Facebook ich komme! Ähm bin da :o)

Hallo zusammen,
Ihr wisst ja bereits, wie eitel ich bin, und wie sehr ich Euer Feedback mag. Daher war es nur eine Frage der Zeit (in dem Falle eher Stunden) bis ich Frauchen so richtig verrückt machte.
Ich finde den Platz auf ihrer Seite ja „nett“ aaaaaaaaaaaaaaaaaaber mittlerweile bin ich in diesem Social Network (wie Frauchen es immer ganz ernst und hochtrabend nennt) recht berühmt, da will ich mehr!
Viel mehr!
Facebook, Twitter und Google+ und überhaupt das ganze Internet will ich erobern!
Ich schaff dass, ganz bestimmt!
Für den Anfang reicht mir aber erst mal Facebook. Facebook ist toll und bietet viele Möglichkeiten.
Ihr könnt da nicht nur Seiten teilen, nein ihr könnt auch „Gefällt mir“ klicken! Dann aber bitte auf meiner Seite, wenn schon den schon, sonst muss ich wieder eine Schnute ziehen …
Meine Fanpage!
Einige Stunden sind vergangen und ich hab schon 40 „likes“. Gar nicht mal schlecht aber da geht noch mehr! *Schnäuzchen in die Luft recke und Hundeblick anwende*
Ihr müsstet mal Frauchen sehen, die ist ganz aus dem Häuschen und freut sich so! Bestimmt gehe ich bald als Dank wieder mit ihr shoppen …
Oder sie lässt einen neuen Schriftzug anfertigen ala „Facebook-Star“ oder so. Bei ihr kann man grad nicht sicher sein in ihrem „Kreativwahn“.
Oder aber ich bekomme meine eigene Schmuckkollektion mit viel „Gefunkel“ oder Rosa. Wetten?!
Ich halte sie die nächsten Tage mal lieber im Auge ähhh Hundeblick, sicher ist sicher!
Während ich nun in mein Möhrchen kaue, dass ich mir redlich verdient hab, hoffe ich, morgen schon ein Weltstar zu sein!
Okay das war nun etwas zu optimistisch, aber ich bin müde und man wird wohl noch träumen dürfen …
Wenn Ihr Lust habt, mich auch auf Facebook zu verfolgen und auf dem laufenden zu bleiben, dann zückt Eure Pfoten äh Finger und klickt, was das Zeug hält! Teilt meinen Link, erzählt von mir und macht mich publik.

Ihr wisst doch, ich bin eitel, mein Ego braucht das einfach, und ich hab Euch noch verdammt viel zu berichten!
Liebe Pfotengrüße,
Joy!
© Michaela Gutowsky

Kommentar verfassen