat? Schickt mir ruhig die Links zu Euren Rückblicken,
LG Ela

6 Gedanken zu „Monatsrückblick #022014

  • 3. März 2014 um 19:30
    Permalink

    Danke für deinen Besuch bei mir 🙂
    Da hast du ja echt viel geschafft, ich bin ein bisschen neidisch *lach*.
    Noah ist kein Must-Read wie ich finde, aber man kann es durchaus lesen. Wenn dir das Thema und Genre zusagt, dann probiere es ruhig :).
    LG Insi Eule

    Antwort
    • 3. März 2014 um 20:07
      Permalink

      Hey,
      naja manchmal läuft es gut manchmal nicht 😉
      Ich beneide immer die Blogger die es schaffen über 12 Bücher monatlich zu lesen 🙂
      LG Ela

      Antwort
  • 1. März 2014 um 22:43
    Permalink

    Also das „Vierter Stock Herbsthaus“ hört sich echt gut an, hab grad nochmal deine Rezi durchgelesen … sowas hatte ich schon lange nicht mehr, vielleicht sollte ich ja mal was gruseliges lesen, nachdem ich mir solche Filme ja überhaupt nicht mehr anschaue 😉

    „Der Kinderdieb“ hab ich gelesen und fand das auch klasse, das Buch. Von Brom gibt es auch das Buch „Krampus“, hab ich in der Vorweihnachtszeit gelesen und das fand ich sogar noch besser. Ist aber komplett anders, eine Mischung aus Märchen und Sagen, Brutalität und Road Movie *g* Kann ich sehr empfehlen!

    Liebste Grüße
    Aleshanee

    Antwort
    • 2. März 2014 um 7:46
      Permalink

      Hey,
      ich schau komischerweise auch keine Horrorfilme mehr an aber lesen geht :O) Das war für mich auch einer der Gründe sofort den neuen von O. Susami zu lesen, da wusste ich es ist unblutig aber gruselig 🙂
      Krampus hab ich nun schon öfter empfohlen bekommen, ich werde es also bestimmt mal irgendwann damit versuchen 🙂
      Wünsch Dir einen schönen Sonntag,
      LG Ela

      Antwort
  • 1. März 2014 um 10:50
    Permalink

    Liebe Ela, mit interessiert natürlich besonders brennend wie du „Skelleton Creek“ fandest und „Es wird keine Helden geben“.

    Ansonsten kann sich dein Februar echt sehen lassen. Ich hoffe ich komme auch bald dazu „Vierter Stock Herbsthaus“ zu lesen, ich bin so richtig neugierig darauf.

    Viele liebe Grüße und einen tollen Start in den März

    Antwort
    • 1. März 2014 um 11:09
      Permalink

      Huhu,
      die beiden Rezis folgen auf jeden Fall noch 🙂
      aber ich verrate schon mal soviel: beide gefielen mir wirklich gut! 🙂
      LG Ela

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.