Im Herzen die Rache / Elizabeth Miles

Titel: Im Herzen die Rache

Autor: Elizabeth Miles

Verlag: Loewe Verlag

ISBN: 978-3-7855-7377-8

Meine Meinung:

Meine Meinung:
Asconsin ist eine Kleinstadt in Maine, die zunächst den Eindruck vermittelt das es sich dort friedlich leben lässt – auch für die jüngere Generation.
Doch der Schein trügt, denn 3 Mädchen sorgen dafür, dass Fehler bestraft werden. Notfalls mit dem Tode.
Diese Erfahrung müssen Chase und Emily machen. Beide haben folgenschwere Fehler begangen und ahnen noch nichts von der Gefahr, in der sie schweben. Denn die 3 „Racheengel“ haben sie bereits im Visier.

Dies ist der erste Band der Trilogie von Elizabeth Miles.
Sie verwendet einen einfachen und recht jugendlichen Schreibstil, der sich gut weglesen lässt.
Die Figuren sind an sich recht gut dargestellt allerdings erschienen mir die 3 Mädchen, die im Grunde genommen ja die Handlung ausmachen und, den Verlauf beeinflussen, sehr blass dargestellt.
Mir fehlte es für einen Auftakt zu sehr an Hintergrundinformationen, warum die Mädchen so handeln, wie sie es tun.
Es werden zwar immer wieder mal Anspielungen auf gewisse Legenden gemacht, doch wirkten diese auf mich wie „mal eben in den Raum geworfen“.
Dies wird zwar im letzten Drittel noch mal etwas aufgenommen, jedoch ebenfalls nur am Rande, was ich persönlich etwas schade fand, denn genau hier fehlte es mir dann an Tiefe.
Die Protagonisten Emily und Chase fand ich an sich recht glaubwürdig dargestellt auch in ihrem Handeln. Sie wirken zwar ziemlich naiv, jedoch passt das zu dem Alter, vor allem wenn man zum ersten Mal so richtig verliebt ist und das Herz den Verstand ausschaltet.
Das Gefühlschaos der beiden, inklusive der Konsequenzen in ihrem Leben steht also zunächst im Vordergrund.
Dadurch, dass beide nicht ahnen, in welcher Gefahr sie sich befinden, bekommt die Handlung einen etwas spannenderen Effekt.

Fazit:
Es ist nicht immer leicht, einem Buch gerecht zu werden, vor allem dann, wenn er trotz kleiner Schwächen den Leser auf eine Art und Weise fesselt, ohne wirklich vor Spannung zu strotzen.
Dieser Roman spricht definitiv jugendliche Leser an, kann aber auch Erwachsene begeistern. Auch wenn der erste Band vielleicht einige Schwachstellen aufweist, kann ich kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen. Vielleicht bekommen die 3 Mädels dann ihren meiner Meinung nach verdienten Raum.
Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne
© Michaela Gutowsky

 

Kommentar verfassen