erste Anprobe

Bevor es an die Dachhaut geht, habe ich den Kasten heute zur Probe mal herein gesetzt.

Dank der ausgeklinkten Ecken geht der Einbau auch allein super einfach. Ich kann ihn schön auf einer Seite ansetzen und auf der anderen Seite einfach hoch drücken. Da ich noch ca. 5mm stehen gelassen habe, liegt der Kasten damit oben auf den Quertraversen auf und fällt nicht mehr von alleine runter. Mit einem kurzen Ruck bekomme ich ihn auch genau so einfach wieder heraus. Richtig praktisch… *gg*

 

Den vorderen, wackeligen Teil habe ich mit zwei Dachlatten nach oben geklemmt und dann alle Stichmaße kontrolliert.

Er sitzt perfekt und auch alle Schweißpunkte passen ohne Drücken und Hämmern übereinander.

SN852013

Dank meiner „Einschubhebeltechnik“ konnte ich auch die Laschen der Beifahrerseite schon mal wieder nach oben drücken.

Wie erwartet, biegen sie sich wieder schön in ihre Ursprungsform zurück. Die gebördelten Kragen lassen sich, wenn alles wieder richtig eingebaut wird, dann auch ganz einfach zurück in ihre Form bringen.

SN852012 SN852014 SN852015

Dies war also erstmal der einfachere Teil der Schiebedachresto.

Nächste Woche geht´s weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.