Der Winter ist lang…

… und düster und kalt und langweilig.

Und was ist das beste Mittel gegen Langeweile? Basteln.

Da das Cabrio ja gerade sowieso abgemeldet in der Ecke steht,  weil Offenfahren im Schneetreiben nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen gehört, könnte man ja mal gucken, ob ich nicht ein nettes Spielzeug dafür finde und einbauen kann. Ein wenig Basteln eben.

Wie der Zufall so spielt, stand ein paar Orte weiter ein Cabrio zum Verkauf. Zerlegt aber komplett, Ersthand, kaum Rost, mit Leder, E-Verdeck und Colorverglasung und da der Preis passte, stand der Wagen ein paar Tage später in der Garage.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ok ein bisschen Basteln ist was Anderes, aber das kennt man ja von mir. :o)

Doch bevor der traurige Haufen wieder ein schickes Cabrio wird, wandert erst einmal das E-Verdeck, die Grün-Colorverglasung und die Hardtop Vorbereitung in mein Cabrio.

Also, erst mal alles ausbauen was man braucht und anschließend das Verstärkungsblech für den Verdeck Motor unter dem Verdeck Kasten ausbohren.

SAMSUNG CAMERA PICTURESSAMSUNG CAMERA PICTURES

Und los geht es an meinem Cabrio.

Um Platz zu haben erst mal die Sitze raus und alle Seitenverkleidungen entfernen. So komme ich überall gut dran ohne meinen alten Körper übermäßig zu verbiegen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Zum Tauschen der Scheiben beginne ich der Einfachheit halber mit der Fahrertür und lasse die hintere Scheibe zunächst drin. So habe ich später einen Anhaltspunkt zum Ausrichten der Scheiben.

Um die große Scheibe raus zu bekommen, einfach den Motor komplett abschrauben und unten aus der Führung der Scheibe herausziehen. Danach lässt sich die Scheibe ganz einfach nach oben heraus nehmen.

Das kleine Dreicksfenster ist unten mit einem Blech gesichert. Hierzu die Schraube herausdrehen und das Blech nach unten raus nehmen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Nun muss das Fenster nach unten geschoben werden. Hierzu ist es sehr hilfreich die Dichtung kräftig mit Silicon Spray einzusprühen und mit beiden Händen aussen und innen gleichzeitig die Scheibe nach unten zu klopfen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES
Der Einbau geht, wer hätte das gedacht, natürlich genau anders herum. :o)

Und hier sieht man schön den Unterschied zwischen Color und Nix-Color.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Da die Position der vorderen Scheibe wieder stimmt, kann nun das hintere Fenster getauscht werden. Hierzu die Scheibe zunächst ganz runterfahren und die vier Befestigungen abschrauben.

Zwei Muttern mit Verstellmöglichkeit sind oben:

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Eine sitzt ganz unten links:

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Und eine Befestigungsschraube ist direkt unter der Gurtrolle:

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Sind die Muttern und die Schraube ab, kann man die komplette Einheit leicht anheben bis die oberen Befestigungen auf dem obersten Blechrand aufliegen. Das Ganze gut festhalten und die Scheibe hochfahren. Nun den Motorstecker ab und alles herausnehmen.

Nachdem ich die Fenster getauscht hatte, habe ich noch schnell die Hardtop Vorbereitung eingebaut. Die alten Bildstopfen sind nur mit einer Schraube befestigt und können anschließend einfach hochgezogen werden.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Dann die Vorbereitung festschrauben und verkabeln. Die Stecker hierzu liegen zurückgebunden im Verdeckkasten.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ganz schön viel Dreck unterm´ Verdeck….

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Fertig angeschlossen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Die grünen Scheiben sind drin, nun kann es ans Verdeck gehen.

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Kommentar verfassen