Die Nacht gehört dem Drachen – Alexia Casale

Ausgehört
Titel:
Die Nacht gehört dem Drachen
Autor: Alexia Casale
Sprecher: Sascha Icks
Verlag: Der Audio Verlag
ISBN: 978-3-86231-309-9
Meine Gesamtwertung: 5/5 Sterne
Meine Meinung:

Evie lebt bei ihren Adoptiveltern, nachdem sie in der Vergangenheit sehr viele grausame und traurige Momente erleben musste. Nachdem ihr Rippenbruch operiert wurde, bleibt ihr nur noch eine Narbe und ein Stück Knochen, die daran erinnern. Aus diesem Knochen schnitzt Evie sich einen Drachen, der nachts anscheinend lebendig wird und von ihr Mut und Gerechtigkeit einfordert. Denn egal wie sehr sich Evies neue Eltern um sie bemühen. Für Gerechtigkeit für das, was Evie erleben musste, können sie nicht sorgen.
Alexia Casale Geschichte lässt sich wirklich als märchenhaften Thriller bezeichnen. Zunächst einmal beginnt er ruhig und geheimnisvoll. Immer wieder gibt es Anspielungen, die den Zuhörer bewusst werden lassen, dass die Protagonistin Evie etwas Furchtbares erlebt haben muss. Sie versucht sich diese Erinnerungen stets aufs Neue heraufzubeschwören, schafft es aber nicht, diese laut auszusprechen und verzweifelt fast an ihrem Kummer und Gram.
Ihr Drache erwacht nachts zum Leben und es wird rasch bewusst, welch psychologisch wichtige Rolle, besagter Drache aber auch ihre Adoptivfamilie spielt.
Dabei kommen nicht nur Evie zu Wort, sondern eben auch ihre neuen Eltern, die sie behüten und beschützen so gut sie es können und deren Liebe ganz stark zu spüren ist.
Die Autorin geht in die Tiefe. Sie spart nicht an detaillierten Beschreibungen der Personen und auch die Handlung ist gut aufgebaut. Sie spielt mit leisen Andeutungen, die wenn sie sich dem Zuhörer bewusst werden, laut und grausam erscheinen. Gemischt mit vielen dramatischen Szenen und einer immensen Spannung, die sich durch nicht gesagte Worte und Gesten, bis zum Ende hin aufbaut, reißt Alexia Casale immer tiefer in ihre Geschichte, sodass es unheimlich schwerfällt, wieder hinaufzutauchen und loszulassen. Aber auch Liebe, vor allem ganz viel Liebe, findet sich in ihrer Erzählung wieder.
Die Sprecherin Sascha Icks passt mit ihrer Stimme perfekt. Sie versteht es vor allem Evie, lebendig werden zu lassen, ihre Emotionen realistisch und nachvollziehbar darzustellen. Ihre Stimmlage ist sehr angenehm, sodass ich mich von ihr durch die Geschichte tragen lassen konnte.

Fazit:
Die Nacht gehört dem Drachen, ist für mich eine jener Geschichten, bei denen ich das Gefühl habe, egal was ich darüber schreibe, ihr nicht gerecht zu werden. Ich habe mit Evie und ihrer Familie gelitten, gelacht und gefürchtet und ich werde diese Geschichte noch sehr lange in mir tragen.
Für mich ist sie ein ganz besonderes Hörerlebnis, das sich für mich in keine Schublade stecken lässt.
Die Geschichte ist jugendlich und dramatisch, spannend und märchenhaft. Grausam und schön.
© Michaela Gutowsky

Ein Kommentar zu “Die Nacht gehört dem Drachen – Alexia Casale

  1. Liebe Ela, das klingt ja wirklich sehr interessant und ich werde das Buch direkt auf meine Wunschliste setzen. Ich werde direkt mal weiter stöbern HIER. Liebe Grüsse Yvonne

Kommentar verfassen