Ich bin da aber die Haustür nicht / Anna Koch & Axel Lilienblum

Ausgehört
Titel:
Ich bin da aber die Haustür nicht
Autor: Anna Koch & Axel Lilienblum
Sprecher: Carolin Kebekus & Martin Klempnow
Verlag: Der Audio Verlag
ISBN: 978-3862313174
Meine Gesamtwertung: 3/5
Meine Meinung:

Anna Koch und Axel Lilienblum sind mittlerweile mit ihrer Website www.smsvongesternacht.de recht bekannt. Auf dieser Website sammeln sie Auszüge von gesendeten SMS und verpacken diese ihn einen Roman. Ich habe bereits die ersten beiden Bände „Du hast mich auf dem Balkon vergessen“ und „Liegt meine Hose noch bei Euch“ gelesen und wollte es nun mal mit der Hörbuchversion ausprobieren.
Hier lesen Martin Klempnow und Carolin Kebekus die SMS vor und bringen ihren eigenen Dialekt mit in die Betonung rein. Ob es nun immer so passt, ist Geschmacksache. Ich persönlich fand es oft nervig und störend.
Natürlich sind auch hier wieder SMS vertreten, die angeblich im betrunkenen oder verliebten Zustand gemacht wurden. Über manche konnte ich wirklich lachen über andere hingegen wieder nicht.
Leider hatte ich auch immer wieder das Gefühl das einige der ausgesuchten SMS übertrieben dargestellt oder völlig unglaubwürdig waren.
Jede neue SMS wird stets mit einem „Klingelton“ angekündigt, sodass man beim Zuhören auch unterscheiden kann, wann der nächste Dialog beginnt.
Mit 71 Minuten hat das Hörbuch eine angenehme Länge als Unterhaltung für zwischendurch. Ich glaube, wenn die Laufzeit länger gewesen wäre, hätte ich auch die Lust am Zuhören verloren.

Fazit:
Der vierte Band kann durchaus humorvoll sein und einer netten Unterhaltung für zwischendurch dienen. Leider gefielen mir die Sprecher einfach nicht so das der Hörspaß etwas drunter litt. Vielleicht hätte ich einen besseren Gesamteindruck bekommen, wenn ich diesen vierten Teil einfach nur gelesen statt gehört hätte. Andererseits ist diese Reihe für mich nun auch ausgereizt.
© Michaela Gutowsky

Kommentar verfassen