Höllenglanz – Kelley Armstrong

Titel: Höllenglanz – Die dunklenen Mächte 03

Autor: Kelley Armstrong

Verlag: Pan

ISBN: 978-3-426-28343-1

Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne

Meine Meinung:

Achtung, da es sich hier um den dritten Teil der „dunklen Mächte “- Trilogie handelt, ist die Gefahr des Spoilerns in meiner Rezension gegeben. Wer sich für diese Trilogie interessiert und die beiden Vorgänger noch nicht gelesen hat, dem empfehle ich, diese Rezension erst später zu lesen.
Kelley Armstrongs dritter Teil dieser Reihe, schließt sich nahtlos an den Vorgänger „Seelennacht“ an.

Chloe und ihre Freunde sind weiterhin auf der Flucht und wissen nach wie vor nicht, wem sie wirklich vertrauen können. Immer wieder stoßen sie auf Intrigen und geraten in Lebensgefahr.
Dabei lernen sie auf Ihre Fähigkeiten zu vertrauen und diese gekonnt einzusetzen, um sich zu schützen.
Protagonistin dieses Bandes bleibt weiterhin Chloe Saunders, die in ein wahres Gefühlschaos gerät und mit viel Witz und Ironie weiterhin gegen die Geisterwelt ankämpft.
Soviel zur Handlung.
Die Figuren sind auch in diesem Band wieder sehr ausführlich dargestellt, sodass man als Leser schnell das Gefühl bekommt, diese Personen zu kennen und mit ihnen zu fühlen. Meine Lieblingsfigur wurde in diesem Band dann endgültig Derek, der mir in diesem Band regelrecht ans Herz wuchs.
Auch bei „Höllenglanz“ versteht es Kelley Armstrong, die Spannung gleich zu Beginn aufzubauen und diese auch bis zum Ende zu halten. Auch hat sie einige Überraschungen parat, die ich aber bereits im Vorgängerband schon geahnt hatte. Die Autorin hat in meinen Augen einfach einen unverkennbaren Schreibstil, der mich immer wieder aufs Neue fasziniert und in den Bann zieht, sodass ich auch „Höllenglanz“ an einem Tag gelesen habe. Ich konnte und wollte dieses Buch nicht aus der Hand legen, denn viel zu neugierig war ich darauf, wie es mit den Jugendlichen weitergeht.
Auf 398 Seiten hatte ich puren Lesespaß, denn diesmal hat die Autorin nicht nur Action eingebaut, nein sie lässt es auch romantisch werden.
Dabei wurde die Handlung aber auf keinen Fall kitschig oder lenkte zu sehr vom eigentlichen Geschehen ab, im Gegenteil, sie ließ diese Romantik nebenher laufen und mich somit mitfiebern, wie das Ganze für Chloe ausgeht.
Das Cover ist übrigens wieder im gleichen Design gehalten wie die Vorgänger, diesmal jedoch mit rötlichem Hintergrund.

Fazit:
Auch der dritte und letzte Band der dunklen Mächte hat mich vollkommen überzeugt. Leider ließ mich die Autorin am Ende mit einem seufzen zurück, denn dieses Buch ist eins der wenigen Bücher, die man in einem Rutsch lesen aber nicht beenden möchte. Denn damit schließt eine wunderbare, spannende und fantasievolle Trilogie.
© Michaela Gutowsky

Kommentar verfassen