Ich will doch nur spielen … (oder auch: Ich nötige sie alle!)

Hallo zusammen,

kennt Ihr das? Ihr seid so richtig gut drauf aber irgendwie ist es grottenlangweilig?
Herrchen und Frauchen sitzen auf der Couch, vertieft in ein Buch, den Laptop oder aber dem TV.
Gut, die brauchen auch mal eine Auszeit aber doch bitte nicht in einem solchen Moment!
Gähnend recke ich mich in meinem Körbchen, mache den Clown und ernte nur müde aber lächelnde Blicke.
Tolle Wurst, davon wird’s mir auch nicht besser. Also fange ich an zu schubsen. Das kann ich trotz meiner Größe unheimlich gut. Ich nehme mutig wie ich bin meine Hüften und schwinge sie in die Beine meiner Besitzer hinein. Die laufen dann ab und an so komisch, merken aber, mit meiner Langeweile ist nicht zu spaßen!
Manchmal aber nützt das auch nichts. Dann greife ich zu härteren Waffen: im wahrsten Sinne des Wortes …

Früher war es ein Büffelhautknochen, heute sind es meine Stofftiere, Spieltaue und vieles mehr.
Erst lege ich sie einem von beidem vor die Füße oder auf die Couch, je nachdem wo ich dran komme.

Nützt das alles nichts, werfe ich die Dinger auch! Hoch in die Luft! Und treffe schon mal …
In dem Falle war es Frauchen … den Büffelhautknochen damals mitten auf die Stirn …
Ich fand das total lustig, sie allerdings nicht …
Seitdem ernte ich meist ihre „strengen Blicke“ wobei sie glaubt das mir ihr verstecktes Grinsen nicht auffällt.
Ich mein, was soll ich denn machen?!
Ich will doch nur spielen … *sing*.
Gelangweilte Pfotengrüße,
Joy!
© Michaela Gutowsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.