Klar ist es Liebe / Sandy Hall

hörbuchrezik
Titel: Klar ist es Liebe
Autor: Sandy Hall
Sprecher: S. Jäger, D. Bierstedt, M. Großmann, I. Löwendorf u.v.m.
Verlag: Argon
ISBN: 978-3-8398-4709-1
Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Lea und Gabe wäre das perfekte Paar. Das erkennen das alle in ihrer Umgebung. Doch anscheinend stimmt nie der Zeitpunkt, wenn sie sich treffen und dauernd gibt es Missverständnisse. Werden die beiden wirklich jemals ein Paar?

Eindruck
Sandy Hall hat mit dieser Geschichte nicht nur eine Liebesgeschichte geschaffen, sondern auch eine Komödie. Es handelt sich hier um zwei extrem verklemmte und eigenbrötlerische Studenten, die zwar beide aufgrund diverser Vorgeschichten so handeln, wie sie handeln, damit aber ihre Umgebung und auch manchmal mich als Zuhörer, zur Verzweiflung treiben konnten.
Interessanterweise wird diese Geschichte aus verschiedenen Perspektiven dargestellt.
Natürlich in erster Linie aus Sicht von Lea & Gabe, aber auch ihren Freunden, einem Eichhörnchen, einer Bank und noch vielen anderen interessanten.
Dies mag zunächst erst mal verwirrend sein, immerhin sind stolze 14 Sprecher am Werk, jedoch konnte ich mich relativ gut in alle Perspektiven einfinden und hatte nur ein einziges Mal das Problem, kurz aus der Handlung gerissen worden zu sein.
Generell handelt es sich um eine amüsante Liebesgeschichte, die mir jedoch trotzdem an manchen Stellen zu überzogen war.

Figuren
Die Figuren werden alle sehr lebhaft dargestellt und ich konnte sie mir sehr gut mit ihren verschiedenen Sichtweisen und Einstellungen vorstellen.
Leider hatte ich aber mit Gabe und Lea die größten Schwierigkeiten. Ich hatte Probleme ihnen ihre Reaktionen und Handlungen sowie die Konsequenzen daraus, abzunehmen. Immerhin waren sie keine Teenager mehr, auch wenn sie sich zwischenzeitlich so benahmen.
Dafür war Viktor meine absolute Lieblingsfigur! Seine zynische bissige Art trieb mir vor Lachen die Tränen in die Augen.

Sprecher
Es handelt sich hier um insgesamt 14 Sprecher: Simon Jäger, Inka Löwendorf, Elias Emken, Tanja Geke, Mechthild Großmann, Jacob Weigert, Cathlen Gawlich, Detlef Bierstedt, Dirk Kauffels, Karin David , Ulrike Kapfer , Britta Steffenhagen, Vera Teltz und Nils Nelleßen.
Allesamt konnten sehr gut mit ihrer Stimme spielen und die verschiedenen Personen glaubwürdig darstellten. Besonders gelungen fand ich das Eichhörnchen mit der quietschenden klirrenden Stimme (die aber auf Dauer in den Ohren schmerzte) sowie die Bank mit ihrer rauchigen weisen Art.
Was mich allerdings etwas verwunderte, war, dass sobald ein Sprecher wechselte, er alle anderen Figuren t ihn diesem Kapitel mit übernahm. Hier wäre es für mich weniger verwirrend geblieben, wenn jeder Sprecher, eine oder zwei Figuren fest übernommen hätte.

Fazit
„Klar ist es Liebe“ ist eine tolle, amüsante und abwechslungsreiche Liebeskomödie, die zwar auch ihre Schwächen hatte aber dank der interessanten Personenbesetzung über diese hinwegsehen lässt und für gute Unterhaltung sorgen konnte.
Gesamtwertung: 4/5 Sterne
© Michaela Gutowsky

2 Kommentare zu “Klar ist es Liebe / Sandy Hall

Kommentar verfassen