Explosionsbox für Schwimmbad- und Wellnessgutschein

???????????????????????
Hallo zusammen,
Da mein Schwiegervater im Juli Geburtstag hatte und ich ihm einen Gutschein fürs Schwimmbad schenken wollte, musste eine neue Explosionsbox her. Thema stand dank des Gutscheins direkt fest:
Ich wollte ein kleines Schwimmbad einbauen.
Gut, das mein Mann auch technischer Zeichner ist, denn so hatte er mir im Handumdrehen die Maße für einen Pool ausgerechnet und auch Tipps zum Einbau gegeben.
Seiner Meinung nach sollte die Box ein kleines Podest bekommen, in das wir den Pool einlassen konnten.
Während ich im Tedi und Action nach der passenden Deko suchte, kam er strahlend mit 2 hässlichen blauen Zahnbürstenhaltern an. Ich fragte ihn, ob er verrückt geworden sei, immerhin hatten wir ja schöne Zahnputzbecher und blau ist in unserem Haus für mich inakzeptabel! *gg*
Er wiederum lachte nur und meinte, nö, schau mal auf das Design der Verpackung, das sind die passenden Fliesen für den Pool!
???????????????????????
Ich musste ihm recht geben und so zogen wir los, um die Box endlich zu beginnen.

Als Grundgerüst habe ich wieder die Maße 27 x 27 cm genommen und bei jeweils 9 und 18 cm gefalzt damit auf der gesamten Fläche, jeweils 9 cm große Quadrate entstehen.
Diese habe ich dann, wie auf dem Foto zu sehen ist, eingeschnitten, damit sie klappbar wird.
???????????????????????
Rechts habe ich oben und unten diagonal eingeschnitten, damit ich später die Tasche für den Gutschein kleben konnte.

Dann habe ich mir im Vorfeld das Designpapier für innen und außen zugeschnitten, damit ich es nach meinen Wünschen bekleben konnte.
Allerdings habe ich persönlich mit dem bekleben etwas gewartet, da ich ja nicht sicher war, ob der Pool so klappt, wie ich ihn haben wollte.
???????????????????????
???????????????????????

Die Inneneinrichtung stand für uns direkt zu Beginn fest. Es sollte eine Dusche rein, ein Handtuch, der Pool, ein Sprungbrett und auch eine Palme.

Pool:
Bevor der Pool eingesetzt werden sollte, habe ich den Boden mit selbstklebenden Kork beklebt. Diesen hatte ich für kleines Geld beim Action entdeckt.
???????????????????????
Mein Mann bastelte parallel den Pool dazu.
Die Maße betragen 10,5 cm x 7, 8 cm.
und gefalzt wurde auf der langen Seite:
bei 1,1 – 2,2 – 8,3 und 9,4 cm
dann rumdrehen und auf der kurzen Seite bei 1,2 – 2,2, – 5,5 und 6,6 cm falzen.
(Leider haben wir vergessen zu fotografieren, wo die Laschen eingeschnitten werden müssen, vielleicht erkennt ihr das aber noch auf den Fotos.)
???????????????????????
Nachdem die Maße feststanden, zeichneten wird auf der Rückseite des Bodens den Pool ein. Das Kreuz sollte eine Hilfestellung sein, laut meinem Mann aber ich gebe zu, so ganz kapiert hatte ich es nicht. *kicher*
???????????????????????
???????????????????????
Letztendlich wussten wir dann aber wo wir langschneiden müssen. *gg*
Um ganz sicher zu gehen, hatten wir noch mal ein ausgeschnittenes Papier mit der Form draufgelegt.
???????????????????????
Das Rechteck also mit Schneidemesser ausgeschnitten.
???????????????????????
???????????????????????Bevor nun der Pool auf der Rückseite aufgeklebt werden konnte, haben wir Frischhaltefolie mit doppelseitigem Klebeband geklebt, die optisch das Wasser darstellen sollte.
???????????????????????
Nun konnte der Pool mit doppelseitigem Klebeband auf der Rückseite festgeklebt werden.
???????????????????????
Dusche:
Hierfür haben wir Aludraht verwendet, da sich dieser wunderbar biegen lässt. Als Duschkopf mussten die Einzelteile eines Druckknopfes herhalten, welcher dann mit der Heißklebepistole festgeklebt wurde.
???????????????????????
???????????????????????
Als diese dann fertig war, machten wir in den Kork ein kleines Loch rein, die Dusche wurde dann unten etwas verbogen, damit sie nach dem Einsetzen besser verklebt werden konnte.
???????????????????????
Hier seht Ihr die Box von unten???????????????????????

