Eine weitere Weihnachtskarte

Hallo zusammen,

zum Wochenende hin möchte ich Euch wieder eine neue Karte zeigen. 😉
Ich hab mir fest vorgenommen, die Weihnachtskarten, die ich dieses Jahr verschicke, selbst zu basteln. Wie weit ich das wirklich von der großen Anzahl hinbekomme, weiß ich allerdings nicht. *g*
Ich gebe zu, der Anfang war verdammt schwer. Ich wollte unbedingt die Embossing-Technik ausprobieren, hatte so viele verschiedene Bilder im Kopf aber letztendlich wurde sie ganz anders als geplant!
Ich wollte unbedingt etwas Schlichtes aber Festliches, entstanden ist dann diese hier, für die ich Folgendes verwendet hab.
weihnachtskarte

Zunächst einmal weißen Fotokarton mit den Maßen 23 cm x 17 cm.
Diesen dann auf der 23 cm langen Seite bei 11,5 cm falzen.
Nun habe ich am Rand entlang mit einem weißem Stempelkissen „Archive Brilliance Ink White Moonlight“ kleine Schneeflocken am Rand des Kartons gestempelt und dann das Embossingpulver „Rose multicolor“ über die gestempelten Schneeflocken gestreut. Dieses habe ich dann mit einer Heißluftpistole erhitzt. (Embossing halt)
Ich benutze übrigens einen von Mannesmann, dass funktioniert bisher wunderbar.
Dann habe ich mir Motivpapier mit weihnachtlichen Motiven in der Größe 14,7 x 9,5 cm zugeschnitten.
Dort habe ich in der Mitte ein kleines Loch mit der Lochzange gestanzt und eine Luftpolsterklammer befestigt.
Das Etikett ist ca. 9,4 cm mal 5,5 cm auf weißen Fotokarton mit der Big Shot ausgestanzt, leider kenn ich die genaue Bezeichnung der Stanzschablone nicht.
Nun habe ich ein silberfarbenes Stempelkissen von Encore und einen Stempel „Frohes Fest“ von Efco zum embossen benutzt. Hier habe ich nun das Embosspulver von Rayher in „bordeauxrot“ benutzt.
Um das Ganze noch etwas zu verzieren, habe ich kleine Sternchen in mit Gold und Silber dazu gestempelt.
Nun hab ich das Etikett genommen und oben links und rechts zwei Nieten reingestanzt und ein goldfarbenes Garn durchgezogen, zugeknotet und über die Rundkopfklammer gehangen. Wenn ihr die kleine Schlaufe oben 2 x einhängt, sollte es besser halten. Denkt daran Euch etwas Spiel zu lassen, wenn ihr es auf der Rückseite knotet, damit es schön locker über der Karte hängen kann.

Fertig ist die Weihnachtskarte!
Wie gefällt sie Euch denn?
War die Anleitung halbwegs verständlich? Ich finde es immer so sau schwer, so etwas zu erklären 😉
LG Ela
© Michaela Gutowsky

6 Gedanken zu „Eine weitere Weihnachtskarte

  • 12. Oktober 2014 um 19:56
    Permalink

    Ohhh ist die schön!!!
    Meine Freundin bastelt auch gern Karten selber, mir fehlt definitiv die Geduld für sowas…

    Antwort
    • 12. Oktober 2014 um 19:59
      Permalink

      Dankeschön 🙂
      Mich hätte man früher auch mit basteln verjagen können – heute kann ich mir gar nicht mehr vorstellen es nicht zu tun 🙂

      Antwort
  • 12. Oktober 2014 um 18:17
    Permalink

    Hey liebe Michaela,
    auf deinen netten besuch starte ich gleich bei dir den Blick durch`s Schlüsselloch, da ich ja ein klitzekleines bisschen neugierig bin…
    Deine Lieben werden bezaubert sein von deinen selbstgewerkelten Weihnachtskarten!
    Mir ist leider noch nicht weihnachtlich um`s Herz. Heute hab ich mich von der Sonne und bunten Blättern anstecken lassen und Herbstgrüße gewerkelt. Die zeige ich aber erst kommende Woche, denn zum Post schreiben brauche ich auch ein wenig Muse…

    Liebe Grüße
    Gaby

    Antwort
    • 12. Oktober 2014 um 18:32
      Permalink

      Hallo Gaby,
      zunächst einmal ganz lieben Dank für Deinen Besuch 🙂
      Ich bewundere immer die Werke auf Deinem Blog, eines schöner als das andere.
      Mir selbst ist auch noch nicht so weihnachtlich, seit dieser Karte will mir einfach nichts mehr einfallen 😉
      Naja ich hab ja noch etwas Zeit,
      LG Ela

      Antwort
  • 10. Oktober 2014 um 13:58
    Permalink

    Hallo Ela,
    deine Karte ist klasse gewurden. Mach weiter so, denn deine Anleitung ist super dazu. Danke fürs Teilen 😉
    Ganz liebe grüße an dich und ein schönes Wochenende.
    Michaela

    Antwort
    • 10. Oktober 2014 um 14:09
      Permalink

      Awwwww Michaela!
      So ein Lob von Dir, ich werd verrückt 🙂
      Wo Du doch für mich schon ein Profi bist – ich komm mir da immer so klein vor mit meinem Gebastel 😉
      Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende,
      LG Ela

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.