Der Kasten bekommt seine Form zurück

In den letzten 2 Wochen kam ich so gut wie gar nicht an Bruno weiter.

Ich hatte es nur geschafft, die Reparaturbleche für den Schiebedachkasten zu machen und anzuheften.

 

Als dies erledigt war, wurde noch schnell alles gerichtet und auf Maßhaltigkeit überprüft.

SN851892

Heute dann habe ich den Schiebedachkasten endlich fertig geschweißt und verschliffen.

Dazu habe ich alle Nähte und auch die ausgebohrten Schweißpunkte dicht geschweißt und glatt geschliffen, denn eventuell eindringendes Wasser soll schließlich über die Abläufe weg laufen und nicht mitten aus dem Kasten tropfen.

SN851999 SN852003 SN851997

Um mir den späteren Einbau etwas zu erleichtern, habe ich an den zwei Stellen wo der Kasten oben auf den Quertraversen liegt, noch schnell den Kragen etwas ausgeklinkt, damit das Ganze ohne es wieder zu verbiegen drüber geht.

SN851998

Beim Feierabendbierchen ließen mir aber die löchrigen Abläufe absolut keine Ruhe.

SN852005

Da es zwischen dem aufgesteckten Schlauch und dem Rohr mit Sicherheit immer feucht sein wird, habe ich beschlossen, für dieses kurze Stück Edelstahl zu verwenden. Nach kurzem Suchen in der Resteecke habe ich auch schnell ein passendes Stück Edelstahlrohr gefunden und an einer Ecke noch schon mal angefangen.

Also schnell das kaputte Stück abgeschnitten. Aber da das Edelstahlrohr, durch eine etwas dickere Wandstärke, auch einen größeren Außendurchmesser hat, habe ich den Ansatz passend auf geweitet, das neue Rohr rein gesteckt und angeheftet.

SN852010

Dann das Blech mit einem kleinen Schlichthammer schön ans Rohr gedängelt, verschweißt und grob beigeschliffen. Als Ergebnis für eine Feierabendbierchenproduktion doch schon mal ganz ok, denke ich.

SN852011

Kommentar verfassen