Immer wieder Sonntags #46: Die Frage aller Fragen, eine lebenslange und märchenhafte Liebe, der Meister des Horrors und ein kleiner Junge der mit dem Herzen sieht …

???????????????????????
Hallo Ihr Lieben,
kaum aus dem Urlaub zurück, trafen auch schon wieder Neuzugänge bei mir ein.
Dabei handelt es sich um eine lebenslange Liebe, einer Märchenadaption von der lieben Gabriella, dem letzten Band von „Der kleine Vampir“ und die Frage aller Fragen, der Fortsetzung vom Meister des Horrors und einem kleinen Jungen, der Großes vorhat.
Beginnen wir doch dann auch gleich mit der Hörbuchvorstellung, bevor es mit den Büchern weitergeht.

Der Junge, der mit dem Herzen sah“ von Virginia MacGregor, erzählt die Geschichte eines kleinen Jungen, der erblinden wird und dem vorher noch ganz viele kleine Details auffallen, die den Erwachsenen oft verborgen bleiben. Vor allem im Altersheim, in dem seine Großmutter umziehen muss. Also zieht er gemeinsam mit einem Koch und seinem Ferkel los, um eine Rettungsmission zu starten.
Klingt berührend oder?

Goldmarie auf Wolke 7“ stand schon ewig auf meiner Wunschliste. Hier handelt es sich um eine weitere Märchenadaption von der lieben Gabriella. Wahrscheinlich hat das Buch bereits jeder außer mir gelesen aber ich bin ja meist etwas später, wenn der Hype abflaut, *kicher*

Der kleine Vampir und die Frage aller Fragen“ von Angela Sommer-Bodenburg war ein absolutes Must-Have! Wer kennt ihn nicht, den kleinen Vampir Rüdiger, der mit Anton befreundet ist? Im letzten Band wird Anton die Frage aller Fragen gestellt. Wie wird er sich entscheiden? Bleibt er Mensch oder wird er ein Vampir?
Ich bin gespannt! 😉

Etta und Otto und Russel und James“ von Emma Hooper ist ebenfalls eine Geschichte, auf die ich sehr gespannt bin.
Hier geht es um die lebenslange Liebe.
Etta zieht mit ihren 83 Jahren los, um das Meer zu sehen. Otto, ihr Mann, lässt sie trotz aller Sorgen ziehen. Russel, ein gemeinsamer Freund, zieht hinterher, in der Hoffnung Etta zu finden und zurückzubringen. Unterwegs trifft Etta auf den Kojoten James.
Klingt abenteuerlich, schön und berührend oder?

Und noch ein absolutes „Must Have“! Stephen Kings „Finderlohn“ die Fortsetzung von „Mr. Mercedes“, musste ich natürlich auch unbedingt lesen und hab auch schon über die Hälfte durch. Spannend und fesselnd ist es allemal und bisher gefällt es mir sogar noch einen Ticken besser als der Vorgänger. 😉

Das war es nun. Welche Neuzugänge durften denn bei Euch einziehen und landet etwas von den heutigen Vorstellungen auf Eurer Wunschliste?
LG Ela

8 Gedanken zu „Immer wieder Sonntags #46: Die Frage aller Fragen, eine lebenslange und märchenhafte Liebe, der Meister des Horrors und ein kleiner Junge der mit dem Herzen sieht …

  • 14. September 2015 um 9:33
    Permalink

    Guten Morgen,
    tatsächlich ist dieses Mal keines dabei, das auf meiner Wunschliste steht.
    Trotzdem sehr interessante Titel (:

    Viele Grüße
    Chrissi

    Antwort
    • 15. September 2015 um 7:40
      Permalink

      Huhu Chrissi,
      na da freut man sich doch auch mal wenn die Liste nicht direkt weiter wächst 🙂
      LG Ela

      Antwort
  • 13. September 2015 um 11:43
    Permalink

    „Der Junge, der mit dem Herzen sah“ habe ich auch bekommen, bin aber nicht sicher, ob ich es lesen möchte. Der Titel klingt schon so furchtbar. „Goldmarie auf Wolke 7“ war ja das erste Buch von Gabriella Engelmann, das ich gelesen habe. Danach noch „Hundert Jahre ungeküsst“. Sprachlich können mich die Bücher ja überhaupt nicht überzeugen, aber die Geschichten sind schon ganz süß. Bin gespannt, wie es dir gefällt.

    Ich wünsch dir einen schönen Sonntag!

    Antwort
    • 13. September 2015 um 14:53
      Permalink

      Ich find den Titel schon total berührend 🙂
      Ich mag auch lieber die Romane von Gabriella, mag aber eben auch die Jugendbücher als Unterhaltung zwischendurch 🙂
      LG Ela

      Antwort
    • 13. September 2015 um 14:52
      Permalink

      Ich bin auch schon total drauf gespannt, muss noch ein wenig von „Umweg nach Hause“ hören und dann gehts damit weiter 🙂
      LG Ela

      Antwort
  • 13. September 2015 um 9:48
    Permalink

    Morgen Ela,
    hach ist das toll … ich sitze hier mit meinem Frühstück und lese deinen Beitrag. So lässt es sich leben Herr Doktor *grins*.
    Du bist nicht die Einzigste… nun eher ich … die \“Goldmarie auf Wolke 7\“ erst sehr spät gelesen haben, oder noch gar nicht gelesen haben. Dabei war ich auch so gespannt darauf, denn eigentlich ist es für mich auch etwas ganz besonderes, was ich nicht einfach verschlingen sondern genießen möchte. Als es herauskam, war Gabrielle Engelmann die erste Autorin, mit der ich in Kontakt stand, zu den Anfängen meiner Bloggerzeit und sie hat mich in ihrer Danksagung erwähnt. Ich muss es endlich mal lesen, vorab aber noch den Band davor.
    Was meine Neuzugänge anbelangt Ela, dass zeige ich dir später. Jetzt muss ich mich spurten und etwas im Haushalt erledigen, was gestern durch meine Malleidenschaft nicht zustande kam 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Knutscha an Joy
    Kati

    Antwort
    • 13. September 2015 um 14:51
      Permalink

      Hallo Kati,
      ma dann war doch dein Frühstück äußerst entspannt 🙂
      Ich hab ja mittlerweile fast alle Bücher von Gabriella gelesen aber eben nur fast 🙂
      LG Ela

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.