Explosionsbox zur Einschulung


Hallo zusammen,
die nächste Einschulung in der Familie steht an und somit stand für mich fest, es muss wieder eine Box her.
Während ich für die letzte Einschulung einen Schulranzen gebastelt habe und noch blutiger Anfänger war, habe ich mich nun an eine Explosionsbox mit Klassenzimmer getraut.
Die Box hat die Maße 8 x 13 cm und ihr könnt es Euch denken, es war wieder „Pinzetten-Arbeit“. 😉
Diesmal habe ich aber neben Papier auch Modelliermasse verwendet.
Ein Klassenzimmer für Erstklässler darf ruhig etwas bunt sein also ist mein Dekowahn mal wieder ausgeartet.
Um Euch eine Größenvorstellung zu geben, erwähne ich einfach mal die Maße.
Die Schultische sind ungefähr 4 cm groß, die Stühle etwa 2,5 cm hoch.
Die linierten Seiten sind etwa 1,5 cm mal 1 cm, die Linien habe ich mit Bleistift aufgemalt.

Natürlich mussten auch Schultüten her, die mich zugegebenermaßen fast in den Wahnsinn trieben.
Für diese habe ich Designpapierreste verwendet und etwas selbstklebende Häkelbordüre befestigt.
Das Ganze zusammengerollte und oben die Bordüre mit einem Bindfaden zusammengebunden.
So hat sich eine Größe von etwa 2 cm ergeben.

Das Lehrerpult sollte etwas größer sein und ist daher 6 cm lang.

Da sollte dann nicht nur ein Buch drauf, sondern auch eine Stiftedose.
Für das Buch hab ich ein kleines Stück schwarzen Fotokarton in der Mitte gefalzt und dann aus einem alten Buch ein paar Seiten geschnitten und mit doppelseitigem Klebeband eingeklebt.

Die Stiftedose ist aus einer Hülse von einem Bleistift gemacht. Dort wo oben die Radiergummis drin sind. Den Tipp hatte ich in einer Bastelgruppe entdeckt.
Diese habe ich halbiert und mit Nagellack lackiert.

Endlich macht meine große Nagellacksammlung Sinn, vor allem wenn Nagellacke bei sind, dessen Konsistenz nicht mehr so toll sind!
Zum Basteln sind sie richtig gut!
Natürlich sollten nun noch Stifte her, diese habe ich aus Modelliermasse geformt, die ich neulich im KIK gekauft habe.
Als diese getrocknet war, hab ich sie mit bunten Nagellacken lackiert.
Bei ca. 1 cm Größe half mir nur noch die Pinzette!

Einmal dabei hab ich auch das Stück Kreide für die Tafel geformt. Fragt nicht, es war definitiv kleiner als 1 cm 😉
Zur Tafel gehört aber auch ein Schwamm, also habe ich einfach ein kleines Stück von einem Badeschwamm abgeschnitten.
Für die Tafel habe ich die Farben Savanne und Grünbraun verwendet.

Beschrieben habe ich sie mit einem weißen Aquarellstift.

An den Wänden sollte es natürlich auch etwas bunter sein.
Was lag da näher als ein Fenster auszustanzen und zurechtzuschneiden, und auf der anderen Seite einen Zahlenstrang zu machen?

Den Tip mit dem Zahlenstrang bekam ich vom Vater meiner Nichte. 😉

Zum Abschluss gab es noch ein kleines Fach, wo wir einen lieben Gruß und etwas Geld zur Einschulung reintun wollen.
Diese wurde noch mit ein paar funkelnden Klebesteinchen verziert und fertig war die Box. 😉

Fertig war der Innenraum!

Nun fehlte aber noch der Deckel!
Hierfür hatte ich von vornherein bunte Buchstaben in Sinn, die ich mal beim Action gekauft hab.
Zwei Schmetterlinge mussten noch drauf und ein Banner mit dem Spruch „zum Schulanfang“.
Noch ein paar Klebesteinchen drauf, und den Deckel zum Abschluss noch mit der selbstklebenden Häkelbordüre verziert.

Nun muss ich nur noch schauen, dass die Box ihre Empfängerin erreicht. 😉

Übrigens hab ich alles mit Tombow festgeklebt. Ich schwöre auf diesen Kleber, der hält scheinbar alles.
Ansonsten hab ich wieder einmal Stampin Up Materialien, Stempel von Popcorn the Bear, Tombow, Modelliermasse von KIK und Nagellacke verwendet.

Falls ihr Fragen habt, nur zu!
Liebe Grüße
Ela

18 Kommentare zu “Explosionsbox zur Einschulung

    • Hallo Eva,
      vielen Dank! 😉
      Ich weiß von anderen Bastlerinnen, die das noch viel besser können, dass sie manchmal wenige Tage brauchen, je nachdem wieviele Stunden sie am Tag zur Verfügung haben.
      Ich selbst hab gut 1 -2 Wochen gebraucht weil ich
      1. Immer erst einen Prototypen von allen Möbeln mit bunten Fotokarton anfertige um die Maße einzuschätzen usw.
      2. Meist pro Tag nur 2-3 std. dran sitzen kann weil der Nacken und Rücken nicht mehr erlauben.
      Aber wirklich in Zeit umrechnen lässt sich das eigentlich nicht weil es soviel Spaß macht, dass man gar nicht auf die Uhr achtet. 🙂
      Liebe Grüße
      Ela

