Die Weihnachtsmannfalle / Thorsten Nesch

buchbesprechungkl
Titel:
Die Weihnachtsmannfalle
Autor: Thorsten Nesch
Illustrator: Dirk Hennig
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3499217340
Meine Gesamtwertung: 4/5 Sterne
Meine Meinung:
Kurzbeschreibung
Mit 6 Jahren lässt man sich eigentlich nicht mehr so leicht an der Nase herumführen. Und als die Weihnachtszeit kommt, beginnt Jo sich zu fragen, ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt. Er will der Sache auf den Grund gehen und dem Weihnachtsmann eine Falle stellen.

Eindruck
Hand aufs Herz, wer hat sich als Kind nicht gefragt, ob es den Weihnachtsmann wirklich gibt?
Wer stand nicht kurz vor der Bescherung lauernd in der Nähe des Wohnzimmers und versuchte mit aller Macht herauszufinden, wie die Geschenke unterm Baum finden?
Mir ging es jedenfalls ähnlich wie Jo, daher war ich schon von der ersten Seite an sehr neugierig auf den Handlungsverlauf.
Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Perspektive von Jo.
Jo ist ziemlich frech und vorwitzig, baut aufgrund seiner Neugier allerhand Mist und treibt damit seine Familie in den Wahnsinn.
Nun muss der Weihnachtsmann dran glauben!
Seite führt Seite erzählt der Autor auf eine moderne und unterhaltsame Art von Jos Plan, dem Weihnachtsmann eine Falle zu stellen.
Unterstützt wird die Geschichte dabei von wunderbar farbenfrohen und witzigen Illustrationen von Dirk Hennig.

Figuren
Alle mitspielenden Personen in dieser Geschichte sind bildhaft beschrieben und wirken authentisch.
Vor allem Jo als Protagonist ist meiner Meinung nach gut gelungen, wobei seine freche Art und den Mist den ers baute, mir doch etwas zu übertrieben vorkam.

Schreibstil
Der Autor verwendet einen leichten bildhaften Schreibstil, versteht es, sich in die Gedanken eines Kindes hineinzuversetzen und lässt auch moderne Gegenstände wie Ipad, Spielekonsole usw. in seine Geschichte einfließen

Illustrator
Dirk Hennig unterstützt die Geschichte mit seinen farbenfrohen Illustrationen, die unheimlich amüsant sind. Sie ermöglichen den jungen Lesern, sich Jo und seine Geschichte noch bildlicher vorzustellen.

Fazit
„Die Weihnachtsmannfalle“ ist eine amüsante und unterhaltsame Geschichte für Kinder und Eltern, die sich auch gut zum Vorlesen eignet, um sich gemeinsam auf die Weihnachtszeit einzustimmen und der Frage auf den Grund zu gehen, ob man dem Weihnachtsmann wirklich eine Falle stellen sollte.
Gesamtwertung: 4/5 Sterne
© M. Gutowsky

2 Kommentare zu “Die Weihnachtsmannfalle / Thorsten Nesch

Kommentar verfassen