eine neue Perspektive

In den letzten 2 Wochen hatte ich das schöne Wetter genutzt, um etwas am Grundstück weiter zu kommen.

Nun regnet es wieder, also gibt´s neues von Bruno.

 

Wie man sehen kann, hat er es sich gemütlich gemacht…

SN852728

… und bietet uns so mal eine ganz andere Aussicht.

SN852718 SN852719 SN852720

Den Bus auf die Seite zu legen geht ganz einfach:

(Dies ist keine offizielle Anleitung und wer es trotzdem nachmacht, tut dies natürlich auf eigene Gefahr!)

Die Räder auf einer Seite abmontieren und die Achsen auf etwas weichem, z.B. ein Stück dickem Schaumstoff, ablassen.

Den Bereich wo der Bus liegen soll gut polstern und nun auf der anderen Seite einfach am Vorderrad, mit einem Werkstattkran, anheben.

Die Schwerkraft sorgt dafür, dass der Bus nicht von alleine umkippt, denn das größte Gewicht ist ja unter dem Bus.

Kurz bevor der Bus endgültig auf der Seite liegt, ist er ziemlich im Gleichgewicht.

Hier ist es nicht schlecht, wenn jemand hilft zu verhindern, dass er zu schnell umschlägt.

In dieser Lage, mit montierten Achsen und Getriebe, kann ich den Bulli am Dach ganz alleine soweit anheben das er wieder zurück kippt.

Bevor es weiter geht, muss der Bus dann aber unbedingt vorm Umkippen gesichert werden!!!

 

Wie man sieht, ist der Zustand gar nicht so schlecht. Um einfach nur TÜV zu bekommen, hätte es auch so gereicht.

Aber da das ja nicht das erstrebenswerte Ergebnis ist, wird nun erst mal alles abgebaut.

Und schon nach den ersten, etwas fester sitzenden Schrauben zeigt sich, dass die Arbeit in dieser Position um einiges angenehmer ist, als liegend unter dem Bus.

 

Ach ja, falls der Bulli mal unerklärlich klappert, sollte man mal einen Blick in die Heizungsrohre werfen.

SN852729

Schon interessant, was man dort alles finden kann. :o)

 

Kommentar verfassen