Immer wieder Sonntags #14

bücherneuzugänge
Hallo zusammen,
der letzte Neuzugängepost ist 2 Wochen her und ich freu mich, Euch heute endlich wieder Neuzugänge zeigen zu können, obwohl „Immer wieder Sonntags“ auch immer bedeutet, dass mein Wochenende ebenfalls wieder so gut wie vorbei ist. Bevor ich hier aber Trübsal blase, zeige ich Euch lieber meine neuen Schätze die wieder allesamt top sind. Das eine besticht mich allein schon mit dem glitzernden Cover, das andere durch einen sehr interessanten Inhalt und das dritte weil es einfach märchenhaft abenteuerlich klingt. Erfreulicherweise habe ich noch ein Hörbuch dazu bekommen das ebenfalls schon auf vielen Blogs in der Buchversion rezensiert wurde.  🙂
Nun will ich Euch aber nicht länger quälen 🙂
Ich spreche von:

Dancing Queens – Jana Fuchs
Echte Freunde – Wendy Holden
Hinter dem Tor – Martin S. Burkhardt
und
Witch & Wizard – James Patterson als Hörbuch 🙂

Was gab es denn bei Euch Neues? Genießt Ihr auch so sehr das Wetter? Was lest Ihr denn aktuell?
Ich hab mich mit „Dancing Queens“ gestern den ganzen Tag nach draußen gesetzt und die Sonne genossen. Wer weiß wie lange diese traumhafte Wetter wieder anhält 😉
Genießt den Sonntag,
LG Ela

8 Kommentare zu “Immer wieder Sonntags #14

  1. Huhu Ela! Also diese Bücher kennen ich alle nicht *hust* 😉 Ich habe diese Woche „F“ von Daniel Kehlmann günstig erstanden (gebraucht). Nachdem ich nun 3 Kehlmänner gelesen habe, darf man mich wohl als Fan bezeichnen und da brauche ich unbedingt auch sein neuestes Werk *lach* … Ich freu mich schon drauf. Kommt ja erst noch mit der Post.

    Momentan lese ich ein geliehenes Buch: Eine Billion Dollar von Andreas Eschbach (über 700 Seiten *uff*)… das ist super spannend und interessant!!! Mal sehen, wie lange ich daran lesen werde. Habe ja nicht immer sooo viel Zeit.

    Viele liebe sonnige Grüße sendet Dir
    Bianca ☼

    • Huhu Bianca,
      von Daniel Kehlmann hab ich noch gar nichts gelesen 🙂
      Wie ist der Roman von A. Eschbach denn so? Hatte auch mal irgendwas von ihm gelesen und komm grad nicht mehr drauf.
      LG Ela

      • Also der Eschbach-Roman handelt von einem jungen, fast mittellosen Mann, der 1 Billion Dollar erbt, weil sein Vorfahre 500 Jahre zuvor dies in seinem Testament verfügt hat. Dieser hatte eine Vision, dass der Erbe mit dem bis dahin angehäuften Geld der Menschheit etwas Gutes tun soll… Naja, wie es dann so läuft, werden einige Stolpersteine und Verführungen in den Weg gelegt… bin erst zu einem Viertel durch, da passiert sicher noch vieles 😀 Ist auf jeden Fall prima geschrieben und spannend!!!

    • Hallo Eva,
      ich höre es ja gerade (war ja das Hörbuch) 🙂
      Finde es ganz nett aber man merkt schon das es eher auf Jugendliche bzw. Teenager abzielt 😉
      Bin gespannt wie es weitergeht. Finde die Dialoge so amüsant 😉
      LG Ela

  2. Liebe Ela,
    für 2 Wochen war das ja eher enthaltsam. Aber bei ir war es ähnlich. Ich habe endlcih mal mehr gelesen als ich Zuwachs bekommen habe 🙂

    Die Bücher kenne ich allesamt nicht.

    GLG
    Karin

Kommentar verfassen