Sprungbrett
Nun ging es ans Sprungbrett. Hierfür dienten mir zwei schmale Holzspaten, die ich mit 3 D Pads auf den Boden festgeklebt habe.
???????????????????????

Palme
Diese hatte ich beim Tedi entdeckt und wir klebten sie mit der Heißklebepistole auf dem Boden fest.

Handtuch:
Dafür musste ein alter Waschlappen herhalten, den ich auf die notwendige Größe zusammengeschnitten habe.

Podest
Nun ging es an das Podest, das unterhalb der Box geklebt werden sollte.
Hiefür haben wir die Maße 13 x 13 cm genommen
und bei 0,5 – 2 – 11 und 12,5 cm gefalzt
dann rumdrehen und wieder bei 0,5 – 2 – 11- und 12, 5 cm.
(Kleiner Tipp! Wenn Ihr erst den Deckel anfertigt und damit die Box verschließt, ist die Box beim Verkleben des Podests handlicher!)
Nun schneidet die Laschen jeweils so ein, dass ihr das Podest als Schachtel zusammenkleben könnt.
???????????????????????
???????????????????????
An den Rändern oberhalb klebten wir doppelseitiges Klebeband und setzten den Boden der Box auf dieses drauf.
Auch das Designpapier für innen und außen wurde nun von mir festgeklebt.

Deckel
Hierfür habe ich wieder die Maße 15,5 x 15,5 genommen und rundherum bei 3 cm gefalzt und dann wieder die Laschen eingeschnitten.
???????????????????????

Ein hellblaues Band diente als Schleife.
Passend zu der Box wollte ich eine Geburtstagskarte machen.
Hierfür habe ich ein laminiertes Foto mit dem Geburtstagskind (Bitte habt Verständnis dafür, das ich dieses unkenntlich gemacht habe) eingesetzt und oberhalb die passenden Zahlen gestempelt. Demnächst kann ich Euch gerne auch hierfür noch mal eine Anleitung posten.
Ich glaub die Maße waren 30 cm x 10 und auf der langen Seite jeweils bei 10 cm gefalzt.
Bei der Frontseite dann das Feld für das Foto so ausschneiden, das das laminierte Foto innen so eingeklebt werden kann, dass es vorne wie auf dem Foto rausschaut und ein Rahmen drum herum ist.
Dann die Seite innen festkleben. Die Etiketten mit der gestempelten Zahl habe ich oberhalb mit 3 D Pads festgeklebt.
???????????????????????
Das war´s dann auch schon.
Die Box eignet sich auch prima für einen Wellnessgutschein.
Falls Ihr Fragen habt oder Hilfe braucht, nur zu. 😉
LG Ela
© Michaela Gutowsky

8 Kommentare zu “Explosionsbox für Schwimmbad- und Wellnessgutschein

    • Danke Karin,
      ich konnte auch all die Jahre nicht wirklich basteln. Irgendwann fing ich vor Jahren mit dem Schmuck an. Das klappte ganz gut aber ich hätte zugebenermaßen nie geglaubt, dass ich mal mit Karten und Verpackungen anfangen würde.
      Wenn man die ersten Blogposts und Bilder bei Facebook anschaut, kann man gut sehen wie die Anfänge aussahen. Da fehlte mir jeder Blick fürs Detail 🙂
      Probiers doch einfach mal aus? Ich helf dir auch gerne, sofern es mir möglich ist 🙂
      LG Ela

  1. Wie Klasse ist das denn!!!
    Mensch das sieht nicht nur toll aus, sondern auch dein Bericht über deine einzelnen Herstellungsschritte ist spitze!!!
    Wau, du bist echt eine Künstlerin 🙂
    Wünsche Dir weiterhin so gute Ideen.
    LG Moni

    • Dankeschön aber ich geb hier offen zu, ohne meinen Mann hätte ich den Pool und die Dusche ganz bestimmt nicht so toll hinbekommen.
      Ich hoffe man kann mit den Fotos die einzelnen Schritte gut nachvollziehen, so dass man sie einfach nachwerkeln kann.
      LG Ela

Kommentar verfassen