Ich, Lilly und der Rest der Welt / Alexandra Maxeiner

ausgelesen1Titel: Ich, Lilly und der Rest der Welt
Autor: Alexandra Maxeiner
Verlag: Kosmos
ISBN-13: 978-3440136324
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:
Hannah lebt zusammen mit ihren Schwestern in einem kleinen Haus. Wie es meistens so ist, können die Schwestern nicht mit aber auch nicht ohne einander und erleben gemeinsam so manches Abenteuer.  Zum Beispiel verkaufen sie die kleinere Schwester, damit sie endlich ihre Himbeerbonbons zusammenbekommen, erfahren was Demokratie bedeutet und bereiten sich auf einen Umzug in ein neues Haus vor.
Diese Abenteuer werden aus Hannahs Perspektive erzählt und in dieser kommen ihre Schwestern und Eltern nicht immer gut weg. Oft übertreibt sie und doch spürt der Leser stets, wie sehr Hannah ihre Familie liebt und wie wichtig und erfolgreich das Zusammenhalten sein kann.
Alexandra Maxeiner hat einen sehr leichten und kindgerechten Schreibstil, sodass sich dieses Buch nicht nur zum Vorlesen, sondern auch zum selber lesen eignet. Verschiedene lustige Illustrationen verzieren die Abenteuer und lockern die Geschichte zusätzlich auf.
Einige dieser Abenteuer erinnerten mich an meine eigene Kindheit vor allem deren Fantasie, daher fand ich diese Geschichte auch als erwachsene Leserin sogar ein Stück weit realistisch und nachvollziehbar.

Fazit:
Ich, Lilly und der Rest der Welt, hat mir unheimlich gut gefallen und sehr viel Lesevergnügen bereitet.
Ich denke, dieses Buch ist wunderbar geeignet zum gemeinsamen Lesen oder Vorlesen.
Sie bietet eine gute Möglichkeit Kinder auf bevorstehende Umzüge vorzubereiten und an das gemeinsame Familienleben zu erinnern, vielleicht auch dann, wenn vielleicht ein neues Familienmitglied hinzukommt oder aber ältere Geschwister ins Teenageralter vorrücken und die jüngeren mit diesem Verhalten noch nicht ganz klar kommen.
© Michaela Gutowsky

 

Kommentar verfassen