Luis & ich – Alle Geschichten / Cornelia Franz

buchbesprechungkl

Titel: Luis & ich: Alle Geschichten
Autor: Cornelia Franz
Illustrator: Annette Swoboda
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-499-21736-4
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne
Meine Meinung:
Kurzgeschichten
Es ist nicht immer einfach, der kleine Bruder zu sein, findet Luis. Zum Beispiel dann, wenn Carlotta in einer richtigen Fußballmannschaft spielen darf! Doch eigentlich halten die beiden immer zusammen, auch wenn Carlotta meint, dass man erst mit sechs Jahren ein richtiger Mensch ist.
Zum Beispiel wenn sie gemeinsam Geld, für den ins Wasser gefallenen Urlaub, auftreiben. Oder aus zwei Kaninchen plötzlich ganz viele werden. Oder wenn sie dem Weihnachtsmann nach ihrem Umzug unbedingt ihre neue Adresse bringen müssen.
Zu zweit ist es auf jeden Fall besser, vor allem wenn dann etwas schief geht.

Eindruck
In diesem Sammelband befinden sich alle Geschichten von Luis und seiner Schwester Carlotta.
Sie werden aus der Perspektive von der sechsjährigen Carlotta erzählt, die mit ihrem fünfjährigen Bruder allerhand spannende, teils heikle und lustige Abenteuer erlebt.
Begleitet werden diese Abenteuer mit herrlich witzigen Illustrationen von Annette Swoboda, die den bildhaften Schreibstil von Cornelia Franz zusätzlich unterstützen.
Die Altersempfehlung wird für Kinder ab 6 Jahren angegeben und ich denke, diese Empfehlung trifft es ganz gut.
Auf ca. 486 Seiten gibt es viele kurze Kapitel die jeweils 3 – 4 Seiten lang sind und die sich gut zum Vorlesen aber auch selber lesen eignen. Insgesamt werden 4 verschiedene Geschichten erzählt, die zwar an sich eigenständig sind aber in ihrer Handlung auch mit den vorherigen Geschichten ineinanderfließen.
Bevor jede Geschichte beginnt, werden die einzelnen Familienmitglieder ebenfalls illustriert und mit kurzen Texten, vorgestellt.
Somit ist amüsante Unterhaltung für Kinder und Erwachsene geboten, die vielleicht auch den einen oder anderen lehrhaften Effekt mitgeben kann. Zum Beispiel das man auch als Kind Verantwortung für seine Haustiere übernehmen muss.

Figuren
Die Figuren sind sehr liebevoll und bildhaft beschrieben.
Luis und Carlotta sind mir beide schnell ans Herz gewachsen. Sie sind eben richtige Kinder mit allerhand Flausen im Kopf aber auch ganz viel Herz.
Ihre Ideen sind genial bis absurd und sorgen für so einige unterhaltsame Momente, in denen zumindest meine Augen, nicht trocken blieben vor Lachen.
Doch auch alle anderen Personen, insbesondere die Familienmitglieder sind wunderbar beschrieben.

Schreibstil
Der Schreibstil der Autorin ist kindgerecht, bildhaft und amüsant. Die Sätze sind recht kurz gehalten und leicht verständlich.
Ich denke es wird Kindern leicht fallen, sich die jeweiligen Situationen in der eigenen Fantasie gut vorzustellen und sich von den Abenteuern fesseln zu lassen.

Illustrationen
Der Sammelband enthält zusätzlich zahlreiche Illustrationen von Annette Swoboda. Sie sind unheimlich amüsant und farbenfroh und passen zu dem jeweiligen Abenteuer und der Situation.

Fazit
„Luis & ich: Alle Geschichten“ ist ein Sammelband für Kinder, mit herrlich lustigen, teils heiklen Abenteuern, die die beiden Geschwister und ihre Eltern erleben. Dabei lehnen die Abenteuer schon recht nah am Familienalltag an, denn Themen wie Umzug, Familienzuwachs und auch die Verantwortung für ein eigenes Haustier werden angesprochen.
Auch als erwachsener Leser haben diese Geschichten sehr viel Freude bereitet und ich hab sehr oft lachen müssen.
Ich bin gespannt was Luis und Carlotta auch in Zukunft noch erleben und freue mich jetzt schon auf die nächsten Abenteuer.
© Michaela Gutowsky

Kommentar verfassen