Ein paar Verbesserungen

Wenn man eh alles neu macht, dann sollte man auch gleich ein paar werksmäßige Fehlerquellen beseitigen.
Bei unserem Wohnwagen sind es in diesem Fall gleich vier Dinge, die ich hinten verbessert habe.
Die Verstärkungen für die Rangiergriffe sind im Original recht klein geraten und wurden dazu bei der Montage gar nicht getroffen. Klar, dass es hier irgendwann undicht wird, wenn man an den Griffen rumrobbt, um den Wohnwagen zu bewegen.
Durch die Kleberreste kann man sehr gut erkennen, wie es vorher war.

IMG_0352

Die Griffe werden, dank Mover, in Zukunft zwar eher weniger benutzt, eine größere Verstärkung habe ich aber trotzdem angefertigt.

IMG_0351

Die Belüftung für den Kühlschrank wird im Original einfach in die Wand geschnitten und der Deckel dann nur im Alu und Styropor festgeschraubt. Verschiedene Dichtungsreste, u.a. auch Silikon, welches an einem Fahrzeug aber überhaupt nichts verloren hat, zeugen von vergangenen Abdichtungsversuchen der Vorbesitzer.
Hier habe ich jetzt einen Rahmen angefertigt, in dem die Abdeckung später festgeschraubt wird.

IMG_0354

Die Rücklichtleiste wurde im Original nur oben ins Holz geschraubt. Unten wurde sie ebenfalls nur im Alu befestigt. Auch hier hatte es in der Vergangenheit verschiedene aber schlussendlich vergebliche Reparaturversuche gegeben, weshalb ich an dieser Stelle eine zusätzliche Latte eingesetzt habe.

IMG_0349

Zum Schluss noch die Klappe für die Toilette. Ihr ahnt es, Alu und Styropor.
Die Klappe wurde oben undicht, was man außen sehr gut am Dreck auf der Dichtung sehen kann.
Also habe ich auch hier einen Rahmen angefertigt.

IMG_0362

Da ich aber nicht mehr Innenverkleidung als Nötig entfernen wollte, habe ich einfach etwas Styropor herausgekratzt und das Holz in den Zwischenraum geschoben.

IMG_0363

So vorbereitet kann es dann endlich an das Verkleben gehen.
Dazu habe ich eine Art Außenverschalung angefertigt, mit der ich die Rückwand komplett und gleichmäßig angedrückt bekomme.

Zuerst die Rückwand selbst auf die Lattung geklebt…

IMG_0345
… dann kamen innen das Styropor und die Holzverkleidung drauf.

IMG_0356

Erst die eine Seite…

IMG_0364

… dann die Andere.

An dieser Stelle sollte man aber auf keinen Fall die Kabel für die Positionslampen und die 12V Innenbeleuchtung vergessen, die bei unserem Modell in der Rückwand nach oben gehen :o)

IMG_0377

Auch der PVC-Boden findet seinen Weg zurück in den Wohnwagen.

IMG_0380

Das Stück unter den Schränken sah mir zu schmuddelig aus und da man es nachher sowieso nicht mehr sieht, habe ich einfach ein Reststück dünnen PVC genommen der hier noch rum lag.

IMG_0378

Immerhin ist es innen jetzt schon mal wieder sauber.

2 Kommentare zu “Ein paar Verbesserungen

    • Danke für die Blumen :o)
      Jetzt wo er langsam wieder schön wird, macht die Arbeit auch gleich noch mehr Spaß.

      Gruß
      Jörg

Kommentar verfassen