Mein Herz wird Dich finden / Jessi Kirby


Titel:
Mein Herz wird Dich finden
Autor: Jessi Kirby
Sprecher: Annina Braunmiller-Jest
Verlag: Argon Hörbuch
ISBN: 978-3839847190
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Als Mia und Noah sich zum ersten Mal begegnen, spüren beide das sie füreinander bestimmt sind. Es ist als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre Mia nicht mehr der traurigste Mensch und ihre große Liebe ums Leben gekommen. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie eigentlich sein und wann wird aus Schweigen Verrat?

Eindruck
Die Autorin Jessi Kirby nimmt sich in ihrem Jugendroman den Themen Trauer und Organtransplantation an.
In Ihrer Handlung geht es um die 17 jährige Mia, die um ihren verstorbenen Freund Jacob trauert und den Träger seines Spenderherzens sucht.
Die Geschichte beginnt schon sehr berührend, da die Trauer von Mia sehr deutlich und einfühlsam beschrieben wird. Allerdings wirkt sie dadurch nicht zu bedrückend, auch wenn man sehr gut mit Mia mitfühlen kann. Im Gegenteil, sie ist eher leicht und lebensbejahend, denn man erlebt Stück für Stück mit, wie Mia zurück ins Leben findet.
Sehr gut fand ich, dass die Autorin auch ein wenig aufzeigt, warum Organspende so wichtig ist, in dem Mia von den anderen Trägern erzählt.
Dies bringt eine zusätzliche Ernsthaftigkeit in die Handlung, ohne dabei zu sehr ins Detail zu gehen.
Stück für Stück führt Jessi Kirby an eine zarte Liebesgeschichte heran, bei der man schnell ahnt, das die Situation irgendwann eskaliert.
Die Frage ist nur wann? Damit baut die Autorin auch Spannung in ihrer Geschichte auf.
Erzählt wird die Handlung in der Ich-Perspektive von Mia.
Einige Längen sind vorhanden und manchmal ist der Handlungsverlauf vorhersehbar, trotz allem fand ich ihn sehr fesselnd, was unter anderem auch an der bildhaften und einfühlsamen Beschreibung lag.

Figuren
Die Beschreibung der Personen finde ich sehr gelungen. Mia und auch Noah wuchsen mir sofort ans Herz. Beide fand ich beeindruckend dargestellt, konnte schnell mit ihnen sympathisieren und ihre Handlungen wirkten auf mich glaubhaft und nachvollziehbar.
Ich konnte Mias Wunsch, den Träger des Spenderherzens zu finden, sehr gut nachvollziehen und setzte mich noch lange danach, mit der Frage auseinander, wie ich persönlich reagieren würde.
Doch auch Noahs Krankengeschichte und der Umgang mit dieser, ging mir sehr nahe.
Sehr gut gefiel mir vor allem das Verhältnis zu den Familienmitgliedern. Diese gehen mit beiden sehr liebevoll und besorgt um, was die Geschichte für mich noch ein Stück weit glaubwürdiger und liebenswerter machte.

Sprecher
Annina Braunmiller-Jest gehört zu meinen Lieblingssprecherinnen, vor allem im Bereich der Jugendromane. Dies liegt nicht nur an ihrer sehr ruhigen, behutsam wirkenden Stimme, sondern auch an der Tatsache, dass sie sich in die Person hineinversetzen kann und alle Emotionen und Reaktionen glaubhaft überträgt.
Ihre Stimme setzt sich fest und ist in jeder beschriebenen Situation so angenehm, dass es mir immer leicht fällt, ihren Geschichten zu folgen.

Spieldauer
Mit ca. 8 Stunden handelt es sich hier um eine ungekürzte Lesung.

Fazit
„Mein Herz wird dich finden“ ist eine wunderschöne, tragische und berührende Liebesgeschichte, mit einem sehr wichtigen Thema.
Feinfühlig, behutsam und sehr fesselnd von einer großartigen Sprecherin erzählt, konnte mich die Handlung mitreißen und begeistern.

 

Kommentar verfassen