  1. Liebe Ela,

    da hast du dich aber echt übertroffen! Die Box ist so wunderschön und ich wüsste auch sofort, an wen ich sie verschenken würde! Einfach meisterhaft! Wenn ich nicht wüsste, dass du gesundheitlich noch nicht auf dem Damm bist, würde ich sie glatt bei dir bestellen… Ich bin für meine Geduld nicht gerade bekannt, aber basteln und Fitzelkram mache ich total gerne. 🙂 Bis zur Einschulung meiner beiden hab ich ja noch genug Zeit. hahah

    GlG vom monerl

    • Liebe Monerl,
      erst einmal riesen dank für dein Lob!
      Gesundheitlich wäre das kein Problem, da ich mit der Fingerschiene tatsächlich noch gut basteln kann aber ich denke zeitlich passt es einfach nicht mehr.
      Ich hab an dieser Box auch einige Zeitlang gewerkelt und die Einschulung ist ja glaube ich Ende des Monats, richtig?
      Und die fertige hier ist für meine Nichte, die rück ich nicht raus 🙂
      Ich muss auch mal schauen wie man solche Boxen am sichersten veschicken kann, nicht das alles auseinander fällt.
      Am besten meldest Du Dich bei mir immer ein paar Wochen vorher oder fragst einfach an, ob ich grad was passendes da habe 🙂
      LG Ela

      • Zeitlich passt es auf gar keinen Fall mehr, da bei uns in Hessen morgen Einschulung ist! 😉 Du bist einfach zu spät mit dieser Box an die Öffentlichkeit gegangen! hihi (Aber für meine Kids noch früh genug… 😛 ) Und deine Nichte hat diese geniale Box absolut verdient, die wollen wir gar nicht haben!

        Ich habe ja keine so tollen Ideen wie du. Du machst eine Karte, schreibst nen Beitrag und dann bin ich geflasht und will haben. So ist leider die Reihenfolge… 😉 Du könntest dir aber mal Gedanken für so eine Box machen, die das Thema „Schnulli-Fee“ hat. Für meine Große ist es zu spät aber für meine kleine in ein paar Monaten genau richtig.

        Herzliche Grüße und Drückerle vom begeisterten
        Monerl

        • Die Karten hab ich aber meist auf Vorrat 🙂
          Da brauchst du nur anfragen *g*
          Was das Thema „Schnulli-Fee“ angeht – gerne! Schick mir doch einfach mal ein paar Stichpunkte per email, damit ich mal überlegen kann wie ich das umsetzen könnte.
          Am liebsten 3 Monate vorher 🙂
          LG Ela

  2. Jetzt war ich neugierig was sich hinter dem Namen versteckt und bin schwer beeindruckt von Deiner Geduld und Geschicklichkeit!
    Sieht sehr schön aus und wieder habe ich etwas gelernt, so etwas kannte ich vor dem Besuch nicht!
    Guten Wochenstart und lieben Gruß
    Kirsi

    • Hallo Kirsi,
      ich freue mich, dass ich Dich neugierig machen konnte und dir die Box so gut gefällt 🙂
      Liebe Grüße und auch dir einen guten Start in die Woche,
      Ela

    • Hey Mona,
      danke Dir – auch für die Hilfe neulich 🙂
      Der Zahlenstrahl ist leider nicht ganz gerade geworden, da ich ihn selbst aufgemalt hab.
      Umso mehr freue ich mich, dass er Dir gefällt. 🙂
      LG Ela

  3. Wow, wow, wow! Ich kenne zwar die Explosionsboxen, aber deine zum Schulanfang hier ist echt der Wahnsinn! Wie liebevoll mit den süßen kleinen Bleistiften und den Schultüten und dem Lehrertisch….ich bin restlos begeistert!
    Liebe Grüße
    Martina

  4. Wow Ela,
    das ist ja wieder wunderschön und so ausgefallen. Richtig, richtig was besonderes. Da würde ich ja direkt auch nochmal für in die Schule gehen 🙂
    Ich bewundere Deine Geduld. Solch eine Kniffelei und dann diese klitzekleine Details. Die Stiftebox und das Buch <3.
    Das begeistert mich echt.
    Liebe Grüße und weiterhin viele schöne Bastelideen für dich.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Liebe Kerstin,
      tausend Dank, ich bin sehr gerührt.
      Ich geb zu, ich hab diesmal ganz schön lange gebraucht, zumal mein Finger ja noch immer in der Schiene ist.
      Meist fang ich erst mal nur mit der Box und dem Thema an und dann ergibt das eine das andere.
      Plötzlich kommt diese Idee und dann eine andere und die Box verselbstständigt sich :p
      Irgendwann bin ich dann zufrieden. Oder auch nicht 🙂
      Ganz liebe Grüße
      Ela

    • Hallo Christin,
      dankeschön.
      Es gab Momente, da hätte ich auch am liebsten das Handtuch geschmissen.
      Früher hätte ich das Durchhaltevermögen wohl auch nicht gehabt, aber in den letzten Jahren hab ich meinen Spaß an solchen Basteleien entdeckt.
      LG Ela

Kommentar verfassen