Du.Wirst.Vergessen / Suzanne Young

 

???????????????????????
Titel:
Du.Wirst.Vergessen
Autor: Suzanne Young
Verlag: Blanvalet
ISBN:  978-3442269211
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne
Kurze Zusammenfassung des Inhalts
Unter den Jugendlichen gibt es eine Selbstmordepidemie. Nur das „Programm“ scheint in der Lage zu sein, die „Infektion“ vollständig zu heilen. Dafür werden den Jugendlichen jegliche Erinnerungen und Emotionen genommen, die Traurigkeit auslösen könnten. Sloane versucht täglich Ihre Gefühle zu kontrollieren, damit sie ihren Eltern keinen Anlass gibt, das Programm zu informieren.
Ihre Liebe zu ihrem Freund James gibt ihr Kraft. Doch dann bricht James zusammen und kommt in das Programm. Sloane muss um ihre Liebe und auch ihre eigenen Erinnerungen kämpfen.

Der Handlungsaufbau
Die Geschichte ist in drei Teilen aufgebaut mit vielen kurzen Kapiteln. Sloane und James sind bei im Jugendlichen Alter und müssen tagtäglich miterleben wir Freunde und Schulkameraden ins Programm geholt werden oder sich selbst das Leben nehmen. Jeden Tag müssen sie ihren Schmerz, ihre Wut und auch ihre Trauer unterdrücken, aus Angst, selbst im Programm zu landen.
Dadurch entsteht direkt zu Beginn ein wenig Spannung in dieser Geschichte, die sich wie ein roter Faden bis zum Ende hinzieht. Auch eine leichte Melancholie ist vorhanden, denn dem Leser wird bewusst, wie trostlos und schwer eine Welt sein muss, in der Jugendliche nicht ihre Gefühle ausleben können und fast daran zu ersticken drohen.
Somit bietet der erste Band Spannung, auch wenn gar nicht so viel Action vorhanden ist, vor allem aber Romantik.

Die Figuren
Sloane ist die Protagonistin und ich fand sie sehr sympathisch und glaubwürdig.  Es war bedrückend, mitzuerleben wie sie ihre Gefühle versucht zu beherrschen, sich an jede Erinnerung klammert, die Ihr bleibt und fast an ihrem Kummer verzweifelt.
Doch auch die anderen Figuren fand ich sehr gelungen dargestellt. Egal ob gut oder böse, sie alle waren sehr detailliert und fast zum Greifen nah in dieser Geschichte. Die machte die Handlung für mich noch intensiver.

Der Schreibstil
Suzanne Young verwendet einen lockeren und leichten Schreibstil mit vielen Emotionen, der packend und fesselnd ist. Er ist dem Jugendroman angepasst und beschreibt die Szenen und auch die Gefühle sehr eingehend. Somit schafften es Handlung und auch der Schreibstil selbst, mich vorranzutreiben und den Roman in einen Rutsch zu lesen.

Fazit
„Du.wirst.vergessen“ ist ein emotionaler und romantischer Jugendroman mit einer sehr bedrückenden aber auch fesselnden Handlung. Hier war die Spannung für mich greifbar, weil eben weniger Action vorhanden war, dafür aber die Bedrohung zum Greifen nah beschrieben wurde.
Das Einzige, was mir an diesem Band fehlte, war der Hintergrund der Epidemie selbst, da aber für 2015 ein weiterer Band mit dem Titel „Ich.Erinnere.Mich.“ geplant ist, vermute ich, dass es dann in diesem Band etwas mehr Hintergrundinformation geben wird.
Somit kann ich abschließend sagen, dass dieser Roman für mich ein echter Pageturner wurde und ich es kaum abwarten kann, den Folgeband zu lesen.
© Michaela Gutowsky

4 Kommentare zu “Du.Wirst.Vergessen / Suzanne Young

  1. Guten Morgen Ela,

    danke für die tolle Beschreibung dieses Buches.
    Ich mag Dystopien. Und diese hört sich sehr vielversprechend an.
    Allerding mag ich es gar nicht wenn ich auf Fortsetzungen warten muss. Daher ist dieses erstmal auf meine Langzeit-Wunschliste gekommen. Der 2. Teil soll ja im Frühjahr erscheinen. Weisst du ob es eine Triologie ist?

    Wünsche dir einen zauberhaften Tag
    Liebe Grüße Carmen

    • Hallo Carmen,
      sehr gerne, es ist richtig klasse 🙂
      Leider weiß ich das auch nicht und hab deswegen heute morgen mal den Verlag angeschrieben 🙂
      Sobald ich es erfahre, sag ich Dir Bescheid 🙂
      Auch Dir einen schönen Tag,
      LG Ela

Kommentar verfassen