Land in Sicht

Auch wenn es die letzten Wochen mal wieder sehr schleppend voran ging, ist dennoch endlich Land in Sicht.

Nachdem ich Bruno wieder herum gedreht hatte, ging es zuerst an die letzte Wagenheberaufnahme und B-Säule auf der Fahrerseite.

Wie auf der rechten Seite, habe ich also zuerst alles heraus geschnitten und dann alles wieder Stück für Stück hergestellt.

SN850006

Nachdem Schweller, B-Säule, Querträger und die Wagenheberaufnahme wieder drin waren, habe ich die Spritzwand wieder zu gemacht.

Hierfür habe ich zuerst das obere Stück mit der Wölbung geformt und eingesetzt.

SN850008

Danach dann das fehlende gerade Stück und das Deckblech der B-Säule.

P1100289

Und zum Abschluß kam dann noch die Kante des Laderaumbodens wieder rein.

P1100293

Wie auf der rechten Seite, sieht es links nun auch wieder vernünftig aus.

Anschließend habe ich noch die Gurtaufnahmen und den Einstieg gemacht.

P1100288 P1100298

Hier nochmal die selben Details auf der Beifahrerseite.

P1100287 P1100297

Als nächstes hatte ich noch den Boden gesäubert und fertanisiert.

P1100299

Zum Abschluss hatte ich dann noch den Windschutzscheibenrahmen wieder hergestellt.

P1100291 P1100292

Damit war der Bereich der Faherkabine wieder fertig. „Freude, Freude“ Und es ging weiter nach hinten.

Auch hier war der Scheibenrahmen fällig…

P1100290

… und über dem Tank gab es ja noch eine „Serviceklappe“ die da nicht hingehört.

ausgefallen

Ich hatte zunächst überlegt aus diesem Loch wirklich eine Serviceklappe zu machen. Hatte mich dann aber gefragt, wie oft ich da wohl dran muss, wenn ich einen neuen Geber eingesetzt habe. Also habe ich es wieder zu geschweißt.

P1100296

damit bleiben nur noch diese zwei schönen Ecker über.

P1100294 P1100295

Nachdem ich das rostige Deckblech heraus geschnitten hatte, konnte man auch hier wieder sehr gut sehen, warum dort so viele Busse rosten.

Der Längstträger ist ein geschlossenes Kastenprofil auf das oben das Blech zu Motorraumabdichtung aufgeschweißt wurde. Ohne irgendwelche Konservierung…

Rechts habe ich das Blech schon heraus genommen. Hier kann ich nun das Kastenprofil wieder reparieren und nachdem ich das große Blechstück wieder hergestellt habe, kommt es auch wieder an seinen Platz. Das Selbe dann natürlich noch auf der anderen Seite, dann fehlen nur noch die Radläufe und die hinteren Busecken.

Ich bin also fast durch….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.